Anzeige
Kunst- und Kulturwochen Wackersdorf starten

Kunst- und Kulturwochen Wackersdorf starten

2 Minuten Lesezeit (360 Worte)

Am Freitag, den 7. Oktober 2016 ist es wieder soweit: die siebten Wackersdorfer Kunst- und Kulturwochen starten um 19 Uhr mit der Vernissage der Künstlerin Renata Heimerl im Foyer der Sporthalle Wackersdorf.

Zusammen mit dem Schirmherren Thomas Stalla, Vorstandsmitglieder der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG (2. v. links), stellten Bürgermeister Thomas Falter, Lisa Söllner und Kulturbeauftragter Walter Buttler das diesjährige Programm vor.

Vor allem für Kinder ab 3 Jahren ist die Mitmach-Lesung „Mimi Blaupo und seine Freunde“ am Sonntag, den 9. Oktober, um 15 Uhr in der Aula der Grund- und Mittelschule gedacht. Der staatlich geprüfte Atem,- Sprech- und Stimmlehrer Stephan Karl erzählt die Geschichte vom Zupfelzwerg Mimi Blaupo, der als Waldkoch den Tieren das Essen zubereitet. Das Publikum ist hierbei für die Geräusche zuständig, um das Abenteuer von Mimi lebendig werden zu lassen. Im Anschluss an die Lesung, ab 16 Uhr, könnten zusammen mit Eltern-Aktiv Traumfänger gebastelt werden. Die Teilnahme ist hierbei kostenlos.

Zünftig geht es am Bayrischen Abend, am Freitag, den 14. Oktober, ab 19:30 Uhr zu. Der Hochzeitslader und Gstanzlsänger „Erdäpfekraut“ ist zusammen mit den Musikern „De Selberg’strickt’n“ im Gasthaus Glück-auf zu Gast. Karten gibt es zum Preis von 4 € im Rathaus zu kaufen.

Bei der Hobbykünstlerausstellung „Kunst und Handwerk“ am Sonntag, den 16. Oktober von 10 – 17 Uhr in der Aula der Mittelschule stellen kreativ Tätige aus dem Raum Wackersdorf und Umgebung ihre Werke aus. Die Organisation wird von Rosemarie Rappel von der Frauenunion übernommen. Der Eintritt ist frei.

„Ausfahrt freihalten!“ heißt es am Freitag, den 21. Oktober in der Sporthalle Wackersdorf, wenn der fränkische Superstar Michl Müller ab 20 Uhr auf der Bühne steht. Die letzten Restkarten werden derzeit noch im Rathaus in Wackersdorf zum Preis von 25 € pro Karte verkauft.

Unter dem Motto „Singendes, klingendes Wackersdorf“ findet am Sonntag, den 23. Oktober um 18 Uhr ein großes Abschlusskonzert in der Pfarrkirche St. Stephanus statt. Der Kirchenchor präsentiert eine bunte Mischung moderner und klassischer Musikstücke. Abwechselnd zum Gesang des Chores kann weiterhin den Klängen konzertanter Interpretationen historischer und zeitgenössischer Jagdmusik der Oberpfälzer Parforcehornbläser gelauscht werden. Der Eintritt ist hierbei frei. Im Anschluss an das Konzert findet auf dem Sporthallenvorplatz noch ein buntes Musikfeuerwerk statt.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

01. April 2016
Reportage
Immer mehr Menschen aus der Umgebung strömten in den Taxöldener Forst zur Baustelle für die geplante Wiederaufbereitungsanlage (WAA). Die gesamte Bevö...
30. November 2018
Markt Kallmünz
  Der Künstler Klaus Rothgaenger ist eigentlich Graphiker und sieht sich auch als solcher. „Ein Künstler macht etwas Neues, ein Graphiker verbessert d...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Die Vorsitzende des Kunstvereins Unverdorben, Beate Seifert, begrüßte unter den Ehrengästen der Vernissage auch 1. Bürgermeister Martin Birner, 2. Bür...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Renata Heimerl, zweite Vorsitzende des Neunburger Kunstvereins „Unverdorben“, zeigt Zeichnungen von Regensburg, Robert Bergschneider, Maler aus Dieter...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
„Wer im Landkreis über Kunst spricht, kommt an Neunburg nicht vorbei“, versicherte stellvertretender Landrat Joachim Hanisch. Dass es Kultur „auch hin...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
Vergangenheit und Gegenwart sollen sich auf der 1200-jährigen vormaligen Kaiser- und Herzogsburg treffen. Dazu werden Bildwerke von Künstlern aus dem ...

Für Sie ausgewählt