Anzeige
8119F694-75AB-4907-A95C-1353C1DD3138

Landkreis Regensburg richtet zwei Impfzentren ein

2 Minuten Lesezeit (323 Worte)
Empfohlen 

Regensburg.  Am 11.11. informierte das Bayerische Gesundheitsministerium darüber, dass bis 15.12. nach dem Vorbild der lokalen Testzentren jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt mindestens ein zentrales Impfzentrum oder mehrere Impfzentren einrichten muss. Darüber hinaus sollen auch mobile Impfteams gebildet werden, die Impfungen vor Ort durchführen, entweder in bestimmten Einrichtungen wie beispielsweise in Alten- und Pflegeheimen, oder auch in kurzzeitig eingerichteten lokalen Impfstellen wie etwa Turnhallen. Für den Landkreis Regensburg werden diese Vorgaben nun wie folgt umgesetzt:

Im Landkreis wird es zwei stationäre Impfzentren geben. Das erste wird zum 15.12. im Erdgeschoss des Nebengebäudes des Landratsamtes, Altmühlstraße 1 a, eingerichtet. Dort war bisher die Energieagentur untergebracht, die in das neue RUBINA-Energiebildungs- und Schülerforschungszentrum der Stadt Regensburg umzieht.

Das in unmittelbarer Nähe zum Landratsamt gelegene Nebengebäude besitzt die notwendige Infrastruktur und Ausstattung und kann daher in kurzer Zeit auf diese neue Nutzung angepasst werden.

Betreiber dieses Impfzentrums wird – wie schon beim Testzentrum – der BRK-Kreisverband Regensburg sein. Täglich sollen bis zu 100 Impfungen vorgenommen werden können.

Tipps und Trends für Sie

Das zweite stationäre Impfzentrum des Landkreises wird in Schierling entstehen und zwar am dortigen Zentrum für Allgemeinmedizin (Rathausplatz 25, 84069 Schierling). Betreiber wird die MVZ-GmbH sein. Die vorgesehene Impfkapazität dort beträgt 125 Impfungen pro Tag; startbereit soll dieses Impfzentrum ab 04.01.2021.sein. Die Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger können entscheiden, welches Impfzentrum sie aufsuchen wollen.

Darüber hinaus wird ab 15.12.2020 ein Impfmobil bereit stehen. Unter der Trägerschaft ebenfalls des BRK-Kreisverbandes Regensburg wird dieses Impfteam zu den Alten- und Pflegeheimen im Landkreis fahren, um dort die Bewohnerinnen und Bewohner zu impfen. Der Aufbau weiterer Impfteams wird sukzessive erfolgen.

Daneben wurden zu zwei weiteren organisatorischen Fragen in den letzten Tagen Regelungen getroffen. Zum einen wurde Dr. med. Andreas Piberger zum Ärztlichen Koordinator der Impfzentren ernannt. Zum anderen wird der BRK-Kreisverband Regensburg zum 15.12.2020 auch die zentrale Koordinationsstelle für administrative/logistische Vorgänge übernehmen, etwa wenn es um die Organisation der Terminvereinbarung, insbesondere hinsichtlich der vorgegebenen Priorisierung der Impflinge, sowie um die Dienstplanerstellung geht.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Mai 2021
Bodenwöhr. Welchen Weg nimmt das Bodenwöhrer Kreuz bei seiner 171. Wallfahrt? Geht es nach dem Willen von Pilgerführer Franz Singerer aus Bodenwöhr, der heuer zum zehnten Mal den Pilgerzug begleitet, dann bleibt es so wie bisher: bei einer Teilstreck...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Mähzeit im Frühjahr fällt mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammen. Neben dem tierschutzrechtlichen Aspekt sind Mähunfälle psychisch belastend und gefährden die Futterqualität sowie die Gesundheit der Rinder durch Botulism...
11. Mai 2021
Schwandorf. Die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks steht bevor, und dabei sollen die Bürger ein großes Wort mitzureden haben. Bürgerbeteiligung ist ein Punkt, der bei allen Maßnahmen für die Stadtverwaltung und die externen Planer sehr wichtig...
11. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.032. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt von gestern 93,3 auf heute 96,0. Da wir heute deutlich mehr Fälle als gestern h...
11. Mai 2021
Burglengenfeld. Noch ist zum Schutz der Neuansaat des Rasens der Zugang versperrt. Doch mit Beginn der Pfingstferien dürfen sich kleine und größere Kinder auf einen neuen Spielplatz am Ende der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße (Stichstraße im Baugeb...
10. Mai 2021
Schwandorf. Mit vier Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.024. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 94,0 lag, liegt heute bei 93,3 und damit an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Aufgrund der am heutigen M...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt