/** */
Anzeige
Anzeige
Kranz für den großen Baumeister Johann Michael Fischer

Kranz für den großen Baumeister Johann Michael Fischer

3 Minuten Lesezeit (560 Worte)

Anlässlich seines 250. Todestages hat eine Delegation aus Burglengenfeld einen Kranz am Grabstein von Johann Michael Fischer in München niedergelegt. Fischer (1692 – 1766) gilt als „Vollender der spätbarocken Baukunst“ in Süddeutschland und ist damit bis dato der berühmteste Sohn der Stadt Burglengenfeld.

 

Laut Inschrift auf der Grabplatte an der Südseite der Münchner Frauenkirche hat Fischer 32 Gotteshäuser und 23 Klöster „nebst sehr vielen anderen Palästen“ erbaut. Die Katholische Pfarrkirche St. Michael in Berg am Laim ist einer der prachtvollsten und bedeutendsten Sakralbauten im heutigen Stadtgebiet von München. Das Marienmünster in Dießen am Ammersee trägt ebenso Fischers Handschrift, wie die Klosterbauten in Zwiefalten, Ottobeuren oder Fürstenzell.

In der Oberpfälzer Heimat Fischers muss man bis an deren (fast) südlichsten Ausläufer fahren, um in Aufhausen im Landkreis Regensburg die Wallfahrtskirche Maria Schnee bestaunen zu können. Zwar hält sich hartnäckig das Gerücht, der Baumeister habe den Turm der Expositurkirche „Unserer Lieben Frau“ in Kirchenbuch entworfen. Doch für den Nachweis einer Bautätigkeit Fischers direkt im Stadtgebiet Burglengenfeld fehlt jeglicher historisch belegbare Nachweis.

Umso wichtiger ist es den Verantwortlichen im Rathaus, die Erinnerung an Fischer wachzuhalten. Denn dass er ein genialer Baumeister war, ist in der Fachwelt unumstritten. Folgerichtig machten sich Dr. Margit Berwing-Wittl, Leiterin des Oberpfälzer Volkskundemuseums, Gabriele Blechschmid, Vorsitzende des Freundeskreises des Museums, und Ortsheimatpfleger Günther Plößl auf nach München, um an Fischers Grabplatte an der Münchner Frauenkirche im Auftrag der Stadt Burglengenfeld einen Kranz anzubringen. 

Dipl.-Ing. Franz Peter, Mitinitiator der großen Fischer-Ausstellung 1995 und Mitherausgeber von Fischer-Fachliteratur, erinnerte dabei daran, dass schon seine Zeitgenossen von den Fischer-Kirchen zutiefst beeindruckt waren. So schrieb der Pfarrer von Unering, dem Fischer 1732 eine neue Dorfkirche gebaut hatte: „Was für ein Freud und Vergnügen ich an diesem Gotteshaus habe, kann ich unmöglich exprimieren. So oft ich nur daran denke, lacht mir das Herz und meine ich, den Himmel zu sehen.“  

Ganz ähnlich sah das Gemeindereferent Tobias Gaiser vom Pfarrverband Riedering, zu dem das letzte Bauwerk des  Burglengenfelders gehört, die Pfarrkirche St. Rupert in Söllhuben. Darin lässt sich Fischers Markenzeichen erleben, der achteckige Zentralraum. Vom Altar aus öffne sich eine „unglaubliche Weite“, die es möglich mache, die Pfarrgemeinde bei Gottesdiensten viel näher einzubinden, viel schneller mit der Gemeinde in Dialog zu treten. Gaiser: „Johann Michael Fischer hat diesem Dorf einen Schatz überlassen.“

Christian Stauß von der Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Michael schwärmte von der Pracht von Fischers Werk in Berg am Laim. Angetan hat es ihm insbesondere die Wirkung des Sonnenlichts, das den monumentalen Kirchenbau zu jeder Jahreszeit im wahrsten Sinne des Wortes „in anderem Licht“ erscheinen lässt.

Pünktlich zum 325. Geburtstag des genialen Baumeisters sollen im kommenden Jahr im Oberpfälzer Volkskundemuseum neue Räume eröffnet werden, die sich dem Leben und Wirken Fischers widmen, informierte Leiterin Dr. Margit Berwing-Wittl. Dann kehrt die große Ausstellung von 1995 zum 300. Geburtstag Fischers nach Wanderjahren durch ganz Süddeutschland zumindest in wesentlichen Teilen nach Burglengenfeld zurück. Dipl.-Ing. Franz Peter ist, wie schon 1995, maßgeblich an dem Projekt beteiligt,

In Burglengenfeld wurde eine Straße nach Johann Michael Fischer benannt, seit 1971 trägt das örtliche Gymnasium seinen Namen. Vorm Rathaus wird er gleich zweifach geehrt: Am linken Rathausturm mit einem Relief von Franz Bornschlegel (1971) an einem der Rathaustürme sowie mit der Bronze-Skulptur des italienischen Bildhauers Gaetano Gizzi (2001) vor dem rechten Rathausturm. Bereits 1968 entstand im Auftrag der Pfarrei St. Vitus ein Denkmal auf dem Areal des Pfarrheims St. Michael.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Burglengenfeld
„Hausherr“ Bernd Fischer, gleichzeitig Bezirksvorsitzender des „Bayerischen Gärtnereiverbandes“, führte die Besucher durch die Anlagen und erklärte ih...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
  Gabriele Blechschmid ist seit vielen Jahren Vorsitzende des Freundeskreises des Oberpfälzer Volkskundemuseums. In den 1980er und 1990er Jahren war s...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
„Es ist unstrittig, dass fossile und atomare Energieträger durch andere Energiequellen ersetzt werden müssen. Reaktionen aus der Bevölkerung kommen je...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
Kreisjugendwart und Kreisbrandmeister Christoph Spörl konnte zu dem Ehrenabend neben den auszuzeichnenden Feuerwehrkameraden/innen mit den Vertre...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
„Die Modernisierung der Verwaltung ist eines meiner zentralen Anliegen“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche. Mit dem Start des Bürgerservice-Portals lö...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
Sportunterricht von Grund- und Hauptschule, Nutzung durch Vereine und Hobby-Sportler: „Die Laufbahn rund um den Fußballplatz und der Allwetterplatz be...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...