Anzeige
Kloster eröffnet Barfußpfad in Ensdorf

Kloster eröffnet Barfußpfad in Ensdorf

2 Minuten Lesezeit (430 Worte)

Nach zwei arbeitsreichen Tagen war das Werk vollendet und die Leiterin der Umweltstation des Klosters, Gloria Reitmaier, betonte: „Der Barfußpfad ist als Inklusionsprojekt der Umweltstation in Kooperation mit den Bayerischen Staatsforsten angelegt worden“.

Vom Nordpol bis zum Äquator könne man barfuß die verschiedenen Vegetations- und Landschaftsformen der Erde erkunden. 23 Kinder, unter ihnen auch mehrere mit Behinderung, hatten mit elf Betreuern an dem Projekt gearbeitet, dabei sei aber auch das Spielen nicht zu kurz gekommen. Die Unterstützung durch die Bayerischen Staatsforsten, betonte Gloria Reitmaier, habe es ermöglicht, den Barfußpfad an zwei Tagen fertigzustellen. Und sie lobte: „Ausbildungsgehilfe Hubert Hollweck mit den vier Forstwirtslehrlingen stellten die Rahmen des Pfads, die kleine Brücke und das Geländer her. Mit ihrer handwerklichen Kompetenz waren sie Vorbild für die Buben und Mädchen, die ihnen nacheiferten“.

Bild: Eifrig werkelten noch am Dienstagmittag an der Fertigstellung des Barfußpfads.

Die Arbeit an sozialen Projekten mit Kindern sei für die Forstwirtslehrlinge „um über den Tellerrand hinauszublicken“ wichtig, hob Forstbetriebsleiter Thomas Verron hervor. Schon bei mehreren Projekten – einer Sitzgruppe im Kloster, dem Steg über die Vils beim Biotop oder das Projekt Streuobstwiese am Eggenberg – hätten die Bayerischen Staatsforsten mit der Umweltstation des Klosters zusammengearbeitet. „Auch deshalb haben wir uns zur Mitarbeit gerne bereiterklärt, als Frau Reitmaier wegen des Barfußpfads, der mit Naturmaterialien erstellt werden sollte, bei uns anfragte“.

Bild: Alle die am Barfußpfad mitarbeiteten, stellten sich mit Forstbetriebsleiter Thomas Verron (links) dem Fotografen.

Bei diesem Pfad könne man über die Fußsohle aufnehmen, über was man gehe, fügte Thomas Verron an. Mit „Für die Umwelt kann man sich nur begeistern, wenn man sie erlebt, sie spürt, wenn sie mitten durch die Haut geht. Das gilt besonders für Kinder.“ brachte er es auf den Punkt. Gloria Reitmaier, die in der Zusammenarbeit mit den Auszubildenden des Vilstalzentrums der Bayerischen Staatsforsten in Vilshofen eine gute Umsetzung des Projekts durch Kombination von Praktikern mit Pädagogen sieht, erläuterte an der Schautafel die Einzelheiten zum Thema „Barfuß um die Welt“.

Dann aber hieß es für alle auf über die Strecke, die über Kiefernzapfen, Fichtennadeln, Baumrinden, Moor, eine Brücke aus Holzbohlen, Laub, Bucheckern und Rindenstücke, große Steine, Kies, durch Wasser, über Gras, groben und feinen Sand, Hackschnitzel, Moos – „und das alles haben die Kinder im Wald gesammelt“ – führt. Ausbildungsgehilfe Hubert Hollweck freute sich über die hervorragende Zusammenarbeit und hatte für alle Kinder Mützen der Bayerischen Staatsforsten mitgebracht. Gloria Reitmaier dankte ihm und den Auszubildenden im Namen des Klosters mit Klosterhonig und -marmelade. Die Kinder aber, die an beiden Tagen neben Mittagessen mit Getränken, Kuchen und Obst versorgt wurden, konnten sich noch über eine Portion Eis freuen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Schwandorf. Mit sieben Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.202. Davon wurde 2.943 Mal die britische Virusvariante festgestellt. Zuletzt hatten wir diesen Mutationsanteil in unserer Pressemitteilung vom 5. Mai beleuchte...
18. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. Eine gute Nachricht für alle Imker im westlichen Landkreis: die vor einem Jahr in einzelnen Ortsteilen dreier Gemeinden verfügten Sperrbezirke sind aufgehoben. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Ab dem 21. Mai dürfen Campingplätze mit einer stabilen Inzidenz unter 100 in Bayern wieder öffnen. Auch in Nittenau ist dies zum aktuellen Zeitpunkt möglich. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt