Anzeige
Kindergartenkinder besuchten die Riedener Feuerwehr

Kindergartenkinder besuchten die Riedener Feuerwehr

2 Minuten Lesezeit (378 Worte)

Rieden. Für die Kids im Riedener Kindergarten St. Georg ging am vergangenen Dienstag ein Traum in Erfüllung: Sie durften die Riedener Feuerwehr besuchen und waren danach auch noch zur Fahrt in Feuerwehrautos eingeladen. In ihrer vollen geballten Kraft stellten sich die Wehren aus Rieden und Vilshofen mit ihren Fahrzeugen den Kindern vor.

Anzeige

 

 

Vilshofens Feuerwehrkommandant Thomas Appel war mit dem HLF 20 sowie einigen Wehrmännern dazu extra nach Rieden gekommen. Rainer Salbeck, Kommandant der Riedener Wehr freute sich, dass sich die mehr als 60 Kinder mit Kindergartenleiterin Doris Bruckner und Erzieherinnen sich für die Feuerwehr interessierten. Wichtig seien bei einer Brandmeldung über die Notrufnummer 112 die fünf „W“: „Wer ruft an?,“ „Was ist passiert?,“ „Wo ist es passiert?“, „Wie viele Verletzte gibt es?“ und „Warten auf Rückfragen.“

Als Vilshofens Kommandant Thomas Appel zwei Atemschutzgeräteträger in voller Ausrüstung vorstellte, betonte er „Ihr braucht vor ihnen keine Angst zu haben, sie wollen euch helfen, Ihr dürft euch im Ernstfall vor ihnen also nicht verstecken“. Und keiner zeigte auch Angst davor, sich – „wie im Ernstfall“ –  eine Fluchthaube aufzusetzen. Dann aber ging es in die Vollen. In Gruppen an die Fahrzeuge, wo Vilshofens stellvertretender Kommandant Josef Piller am HLF 20 erläuterte, dass dieses mit Hebekissen, Sprungretter, 1600 Liter Löschwasser, Lichtmast und Nass-Sauger aufgerüstet sei. Zur Brandbekämpfung mit 2400 Litern Löschwasser an Bord werde das LF 20 der Riedener Wehr eingesetzt, erfuhren die Kinder. Das Fahrzeug sei zudem mit 160 Litern Schaummittel, Lichtmast, schwerem Atemschutz und Hochwasserpumpen ausgestattet.

Neu im Fuhrpark der Riedener Wehr sei neben dem Mannschaftstransportwagen das SWKat 2000, so Kommandant Rainer Salbeck. „Mit diesem Fahrzeug können wir die Einsatzmöglichkeiten für unsere Wehr, für das untere Vilstal oder im Katastrophenfall auch überregional wesentlich verbessern,“ betonte er und hob hervor, dass im Wagen 2000 Meter Schlauchmaterial sei, „wichtig gerade mit unserem großflächigen Waldgebiet, wo eine Löschwasserversorgung auch über lange Schlauchstrecken aufgebaut werden muss.“

Dann aber wollte jeder bei den ersten sein, als es hieß „Auf geht es zur Fahrt mit den Feuerwehrautos durch Rieden.“ Alle waren begeistert. Nach einem Probelöschen mit der Kübelspritze waren die Kinder mit ihren Erzieherinnen noch zu warmen Wienern mit Semmeln und Getränken eingeladen. Sie freuten sich auch über die von Kommandant Salbeck überreichten Süßigkeiten und Drachen von Reinhard Meier von der Nürnberger Versicherung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
25. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Das "rettende Ufer", nämlich eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100, verschwindet am Donnerstag weiter aus der Sicht im Landkreis Schwandorf. Mit 42 Fällen vom Mittwoch steigt die Gesamtzahl auf 4.840. Die Inzidenz wird von LGL und RKI...
25. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg. Noch vor Saisonstart am 1. März  waren schon am vergangenen Wochenende viele Motorradfahrer unterwegs und es kam bereits zu mehreren schweren Unfällen. Die Johanniter liefern wichtige Tipps zum Verhalten bei Moto...
25. Februar 2021
Neunburg vorm Wald. Übertrittswillige SchülerInnen der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern können sich ab sofort über das pädagogische Angebot der Realschule Neunburg auf der Homepage der Schule informieren. Ein Präsenztag, wie im Infor...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Es hatte sich in den letzten Tagen schon abgezeichnet: Schulen und Kitas im Kreis Schwandorf sind ab Donnerstag, 25. Februar, wieder zu. Zuvor waren 51 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Im Fokus haben die Behörden auch se...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. "Der Spielraum für die Öffnung von Schulen und Kindertagesstätten wurde zwar maximal ausgenutzt, aber wir haben eine Grenze erreicht, bei der verantwortungsbewusst gehandelt werden muss. Die Inzidenz ist deutlich von 110,2 auf 123,8...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Ambrg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt ...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
29. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Es läuft langsam in die richtige Richtung. Weniger neue COVID-19-Fälle in den vergangenen zwei Wochen meldet der Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Folgenden die Details dazu....

Für Sie ausgewählt