Anzeige
Landkreis lädt nach Regenstauf zur 2. Bunten Familienmesse

Landkreis lädt nach Regenstauf zur 2. Bunten Familienmesse

2 Minuten Lesezeit (439 Worte)

Symbolbild: by_michael-horn_pixelio.png

Die Max-Ulrich-von-Drechsel-Realschule Regenstauf in der Hauzensteiner Straße 54, 93128 Regenstauf, ist am Sonntag, 16. Oktober 2016, Schauplatz der 2. Bunten Familienmesse des Landkreises Regensburg.

Unter dem Motto „Gemeinsam stark für Familien“ eröffnen der stellvertretende Landrat Willi Hogger und Regenstaufs Bürgermeister Siegfried Böhringer um 10 Uhr die Messe für Eltern, Kinder und Interessierte, auf die ein vielseitiges Angebot an Vorträgen und Workshops, Infoständen, Bühnenauftritten sowie ein attraktives Kinder- und Jugendprogramm bei freiem Eintritt wartet.

Mit KoKi Netzwerk frühe Kindheit, der Koordinierungsstelle Familienbildung/ Familienstützpunkte und der Jugendsozialarbeit an Schulen – JaS haben sich drei Fachbereiche aus dem Kreisjugendamt zusammengetan und die Organisation der Veranstaltung übernommen, die bereits bei ihrer Premiere vor drei Jahren in Neutraubling ein sehr großer Erfolg war. Neu mit aufgenommen wurden in diesem Jahr Beratungsangebote einer Familienhebamme, einer Ernährungsberaterin und einer Trageberaterin.

Landrätin Tanja Schweiger ist es ein Anliegen, dass das Programm möglichst viele Familien in der Region anspricht. Sie sieht die Familienmesse als Angebot, Dinge zu erfahren, die Eltern in der Erziehungsarbeit am Herzen liegen. So vielfältig wie die einzelnen Familien sind, zeigt sich auch das Angebot. Die Themen reichen vom Säugling bis zum Jugendlichen. Vom „Guten Start ins Leben“ durch den Aufbau einer sicheren Bindung, über den Umgang mit Wut und Trotz, der Frage, ob und wie Kinderwünsche erfüllt werden sollten, Merktechniken aus der „Lerntrickkiste“ bis hin zum Rätsel „Wie umarme ich einen Kaktus – Vom Umgang mit Teenagern“ spannt sich der Bogen. Mit den Therapiehunden der Johanniter erfahren die Besucher auch etwas über den richtigen Umgang mit fremden Hunden, bevor der Vortrag „Vorsorgevollmacht … braucht nicht nur der Opa!“ das Themengebiet rund um die Familie abschließt.

Kinder können sich in den Shows von Clown Pezzetino verzaubern lassen. „Kapitän Schwarzbart und seine Meute“ gehen mit ihnen auf eine große Schatzsuche. Für Jugendliche werden Graffiti- und Skateboard-Workshops angeboten. Zusätzliche Attraktionen sind Kinderschminken, ein Bobby-Car-Parcours, Kreativangebote, eine Kletterwand, die Hüpfburg der Malteser und vieles mehr. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Regenstauf zu besichtigen. Auf der Bühne werden Kinder- und Jugendgruppen ihr Können zeigen. Als Abschluss der Veranstaltung unterhält das bekannte Regensburger Improvisations-Theater Chamäleon die großen und kleinen Gäste in der Aula.

Insgesamt werden sich in der Zeit von 10 bis 16 Uhr über 40 Fachstellen aus dem Bereich der Familienarbeit an Infoständen präsentieren und für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen. Auch fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Veranstalter freuen sich schon jetzt über viele große und kleine Besucher und bitten alle Eltern, sich diesen Termin im Kalender ganz dick anzustreichen.

Kontakt und Informationen: Kreisjugendamt, Altmühlstr. 3, 93059 Regensburg, Tanja Frieser, Tel.: 0941 4009-611. Der Flyer zur Familienmesse ist abrufbar unter www.familie-bildung.info.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt