B73FBBB8-6A9F-46CF-8AF7-4FDCB8D87DD8

Regenstauf. Das wunderschöne gusseiserne Kreuz in der Nähe des Oberhofes haben Unbekannte, zerstört. Es wurde kurz über der Platte mit der Mutter Gottes abgebrochen. Ob es aus Übermut oder Zerstörungswille geschehen ist, kann zurzeit nicht gesagt werden. Am Baum daneben wurde geschnitzt und neben der Bank liegen Scherben von Flaschen.

Das Kreuz wurde 2015 aufgestellt. Der mittlerweile verstorbene Johann Eisenhut hat es gefasst. Das Kreuz ist durchbrochen und hat Blumenranken. Der Kopf des Gekreuzigten im Dreinageltypus wird von vier symbolisierten Sonnenstrahlen umkränzt. Wahrscheinlich stammt es aus der Zeit um 1890 und wurde in einer Oberpfälzer Gießerei hergestellt. Das abgebrochene Kreuz hat so keinen materiellen Wert. 

Update: Das Kreuz ist mittlerweile wieder aufgetaucht. Eine in der Nähe wohnende Frau hat es gefunden und in Sicherheit gebracht. Sie berichtet davon, dass Jugendliche dort regelrecht Party feiern. Zumindest kann es es nun wieder repariert werden.