SPD-Empfang Zum 19. Mal lud die Schwandorfer SPD Ehrenamtliche von Vereinen und Verbänden zu einem Neujahrsempfang in die Spitalkirche ein.

Koch: Kommunen bei Bauland in der Verantwortung

2 Minuten Lesezeit (350 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Sebastian Koch war zwar in seiner Heimatgemeinde Wenzenbach als Messdiener und Fußballer „sozialisiert", in der Kommunalpolitik aber ein unbeschriebenes Blatt. Doch der SPD-Kandidat setzte sich 2014 gegen den Mitbewerber von der CSU durch und wurde mit nur 26 Jahren zum jüngsten hauptamtlichen Bürgermeister in Bayern gewählt.

Der politische Senkrechtstarter war Gastredner beim SPD-Neujahrsempfang am Sonntag in der Spitalkirche und ermunterte seine Schwandorfer Parteifreunde, ihre sozialdemokratischen Überzeugungen in die kommunalpolitische Arbeit einzubringen. Zum Beispiel bei der Integration von Flüchtlingen. Hier seien „helfende Hände" gefragt. Die Zuwanderung habe die Probleme auf dem Wohnungsmarkt weiter verschärft. Den privaten Investoren das Feld zu überlassen, sei der falsche Ansatz, ist Sebastian Koch überzeugt. Er sieht die Kommunen bei der Bereitstellung von günstigem Bauland in der Verantwortung. Der SPD-Politiker unterstützt deshalb den Vorschlag seiner Parteifreunde zur Gründung einer Schwandorfer Stadtbau GmbH. Der Wenzenbacher Bürgermeister rät ferner zur „Nachverdichtung" von bestehenden Siedlungen und zur Schließung von Baulücken. Damit ließe sich der Flächenverbrauch eindämmen. Der Klima- und Ressourcenschutz müsse mit energetischen Initiativen auf kommunaler Ebene beginnen, sagt Sebastian Koch.


Anzeige
Gastredner war der Wenzenbacher Bürgermeister Sebastian Koch.

Der SPD-Politiker hat die Internet-Auftritte der Stadt Schwandorf studiert und dabei „Transparenz" vermisst. Mehr als Hinweise über ein Model-Casting, die Engelsuche und die Installation eines Storchennestes habe die Video-Auswertung nicht ergeben. „Die Kommunen müssen ihre Bürger stärker mitnehmen", rät der SPD-Politiker. Mit dem Hinweis auf seinen persönlichen Werdegang machte er der Verwaltungsangestellten und OB-Kandidatin Karin Frankerl vor der anstehenden Wahl Mut: „Sie ist eine Powerfrau und kann die Bürger begeistern".

Zum 19. Mal gab die SPD einen Empfang für ehrenamtliche Mitarbeiter in den Vereinen und Verbänden. Unter die Gäste mischte sich auch Oberbürgermeister Andreas Feller in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des THW-Helfervereins. Seine Herausforderin Karin Frankerl hieß ferner die Ehrenmitglieder Franz Sichler, Hans Schuierer und Helmut Hey sowie Altlandrat Volker Liedtke willkommen. Landratskandidat Peter Wein dankte den Ehrenamtlichen für deren Beitrag zum Gemeinwohl und zum Erhalt demokratischer Strukturen. Mit Gitarrenspiel und Gesang übernahm Sandro Windisch die musikalische Gestaltung. Zweite Bürgermeister Ulrike Roidl bedankte sich beim Gastredner mit Konrad-Max-Kunz-Pralinen und lud die Gäste bei Sekt und Häppchen zum Gedankenaustausch ein.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige