Kindergartenkinder erleben spannenden Sommer

Kindergartenkinder erleben spannenden Sommer

3 Minuten Lesezeit (524 Worte)

Die Kinder aus dem Johanniter-Kindergarten „Abenteuerland“ in Wenzenbach haben spannende Ausflüge hinter sich. Der erste Ausflug führte die Kinder zum naheliegenden Bauernhof von Josef Hebauer. Die kleinen Schützlinge durften alle Tiere einmal ganz genau unter die Lupe nehmen und selbstverständlich auch mal streicheln. Im Anschluss zeigte der Bauer den Kindern die Kälbchen im Kuhstall und auch den Schweinestall durften die Kindergartenkinder genaustens inspizieren.

 

 

Anzeige

Aber das Highlight des Bauernhofbesuches war wohl die Fahrt auf einem richtigen großen „Bulldog“. Nach der Fahrt war es aber dann auch an der Zeit eine Stärkung zu sich zu nehmen, und so durften die Kinder Käse und Joghurt von der Firma „Bayernland“ probieren.

Der Ausflug zum Bauernhof wurde passend zum Profil der Kindereinrichtung „Miteinander Leben – voneinander Lernen“ gewählt. So sollen die Kinder lernen, dass im Dorf nicht nur Lebensmittel verkauft sondern auch erzeugt werden. Im Vorfeld wurde im Kindergarten das Thema „Bauernhof“ erarbeitet und besprochen und zum krönenden Abschluss durften die Kinder ihr „theoretisches Wissen“ mit praktischen Erfahrungen abrunden. Die Kinder war sich nach diesem Tag einig: „Auf dem Bauernhof ist’s richtig schön, auch wenn es ein bisschen stinkt!“

Zur zweiten Aktion wurden, entsprechend dem Qualitätsziel der Kindereinrichtung, „Der Kunst auf der Spur“, Sissi Büchl, Christa Labermeier und Betty Mandl, drei Hobbykünstlerinnen aus Wenzenbach, in den Kindergarten eingeladen. Das Thema im Künstleratelier war „Karl der Zahnfrosch“ und dazu erzählten die Künstlerinnen den Kindern eine eigens für diese Aktion erfundene Geschichte zu Karl dem Zahnfrosch, der bei einem gewagten Sprung nach einer dicken Fliege einen seiner Zähne verlor und darüber sehr traurig war. Erst eine Gruppe von Vorschulkindern aus dem Kindergarten konnte ihn aufheitern, nachdem er feststellen konnte, dass diesen auch oft Zähne fehlten.

Basierend auf dieser Geschichte durften die Kinder schließlich, aufgeteilt in Gruppen zu je zehn Kindern, ihren eigenen Karl den Zahnfrosch mit Acrylfarbe auf Leinwand malen. Geduldig und kindgerecht erklärten die Künstlerinnen Schritt für Schritt wie ein Bild entsteht, worauf man besonders Acht geben muss und mit welchen Tricks man sich das Malen erleichtern kann. Rasch entstanden viele schöne Kunstwerke über die selbst die kleinen Nachwuchskünstler nicht schlecht staunten.

„Im Rahmen des Jahresthemas ist es dem Kindergarten wichtig, den Kindern unterschiedliche Erfahrungen im Bereich der Kunst zu ermöglichen“, so Kindergartenleitung Rita Ganslmeier. So war es für die Kinder ein besonderes Erlebnis, unter professioneller Anleitung ihr eigenes Können zu verbessern und das Malen als entspanntes Hobby kennenzulernen. Nebenbei haben die Kinder auch noch vieles über die Herstellung von Farben und die Kunst des Mischens gelernt. „Auch für uns war es eine sehr schöne Erfahrung. Es war beeindruckend zu sehen, mit welcher Ausdauer und Konzentration Kinder in diesem Alter bereits malen“, so Betty Mandl nach dem gelungenen Projekt.

Weitere Informationen über den Johanniter-Kindergarten „Abenteuerland“ in Wenzenbach und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Rita Ganslmeier unter 09407 810874 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige