Anzeige
080720-Kreistag-SAD-2 Der Kreistag kam erneut in der Oberpfalzhalle zusammen.

Kreistag: 3,5 Millionen für Sitzungssaal in Debatte

2 Minuten Lesezeit (435 Worte)
Empfohlen 

Kreis Schwandorf. Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan für 2020 waren am Montagnachmittag die Hauptthemen im Schwandorfer Kreistag. Bei seiner zweiten Sitzung in der Oberpfalzhalle traten nach anderen Tagesordnungspunkten die Fraktionsvorsitzenden der Parteien ans Mikrofon und gaben ihre Beurteilung des Haushaltes für den Landkreis ab.


Nicht überraschend stellte Martina Englhardt-Kopf (CSU) heraus, wie gut in den letzten Jahren gewirtschaftet worden sei. Sicherlich sei die Ausgangslage wegen der brummenden Wirtschaftslage in Bayern allgemein eine gute gewesen. Dennoch habe es der Landkreis unter Führung von Landrat Thomas Ebeling geschafft, in den letzten sechs Jahren die Verschuldung von 34 Millionen Euro auf 21,3 zu senken. Gleichzeitig investiere man gut 22 Millionen und lasse den Hebesatz bei 42%. Im Ganzen sei der Landkreis Schwandorf „ein gut aufgestelltes Haus", so Englhardt-Kopf. Ihr pflichtete Martin Scharf von den Freien Wählern bei.

Tipps und Trends für Sie

Für die SPD sagte Peter Wein, dass nach Ansicht seiner Fraktion die Personalkosten zu stark gestiegen seien. Des Weiteren monierte er die hohen Kosten von etwa 3,5 Millionen Euro für einen neuen Sitzungssaal für das im Umbau befindliche Landratsamt. Der Saal ist zwar im Haushalt eingepflegt, jedoch für 2020 nicht zur Realisierung vorgesehen. Den Bedenken stimmten auch Bündnis '90/Die Grünen zu. Die ödp äußerte ähnliche Vorbehalte, gab aber wie die anderen Gruppierungen ebenfalls grünes Licht für die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2020. Die Kreisräte von Bündnis '90/Die Grünen, von der Linken und der AfD stimmten dagegen.

Anzeige

Der Antrag der AfD auf Aussetzung der Beschränklungen wegen der Corona-Pandemie stieß bereits bei Landrat Ebeling an seine Grenzen. Das Landratsamt als Staatsbehörde könne nicht eigenmächtig Vorschriften des Freistaates Bayern außer Kraft setzen. „Wir können ja auch nicht beschließen, dass bei uns in Schwandorf die Autofahrer bei Rot über die Ampel fahren dürfen", beurteilte Ebeling den Antrag.

Weitere Punkte betrafen die Aufhebung des Kreistagesbeschlusses zur Beschränkung der Sitzungstätigkeit. Hier habe sich laut Landrat „zum Glück seit dem Beschluss im Mai die Lage deutlich verbessert", weshalb seine Gültigkeit aufgrund der Umstände obsolet geworden sei.


Der Antrag von Bündnis '90/Die Grünen zur Einrichtung eines Pflegestützpunktes wurde vertagt, weil man auf die Ergebnisse des in Auftrag gegebenen seniorenpolitischen Gesamtkonzepts warten will, wo die Versorgung der Bürger mit Beratungsstellen, Hilfseinrichtungen und Ähnlichem erhoben und beurteilt wird. 

Der Antrag der gleichen Fraktion auf Einstellung eines Klimaschutzmanagers wurden unter Verweis auf die bereits umfänglichen Maßnahmen in beiden Bereichen vom Kreistag mehrheitlich abgelehnt. Dies ist bereits zweimal in den vergangenen Jahren abgelehnt worden, weshalb Landrat Ebeling Unverständnis über die Einreichung dieses Antrags äußerte.

Zum Schluss des öffentlichen Teils der Sitzung billigten die Kreisräte schließlich noch die Einreichung von Vorschlägen für die Verleihung von Landkreisverdienstmedaillen, die dem Fünf-Jahres-Turnus gemäß für 2021 geplant sind.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt