/** */
Anzeige
Anzeige
corona-4901881__340 Bild: corona-4901881__340

Landkreis Regensburg: Corona-Testzentrum startet am 1. September

3 Minuten Lesezeit (660 Worte)
Empfohlen 

Am Dienstag, 01. September, startet das Corona-Testzentrum des Landkreises Regensburg. Eingerichtet wird es als Drive-In-Station auf dem südlichen Besucherparkplatz des Landratsamtes. Das Testzentrum wird in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Regensburg des Bayerischen Roten Kreuzes betrieben und richtet sich in erster Linie an Reiserückkehrer aus Risikogebieten.

Begonnen wird zunächst mit einer Testkapazität von circa 30 Tests pro Tag. Getestet werden kann nur, wer vorab einen Termin vereinbart hat, unangemeldete Spontantests sind daher nicht möglich. Diese Teststation stellt eine Ergänzung zu den bereits bestehenden und gut etablierten Testmöglichkeiten bei den örtlichen Hausärzten sowie über den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Rufnummer 116 117) dar. Das neue Landkreis-Testzentrum ersetzt damit diese bewährten Strukturen nicht, sondern ist im Gegenteil nur ein weiteres aber nachrangiges Angebot.

Der Landkreis Regensburg erfüllt mit dieser Teststation die Vorgabe der Bayerischen Staatsregierung; der Ministerrat hatte am 10.08. beschlossen, in jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt ein „Bayerisches Testzentrum" einzurichten und deren Inbetriebnahme bis Ende August sicherzustellen.

Für Landrätin Tanja Schweiger liegt die oberste Priorität auf einem stabilen und zuverlässigen Betrieb des Landkreis-Testzentrums. „Wir haben in den letzten Tagen und Wochen mit Hochdruck daran gearbeitet, bis Ende August dieses Testzentrum aufzubauen. Noch wichtiger als die schnelle Umsetzung ist mir allerdings, dass der Betrieb an diesem Testzentrum professionell abläuft. Dazu zählt vor allem, dass wir nur so viele Tests durchführen, wie auch zeitnah ausgewertet werden können. Die Zielsetzung ist, dass alle getesteten Personen möglichst innerhalb von 24 Stunden über das Testergebnis verständigt werden." Laufe alles wie geplant, könne eine Erhöhung der Testkapazitäten in Betracht gezogen werden, sofern auch die notwendigen Laborkapazitäten inklusive geeigneter Software zur Verfügung stünden.

Test nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Das Testzentrum des Landkreises wird zunächst montags bis freitags jeweils in der Zeit von 8.30 bis 11 Uhr geöffnet sein. Zwingende Voraussetzung ist, dass vorab ein Termin vereinbart worden ist. Diese Terminvereinbarung ist am Montag, 31.08. in der Zeit von 14 – 17 Uhr, ab Dienstag, 01.09., dann jeweils zu den Betriebszeiten des Testzentrums (also von 8.30 – 11 Uhr) telefonisch unter der Rufnummer 0941 4009 133 möglich. Um einen ordnungsgemäßen Betrieb der Teststation sicherzustellen, werden unangemeldete Spontantests dort nicht möglich sein. Die Termine werden durch die MitarbeiterInnen des Testzentrums vergeben. Für jede Person muss ein eigener Termin vereinbart werden – für eine vierköpfige Familie also vier Termine, nicht nur einer. Bei der Terminvereinbarung sind persönliche Daten, die Mobiltelefonnummer und die persönliche E-Mail-Adresse anzugeben.

Testergebnisse werden zeitnah mitgeteilt

Alle getesteten Personen werden von den MitarbeiterInnen des Testzentrums über das Testergebnis möglichst innerhalb von 24 Stunden telefonisch informiert. Wer positiv getestet wurde, erhält zusätzlich einen Anruf des Gesundheitsamtes, bei dem der Patient über den weiteren Ablauf informiert wird, insbesondere über die Verpflichtung zur Isolation. Das Gesundheitsamt ermittelt auch die Kontaktpersonen und gibt diesen die erforderlichen Handlungsanweisungen.

Testzentrum ergänzt die bereits bestehenden Testmöglichkeiten

Wie bisher sind auch weiterhin Tests möglich beim jeweiligen Hausarzt oder beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Rufnummer 116 117). Wichtig ist, dort jeweils vorher anzurufen oder sich per mail in Verbindung zu setzen und einen Termin zu vereinbaren. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern bietet auf ihrer Internetseite zudem eine Arzt-Online-Suche an https://www.kvb.de/service/arztverzeichnis/

Wie wird getestet?

Getestet wird mittels Gurgellösung. Der zu Testende erhält 10-20 ml stilles Wasser, gurgelt dieses und gibt es danach in den Testbecher.

Testzentrum im Drive-In- Modus

Das Testzentrum wird als Drive-In-Station betrieben, die zu testenden Personen müssen also während des gesamten Testvorgangs ihr Fahrzeug nicht verlassen. Die Zufahrt auf das Testgelände wird kontrolliert.

Wo sollen sich Reiserückkehrer testen lassen?

Grundsätzlich gilt, dass sich Einreisende aus Risikogebieten an den Teststationen an den Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen, an den Hauptbahnhöfen München und Nürnberg sowie an den drei Autobahn-Teststationen an A8, A 93 und A 3 testen lassen sollten. Soweit dies nicht möglich ist, sollten die Testmöglichkeiten beim Hausarzt oder über den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Rufnummer 116 117) genutzt werden. Subsidiär können sich Reiserückkehrer auch am Testzentrum des Landkreises Regensburg testen lassen.

Umfangreiche Informationen zur Bayerischen Teststrategie finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Oktober 2021
Bodenwöhr. Eine Gemeinderatssitzung außerhalb des monatlichen Turnus wurde abgehalten, mit zwei Themenschwerpunkten, bei denen umfangreiche Informationen durch Fachleute gegeben wurden. Zum einen ging es um den Neubau der Grundschule, zum anderen um ...
27. Oktober 2021
Berlin/Schwandorf/Cham. Nach acht Jahren im Amt übergab MdB Karl Holmeier den Vorsitz der Ostbayernrunde am Dienstag an MdB Thomas Erndl aus dem Wahlkreis Deggendorf....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Die „Digitale Nachbarschaft" bietet Informationen für Fragen rund um das „Netz" und seine Risiken – und zwar bevor wir in die digitale Falle tappen....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Realschuldirektor Christian Zingler, der am 1. August die Leitung der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld übernommen hat, stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Fast wäre es ein Wortspiel: Jede dritte Impfung im Landkreis Schwandorf ist eine Drittimpfung. Denn von den 1.541 Impfungen, die unser Impfzentrum in Nabburg und die Hausärzte im Landkreis Schwandorf in den letzten...
27. Oktober 2021
Schwandorf. Für die Jägerschaft im Landkreis bietet das Landratsamt am Freitag, 26. November, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes erneut eine Schulung zur Entnahme von Trichinenproben bei Wildschweinen an....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...