Anzeige
coronavirus-5590560_1280

Kreis Regensburg: Update zur Corona-Impfung

3 Minuten Lesezeit (547 Worte)

Kreis Regensburg. Das Landratsamt hat am Dienstagmorgen ein Update zu Impfung gegen das Corona-Virus veröffentlicht, das wir im folgenden wiedergeben:

  • 1.Erste drei Lieferungen von Impfstoff für beide Impfzentren:
  • 26.12.100 Impfdosen
  • 28.12.795
  • 30.12.735

Gesamt: 1630

  • 2.Verwendung der ersten drei Lieferungen vorrangig in Senioren- und Behinderteneinrichtungen:

Die erste Lieferung mit 100 Dosen wurde am 27. Dezember von einem mobilen Team für die Erstimpfung von Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenheims Str. Josef Mintraching verwendet, des Weiteren für bereits erste stationäre Impfungen an den beiden Impfzentren an erstpriorisierte Personen.

Die zweite Lieferung ging über vier mobile Teams in Senioren- und Behinderteneinrichtungen; des Weiteren an die Klinik Donaustauf, sowie an das Impfzentrum Schierling.

Die dritte Lieferung mit 735 Dosen wurde ebenfalls auch von den mobilen Teams in Senioren- und Behinderteneinrichtungen verwendet, ebenso vom Impfzentrum Schierling.

  • 3.Zusatz-Angebot von Individualimpfungen für erstpriorisierte Impfwillige:

Parallel zu den Impfungen in den Heimen hat der Landkreis – aus dem Kontingent der zweiten und dritten Lieferung – in begrenztem Umfang bereits mit der Impfung von über 80-jährigen Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürgern sowie weiterer der ersten Priorisierungsgruppe zugehöriger Personen begonnen. Dazu wurde letzte Woche auf der Homepage des Landkreises Regensburg eine Online-Terminvereinbarung freigeschaltet. 

Aufgrund der hohen Nachfrage waren die Termine für die insgesamt vier Impftage in kurzer Zeit ausgebucht. Wann wieder neue Termine für dieses Vorab-Zusatz-Angebot vergeben werden können, wird in den nächsten Tagen geklärt – wenn feststeht, wann und in welcher Menge die nächsten Lieferungen kommen. Es wird deshalb um Verständnis gebeten, dass im Online-Tool relativ schnell die Meldung kam, dass keine Termine mehr verfügbar sind. In der Übergangsphase bis Mitte Januar, wenn die landesweite zentrale Terminvergabe starten soll, können jetzt keine manuellen Parallel-Wartelisten angelegt werden, wo sich Impfwillige für eine Individualimpfung vormerken lassen können.

Sobald wieder Impftermine angeboten werden können, wird dies über Pressemitteilung sowie auf der Landkreis-Homepage bekanntgegeben.

  • 4.Kennzahlen:

Im Landkreis gibt es 43 Senioren- und Behinderteneinrichtungen, davon 25 Pflegeheime, 1 Hospiz, 8 Behinderteneinrichtungen und 9 ambulante Wohngemeinschaften mit insgesamt 2150 Bewohner/innen und ca. 1950 zur Impfung mitgeteilten Mitarbeiter/innen. Zielsetzung ist eine Impfung aller impfwilligen Bewohner und Mitarbeiter in diesen Einrichtungen innerhalb der nächsten zwei Wochen, sofern der Impfstoff verfügbar ist.

Zum derzeit aktuell verfügbaren Stand 31.12.2019 gibt es im Landkreis Regensburg insgesamt 10.716 Landkreisbürgerinnen und -bürger, die das 80. Lebensjahr vollendet haben.

  • 5.Aktuelle Fragen zu Individualimpfungen für erstpriorisierte Impfwillige im Zeitraum bis 15. Januar:

Kann ich mich jetzt impfen lassen oder muss ich warten, bis ab 15.01. die zentrale Terminvergabe für ganz Bayern anläuft?

Eine Impfung ist derzeit möglich, aber nur in sehr begrenztem Rahmen, weil noch wenig Impfstoff verfügbar ist. Bitte dazu entweder das Online-Tool auf der Landkreis-Homepage sowie die Pressemitteilungen des Landkreises verfolgen.

Wie bekomme ich einen Termin?

Derzeit nur über die Online-Terminvereinbarung auf der Homepage des Landkreises. Sobald wieder Impfstoff verfügbar ist, können wieder Online-Termine angeboten werden.

Wie erfahre ich, dass wieder Online-Termine verfügbar sind?

Auf der Homepage und über Pressemitteilung des Landkreises.

Wenn ich diese Online-Terminvereinbarung jetzt nicht nutzen kann oder will, wie werde ich dann informiert, falls ich mich impfen lassen will?

Sie erhalten als erstpriorisierte Person in den nächsten zwei bis drei Wochen ein Schreiben des Landratsamtes Regensburg, das Sie im Detail über das Procedere der Terminvergabe und generell über die COVID-19-Schutzimpfung informiert. Die Impfzentren des Landkreises erreichen Sie unter der Telefonnummer 0941 4009 444.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. August 2021
Oberviechtach. Eigentlich sind sämtliche Termine für die OVIGO Theater Zeitreisen schon ausverkauft. Doch nun haben die Theatermacher noch ein Zuckerl für den Saisonendspurt. Die geführten Erlebniswanderungen zur Burg Murach bekommen am Sonntag, den ...
31. Juli 2021
Schwarzenfeld. Aufmerksamen Spaziergängern und Anwohnern wird es aufgefallen sein: An mehreren Standorten in Schwarzenfeld entstanden in den letzten Wochen Oasen für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. Es sind die Flächen des neuen Projekts „Bl...
31. Juli 2021
Schwandorf. Wie viele Mitarbeiter braucht es bei einer Ehrung für 90 Dienstjahre? Am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf in diesem Jahr nur zwei: Sonja Köppl, Pflegehelferin auf der Station D2, und Günter Edenhart, stellvertretender...
31. Juli 2021
Burglengenfeld. Mit der Spende des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums aus dem Projekt: „Gemeinsam sporteln wir mit Herz" erfüllte sich das Team vom Bürgertreff einen lang ersehnten Wunsch. „Alte Spiele neu entdecken" lautet ab sofort das Motto am Euro...
30. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf schreibt: Einen Schnaps trinken wir nicht, dafür ist die Lage zu ernst. Aber mit der 444. Pressemitteilung zu Corona haben wir heute dennoch eine Schnapszahl erreicht. Am Mittwoch hatten wir zum Stand 17.30 Uhr ...
30. Juli 2021
Burglengenfeld. „Ihr habt euren Abschluss unter wirklich außergewöhnlichen Bedingungen gemeistert, Respekt", so die Worte von Bürgermeister Thomas Gesche zur Abschlussfeier der Sophie-Scholl-Mittelschule am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 100 S...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt