// */
Anzeige
Anzeige
coronavirus-5590560_1280

Kreis Regensburg: Update zur Corona-Impfung

3 Minuten Lesezeit (547 Worte)

Kreis Regensburg. Das Landratsamt hat am Dienstagmorgen ein Update zu Impfung gegen das Corona-Virus veröffentlicht, das wir im folgenden wiedergeben:

  • 1.Erste drei Lieferungen von Impfstoff für beide Impfzentren:
  • 26.12.100 Impfdosen
  • 28.12.795
  • 30.12.735

Gesamt: 1630

  • 2.Verwendung der ersten drei Lieferungen vorrangig in Senioren- und Behinderteneinrichtungen:

Die erste Lieferung mit 100 Dosen wurde am 27. Dezember von einem mobilen Team für die Erstimpfung von Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenheims Str. Josef Mintraching verwendet, des Weiteren für bereits erste stationäre Impfungen an den beiden Impfzentren an erstpriorisierte Personen.

Die zweite Lieferung ging über vier mobile Teams in Senioren- und Behinderteneinrichtungen; des Weiteren an die Klinik Donaustauf, sowie an das Impfzentrum Schierling.

Die dritte Lieferung mit 735 Dosen wurde ebenfalls auch von den mobilen Teams in Senioren- und Behinderteneinrichtungen verwendet, ebenso vom Impfzentrum Schierling.

  • 3.Zusatz-Angebot von Individualimpfungen für erstpriorisierte Impfwillige:

Parallel zu den Impfungen in den Heimen hat der Landkreis – aus dem Kontingent der zweiten und dritten Lieferung – in begrenztem Umfang bereits mit der Impfung von über 80-jährigen Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürgern sowie weiterer der ersten Priorisierungsgruppe zugehöriger Personen begonnen. Dazu wurde letzte Woche auf der Homepage des Landkreises Regensburg eine Online-Terminvereinbarung freigeschaltet. 

Aufgrund der hohen Nachfrage waren die Termine für die insgesamt vier Impftage in kurzer Zeit ausgebucht. Wann wieder neue Termine für dieses Vorab-Zusatz-Angebot vergeben werden können, wird in den nächsten Tagen geklärt – wenn feststeht, wann und in welcher Menge die nächsten Lieferungen kommen. Es wird deshalb um Verständnis gebeten, dass im Online-Tool relativ schnell die Meldung kam, dass keine Termine mehr verfügbar sind. In der Übergangsphase bis Mitte Januar, wenn die landesweite zentrale Terminvergabe starten soll, können jetzt keine manuellen Parallel-Wartelisten angelegt werden, wo sich Impfwillige für eine Individualimpfung vormerken lassen können.

Sobald wieder Impftermine angeboten werden können, wird dies über Pressemitteilung sowie auf der Landkreis-Homepage bekanntgegeben.

  • 4.Kennzahlen:

Im Landkreis gibt es 43 Senioren- und Behinderteneinrichtungen, davon 25 Pflegeheime, 1 Hospiz, 8 Behinderteneinrichtungen und 9 ambulante Wohngemeinschaften mit insgesamt 2150 Bewohner/innen und ca. 1950 zur Impfung mitgeteilten Mitarbeiter/innen. Zielsetzung ist eine Impfung aller impfwilligen Bewohner und Mitarbeiter in diesen Einrichtungen innerhalb der nächsten zwei Wochen, sofern der Impfstoff verfügbar ist.

Zum derzeit aktuell verfügbaren Stand 31.12.2019 gibt es im Landkreis Regensburg insgesamt 10.716 Landkreisbürgerinnen und -bürger, die das 80. Lebensjahr vollendet haben.

  • 5.Aktuelle Fragen zu Individualimpfungen für erstpriorisierte Impfwillige im Zeitraum bis 15. Januar:

Kann ich mich jetzt impfen lassen oder muss ich warten, bis ab 15.01. die zentrale Terminvergabe für ganz Bayern anläuft?

Eine Impfung ist derzeit möglich, aber nur in sehr begrenztem Rahmen, weil noch wenig Impfstoff verfügbar ist. Bitte dazu entweder das Online-Tool auf der Landkreis-Homepage sowie die Pressemitteilungen des Landkreises verfolgen.

Wie bekomme ich einen Termin?

Derzeit nur über die Online-Terminvereinbarung auf der Homepage des Landkreises. Sobald wieder Impfstoff verfügbar ist, können wieder Online-Termine angeboten werden.

Wie erfahre ich, dass wieder Online-Termine verfügbar sind?

Auf der Homepage und über Pressemitteilung des Landkreises.

Wenn ich diese Online-Terminvereinbarung jetzt nicht nutzen kann oder will, wie werde ich dann informiert, falls ich mich impfen lassen will?

Sie erhalten als erstpriorisierte Person in den nächsten zwei bis drei Wochen ein Schreiben des Landratsamtes Regensburg, das Sie im Detail über das Procedere der Terminvergabe und generell über die COVID-19-Schutzimpfung informiert. Die Impfzentren des Landkreises erreichen Sie unter der Telefonnummer 0941 4009 444.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...