Anzeige
Spendenbergabe-Narkosegasmodul1 Klein, aber teuer ist das Narkosegas-Modul in den Händen des pflegerischen Leiters der Intensivstation, Hubert Forster (4. v. r.). Diese rund 7.200 Eure teure Unterstützung - nicht nur, aber aktuell besonders wichtig für Corona-Patienten - haben der Fördervereinsvorsitzende Andreas Wopperer (3. v. l.) und seine Vorstandskollegen an Chefärztin Dr. Regina Birk (5. v. l.) und den stellvertretenden Geschäftsführer Michael Enzmann (2. v. r.) übergeben. Bild: Marion Hausmann

Krankenhaus St. Barbara: Förderverein spendiert Narkosemodul

1 Minuten Lesezeit (227 Worte)

Schwandorf. „IntelliVue G7m" heißt der jüngste Neuzugang auf der interdisziplinären Intensivstation des Krankenhauses St. Barbara. Hinter dem Namen verbirgt sich ein spezielles Gasanalysator-Modul, das beatmete Patienten, die mittels Narkosegasen schlafen, überwacht. Voraussetzung für den Einsatz dieser Gase ist, dass man deren Konzentration messen kann. Das ist mit dem neuen Narkosemodul möglich.


Den großen Vorteil von Narkosegas-Schlaf im Gegensatz zum medikamentös eingeleiteten Schlaf sieht Dr. Regina Birk in dessen Steuerbarkeit. „ Wenn man die Narkosegase abschaltet, werden die Patienten schneller wach", erklärt die Chefärztin Anästhesie und Intensivmedizin. Das sei besonders während der Corona-Pandemie wichtig. „Corona-Patienten mit einem schweren Verlauf müssen oft sehr lange beatmet werden, sollen dann aber auch schnell wieder wach werden, um den Entwöhnungsprozess vom Beatmungsgerät aktiv unterstützen zu können", führt Dr. Regina Birk aus. Dies gelte für alle Langzeit-Beatmete - auch solche, die nicht an Corona erkrankt sind.

Was das rund 7.200 Euro teure Narkosemodul, das der Fördervereinsvorsitzende Andreas Wopperer gestern ans Krankenhaus St. Barbara übergeben hat, für die Ärzte und Pflegefachkräfte zusätzlich wertvoll gestaltet, ist dessen Mobilität. Sprich, es kann bei Bedarf an jedem der 22 Intensivplätze flexibel eingesetzt werden.

Chefärztin Dr. Regina Birk und der stellvertretende Geschäftsführer Michael Enzmann zeigten sich ob der erneuten großzügigen Unterstützung durch den Förderverein sehr glücklich. Ihr Dank ging sogar so weit, dass sie Andreas Wopperer mit einem Augenzwinkern ein Probe-Schläfchen anboten – was dieser jedoch lachend ausschlug.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Ernst Malerfachbetrieb
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. April 2021
Mit 36 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.416. Das entspricht heute exakt fünf Prozent der Landkreisbevölkerung. Damit wurde bei jedem 20. Landkreisbewohner eine Infektion nachgewiesen. Dass die Dunkelziffer um ei...
16. April 2021
„Mit ihr wird ein Stück Bodenwöhr zu Grabe getragen." Treffender konnte es Pfarrer Johann Trescher bei der Trauerfeier am Donnerstagnachmittag in der Pfarrkirche St. Barbara es nicht formulieren, als er die wichtigsten Stationen von Inge Jacob beschr...
16. April 2021
Das Landratsamt Schwandorf führt aufgrund der Corona-Pandemie gemeinsam mit dem Freilandmuseum Oberpfalz in Neusath-Perschen sowie den Wasserwirtschaftsämtern Regensburg und Weiden die Weltwasserwoche für alle Viertklässler im Regierungsbezirk aufgru...
16. April 2021
16. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Im Mai 2020 hat Rudolf Seidl den Platz im Rathaus von Dr. Susanne Plank übernommen. Jetzt überreichte er seiner Vorgängerin die Urkunde, mit der ihr der Ehrentitel als „Altbürgermeister" verliehen wurde. Bereits im letzten Jahr...
15. April 2021
Mit 55 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 197,5 lag, sank auf 167,7. Diesen Wert geben heute sowohl das LGL als auch das RKI an. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt