Anzeige
Kripo Amberg beendet Einbruchsserie – Tatverdächtiger in Haft

Kripo Amberg beendet Einbruchsserie – Tatverdächtiger in Haft

2 Minuten Lesezeit (407 Worte)

Ein 26-jähriger Mann aus dem Landkreis Regensburg befindet sich seit Dienstag, 06.10.2015 in Haft. Diesem werden zahlreiche Einbrüche in Gewerberäume und Feuerwehrhäuser, überwiegend in den Landkreisen Schwandorf und Regensburg vorgeworfen. Zudem konnten bei dem polizeibekannten Mann in der Vergangenheit auch funktionsfähige Schusswaffen aufgefunden und sichergestellt werden.

Mit hohem zeitlichem und personellem Aufwand gelang es den Beamten des Fachkommissariates K2 der Kriminalpolizeiinspektion Amberg, in dem sehr umfangreichen Ermittlungskomplex, immer neue Verdachtsmomente zu gewinnen, was letztlich am Dienstag zur Festnahme des Mannes führte.

Einen entscheidenden Mosaikstein zum Ermittlungserfolg stellt dabei die enge Zusammenarbeit zwischen Schutz- und Kriminalpolizei dar. Da der Großteil der Einbrüche anfangs durch die Polizeiinspektionen Regenstauf und Burglengenfeld bearbeitet wurden, konnten die Ermittler der Kripo bereits auf umfangreiches Spurenmaterial und wertvolle Ermittlungsansätze zugreifen. In Kombination mit den eigenen akribischen Bemühungen gelang es so, den Tatverdächtigen mit umfangreichen Vorwürfen zu konfrontieren, welche dieser auch weitgehend einräumte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg erließ der zuständige Ermittlungsrichter, am Amtsgericht Amberg, am 06.10.2015 Haftbefehl wegen besonders schwerer Fälle des Einbruchs und unerlaubtem Waffenbesitz. Der 26-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bereits am 08.09.2015 klickten bei dem Verdächtigen schon einmal die Handschellen. Hier wurde er nach einem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen, bei einem Einbruch in ein Büro, in Teublitz überrascht. Nachdem ihm anfangs die Flucht vom Tatort gelang, konnte er kurze Zeit später in Regensburg festgenommen werden. Im Fluchtfahrzeug fanden Beamte schließlich auch eine funktionstüchtige Schusswaffe. Ein damals erlassener Haftbefehl wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Die in den polizeilichen Unterlagen aufgeführten Tatorte liegen im Städtedreieck, in Regenstauf, in Kallmünz und Lappersdorf sowie Regensburg und Obertraubling. Der Zeitraum der Einbrüche, die dem Tatverdächtigen zugeordnet werden, erstreckt sich von Anfang Juli 2015 bis einen Tag vor der Festnahme am 05.10.2015.

Ziel der kriminellen Aktivitäten waren meist gewerblich genutzte Gebäude, aber auch Feuerwehrhäuser und Vereinsheime.

Der durch die Taten entstandene Sachschaden an aufgebrochenen Fenstern und Türen sowie Behältnissen, in denen der Festgenommene Wertgegenstände vermutete, wird mit über 20.000 Euro beziffert.

Der Beutewert liegt bei annähernd 15.000 Euro. Neben Bargeld entwendete der Verdächtige auch Werkzeuge, Fahrzeugreifen, elektrische Geräte und immer wieder Kraftstoffe.

Die Festnahme und Inhaftierung stellt nur einen, aber mit Blick auf die Verhinderung weiterer Taten, sehr wichtigen Schritt in den umfangreichen Ermittlungen dar. Für die Kripo Amberg gilt es nun in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg, die bisher zuordenbaren Fälle verfahrensfest zu fixieren und zu prüfen, ob noch weitere Fälle in den Ermittlungskomplex aufgenommen werden müssen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Mai 2021
Bodenwöhr. Welchen Weg nimmt das Bodenwöhrer Kreuz bei seiner 171. Wallfahrt? Geht es nach dem Willen von Pilgerführer Franz Singerer aus Bodenwöhr, der heuer zum zehnten Mal den Pilgerzug begleitet, dann bleibt es so wie bisher: bei einer Teilstreck...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Mähzeit im Frühjahr fällt mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammen. Neben dem tierschutzrechtlichen Aspekt sind Mähunfälle psychisch belastend und gefährden die Futterqualität sowie die Gesundheit der Rinder durch Botulism...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks steht bevor, und dabei sollen die Bürger ein großes Wort mitzureden haben. Bürgerbeteiligung ist ein Punkt, der bei allen Maßnahmen für die Stadtverwaltung und die externen Planer sehr wichtig...
11. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.032. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt von gestern 93,3 auf heute 96,0. Da wir heute deutlich mehr Fälle als gestern h...
11. Mai 2021
Burglengenfeld. Noch ist zum Schutz der Neuansaat des Rasens der Zugang versperrt. Doch mit Beginn der Pfingstferien dürfen sich kleine und größere Kinder auf einen neuen Spielplatz am Ende der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße (Stichstraße im Baugeb...
10. Mai 2021
Schwandorf. Mit vier Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.024. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 94,0 lag, liegt heute bei 93,3 und damit an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Aufgrund der am heutigen M...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt