Anzeige
Brotprfung2021 v.l.: Manfred Stiefel, Stefanie Rester-Schmid, Sebastian Scheitinger, Kurt Scherl, Florian Danzl, Helmut Kosler, Marcel Morawe, Christian Glaab, Ernst Maler.

Köstliche Vielfalt und Aromen: Spitzenergebnisse bei Brot- und Semmelprüfung

3 Minuten Lesezeit (619 Worte)
Empfohlen 

Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der Bäckerinnung Schwandorf war der Anlass für die verführerischen Aromen. Der geneigte Genießer ist im Landkreis ja verwöhnt, was die Leistungen der Bäckerei-Betriebe betrifft. Auch diesmal gab es die fachliche Bestätigung für das subjektive Empfinden, das einen immer wieder in die freundliche Atmosphäre der Bäckereien lockt. (Advertorial)


Das Deutsche Brotinstitut führt in ganz Deutschland Qualitätsprüfungen von Backwaren durch. Qualifizierte Sachverständige bewerten nach anerkannten Kriterien und prüfen Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und Geschmack. 

An der diesjährigen freiwilligen Qualitätsprüfung nahmen sechs handwerkliche Bäckereien der Bäckerinnung Schwandorf teil und ließen ihre Produkte in großer Sortenvielfalt von dem Sachvertändigen des Deutschen Brotinstituts Manfred Stiefel prüfen. 75 Gesamtproben - von Vollkornbrot bis Toastbrot, über Dinkelsemmel, Kornspitz bis hin zu weniger bekannten Sorten wie Hanf-, Emmer- und Kamutbrot wurden getestet. 

13 Mal Gold, 37 Mal "sehr gut", 36 Mal "gut"

Das Prüfungsergebnis bestätigte die seit Jahren konstant hohe Qualität von Produkten der Innungsbäckereibetriebe: 36 Brote und Brötchen wurden mit "gut" bewertet, 37 Produkte erhielten mit voller Punktzahl die Bewertung "sehr gut". 2 Produkte verpassten ganz knapp das Ergebnis "gut" und wurden nicht prämiert. Die Auszeichnung "Gold" wurde 13 Mal für Produkte der teilnehmenden Bäckereien vergeben. Die Auszeichnung erhält man, wenn ein Produkt 3 Jahre in Folge mit "sehr gut" bewertet wurde. 

Christian Glaab, Obermeister der Bäckerinnung Schwandorf zeigte sich erfreut über die in der Pandemiezeit gestiegene Anerkennung des Bäckerhandwerks und die Bestnoten bei der diesjährigen Qualitätsprüfung, zu welchen auch der Kreishandwerksmeister Ernst Maler wie auch sein Stellvertreter Florian Danzl herzlich gratulierten.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
11. Juni 2021
Burglengenfeld. Durchweg positiv fällt die Bilanz von Jugendpflegerin Ines Wollny für das Pfingstferienprogramm aus: „Wir waren teilweise voll ausgebucht". Wollny und ihr Team vom Bürgertreff am Europaplatz hatten es mit viel Kreativität und Einsatz ...
11. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Da das anfangs viel genutzte Maxhütter Corona-Testzentrum, welches sich im MehrGenerationenHaus neben dem Rathaus in Maxhütte-Haidhof befindet, nur mehr wenig in Anspruch genommen wird, stellen die Betreiber „Bavarian Guards" ab Sam...
11. Juni 2021
Burglengenfeld. „Wir tun was!", so das Credo von Bürgermeister Thomas Gesche. Um die Altstadt nach langer Corona-Durststrecke wieder zu beleben, ist das Parken im Parkhaus und in der Innenstadt im Zeitraum von 15. bis einschließlich 30. Juni kostenfr...
11. Juni 2021
Nittenau. Die Bundestagswahlabgeordneten für den Wahlkreis Schwandorf/Cham überreichten Bürgermeister Benjamin Boml am 4. Juni den Förderbescheid zum Breitbandausbau in Nittenau. Vorab hatte der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, ...
11. Juni 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: Mit bislang einem Fall am heutigen Freitag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.369. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 12,2 und weist damit im Verlauf der letzten 14 Tage, den wir täg...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt