Anzeige
Kindergartenkinder besuchten die Riedener Feuerwehr

Kindergartenkinder besuchten die Riedener Feuerwehr

2 Minuten Lesezeit (378 Worte)

Rieden. Für die Kids im Riedener Kindergarten St. Georg ging am vergangenen Dienstag ein Traum in Erfüllung: Sie durften die Riedener Feuerwehr besuchen und waren danach auch noch zur Fahrt in Feuerwehrautos eingeladen. In ihrer vollen geballten Kraft stellten sich die Wehren aus Rieden und Vilshofen mit ihren Fahrzeugen den Kindern vor.

Anzeige

 

 

Vilshofens Feuerwehrkommandant Thomas Appel war mit dem HLF 20 sowie einigen Wehrmännern dazu extra nach Rieden gekommen. Rainer Salbeck, Kommandant der Riedener Wehr freute sich, dass sich die mehr als 60 Kinder mit Kindergartenleiterin Doris Bruckner und Erzieherinnen sich für die Feuerwehr interessierten. Wichtig seien bei einer Brandmeldung über die Notrufnummer 112 die fünf „W“: „Wer ruft an?,“ „Was ist passiert?,“ „Wo ist es passiert?“, „Wie viele Verletzte gibt es?“ und „Warten auf Rückfragen.“

Als Vilshofens Kommandant Thomas Appel zwei Atemschutzgeräteträger in voller Ausrüstung vorstellte, betonte er „Ihr braucht vor ihnen keine Angst zu haben, sie wollen euch helfen, Ihr dürft euch im Ernstfall vor ihnen also nicht verstecken“. Und keiner zeigte auch Angst davor, sich – „wie im Ernstfall“ –  eine Fluchthaube aufzusetzen. Dann aber ging es in die Vollen. In Gruppen an die Fahrzeuge, wo Vilshofens stellvertretender Kommandant Josef Piller am HLF 20 erläuterte, dass dieses mit Hebekissen, Sprungretter, 1600 Liter Löschwasser, Lichtmast und Nass-Sauger aufgerüstet sei. Zur Brandbekämpfung mit 2400 Litern Löschwasser an Bord werde das LF 20 der Riedener Wehr eingesetzt, erfuhren die Kinder. Das Fahrzeug sei zudem mit 160 Litern Schaummittel, Lichtmast, schwerem Atemschutz und Hochwasserpumpen ausgestattet.

Neu im Fuhrpark der Riedener Wehr sei neben dem Mannschaftstransportwagen das SWKat 2000, so Kommandant Rainer Salbeck. „Mit diesem Fahrzeug können wir die Einsatzmöglichkeiten für unsere Wehr, für das untere Vilstal oder im Katastrophenfall auch überregional wesentlich verbessern,“ betonte er und hob hervor, dass im Wagen 2000 Meter Schlauchmaterial sei, „wichtig gerade mit unserem großflächigen Waldgebiet, wo eine Löschwasserversorgung auch über lange Schlauchstrecken aufgebaut werden muss.“

Dann aber wollte jeder bei den ersten sein, als es hieß „Auf geht es zur Fahrt mit den Feuerwehrautos durch Rieden.“ Alle waren begeistert. Nach einem Probelöschen mit der Kübelspritze waren die Kinder mit ihren Erzieherinnen noch zu warmen Wienern mit Semmeln und Getränken eingeladen. Sie freuten sich auch über die von Kommandant Salbeck überreichten Süßigkeiten und Drachen von Reinhard Meier von der Nürnberger Versicherung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
22. September 2021
Schwandorf. Neue Wege gehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Schwandorf, der Jobcenter Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf, um interessierte Frauen anzusprechen. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt teilt Folgendes mit: In den sieben Tagen vom 15. bis 21. September traten im Landkreis Schwandorf 76 neue Fälle auf. ...
21. September 2021
Wackersdorf. Die Zweigstelle der „Wackersdorfer Hausärzte" in der Hauptstraße öffnet am 4. Oktober im MGH ihre Türen. In der Kinder- und Familienpraxis werden Dr. Sebastian Zahnweh, Dr. Peter Krüger und die neu hinzugekommene Hebamme Daniela Schaller...
21. September 2021
Teublitz. Durch gelbe Bänder an Baumstämmen weiß man inzwischen, an welchen Bäumen man sich kostenlos mit Obst versorgen darf. Seit Mitte September gibt es solche Markierungen nun auch in Teublitz. ...
21. September 2021
Burglengenfeld. Wenn eine musikalische Formation sich „Bagatelle" nennt, ist man fast geneigt, es auch dafür zu halten, für eine Kleinigkeit; der Kapelle Bagatelle aus Görlitz dürfte diese Untertreibung für ihre Musik zwischen Chansons und Klezmer ge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt