Anzeige
Kreisstraße R 39 wieder frei ab 18. Dezember

Kreisstraße R 39 wieder frei ab 18. Dezember

2 Minuten Lesezeit (317 Worte)

Eine gute Nachricht gibt es für alle Verkehrsteilnehmer, die die Kreisstraße R 39 zwischen Schwetzendorf und Rohrdorf nutzen: Aufgrund des raschen Baufortschritts kann der Straßenabschnitt, der im Zuge des Vollausbaus von der Kreuzung Seebreiten/Neudorf/Baiern bis Ortsanfang Schwetzendorf seit Ende September gesperrt war, am Freitag, 18. Dezember 2015 für den gesamten Verkehr wieder freigegeben werden.

Die Busse des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) werden bereits ab Samstag, 12. Dezember, wieder auf diesem Streckenabschnitt unterwegs sein. „Der langersehnte Radweg stellt für viele Spaziergänger und Radfahrer eine sehr gute Verbesserung der Naherholungsmöglichkeiten dar“, sagte Landrätin Tanja Schweiger zur bevorstehenden Freigabe dieser Strecke und ergänzte: „Die günstige Witterung und vor allem auch eine engagiert arbeitende Baufirma haben dafür gesorgt, dass wir diese Baumaßnahme in so kurzer Zeit realisieren konnten.“ 

Im Zuge der Maßnahme wurde die Fahrbahn der Kreisstraße auf sechs Meter verbreitert und der gesamte Fahrbahnoberbau erneuert. Zudem wurde ein straßenbegleitender 2,5 m breiter Geh- und Radweg von Rohrdorf nach Schwetzendorf angelegt. Nachdem der Einbau der Asphalttrageschicht mittlerweile abgeschlossen ist, stehen demnächst der Einbau der Leitpfosten und die Fertigstellung der Bankette an. Wegen der noch fehlenden Leit- und Mittelmarkierung ist die Geschwindigkeit bis auf weiteres noch auf 50 km/h beschränkt. 

Wie Hans-Peter Heindl, Sachgebietsleiter Tiefbau im Landratsamt, betonte, konnte die beauftragte Baufirma die Maßnahme durch einen hohen Personal- und Geräteeinsatz sowie durch eine moderne GPS-Baumaschinensteuerung so zügig abwickeln. Der Zeitplan für das kommende Frühjahr sieht bis Ende April die Fertigstellung der Baustelle mit dem Einbau der Asphaltschichten und sämtlicher Nebenarbeiten vor.

Die Herstellungskosten einschließlich Grunderwerb für den 1,45 Kilometer langen Vollausbau des Abschnitts Seebreiten – Schwetzendorf und des 1,75 Kilometer langen Neubaus des Geh- und Radweges von Rohrdorf nach Schwetzendorf sowie zusätzlichen Deckenbauarbeiten an den Kreisstraßen R 32 und R 39 belaufen sich für den Landkreis auf circa 1,37 Millionen Euro. Davon fördert der Freistaat Bayern das Projekt mit einer Zuwendung in Höhe von 650.000 Euro aus Mitteln des Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (BayGVFG).

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt