Anzeige
8119F694-75AB-4907-A95C-1353C1DD3138

Landkreis Regensburg richtet zwei Impfzentren ein

2 Minuten Lesezeit (323 Worte)
Empfohlen 

Regensburg.  Am 11.11. informierte das Bayerische Gesundheitsministerium darüber, dass bis 15.12. nach dem Vorbild der lokalen Testzentren jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt mindestens ein zentrales Impfzentrum oder mehrere Impfzentren einrichten muss. Darüber hinaus sollen auch mobile Impfteams gebildet werden, die Impfungen vor Ort durchführen, entweder in bestimmten Einrichtungen wie beispielsweise in Alten- und Pflegeheimen, oder auch in kurzzeitig eingerichteten lokalen Impfstellen wie etwa Turnhallen. Für den Landkreis Regensburg werden diese Vorgaben nun wie folgt umgesetzt:

Im Landkreis wird es zwei stationäre Impfzentren geben. Das erste wird zum 15.12. im Erdgeschoss des Nebengebäudes des Landratsamtes, Altmühlstraße 1 a, eingerichtet. Dort war bisher die Energieagentur untergebracht, die in das neue RUBINA-Energiebildungs- und Schülerforschungszentrum der Stadt Regensburg umzieht.

Das in unmittelbarer Nähe zum Landratsamt gelegene Nebengebäude besitzt die notwendige Infrastruktur und Ausstattung und kann daher in kurzer Zeit auf diese neue Nutzung angepasst werden.

Betreiber dieses Impfzentrums wird – wie schon beim Testzentrum – der BRK-Kreisverband Regensburg sein. Täglich sollen bis zu 100 Impfungen vorgenommen werden können.

Tipps und Trends für Sie

Das zweite stationäre Impfzentrum des Landkreises wird in Schierling entstehen und zwar am dortigen Zentrum für Allgemeinmedizin (Rathausplatz 25, 84069 Schierling). Betreiber wird die MVZ-GmbH sein. Die vorgesehene Impfkapazität dort beträgt 125 Impfungen pro Tag; startbereit soll dieses Impfzentrum ab 04.01.2021.sein. Die Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger können entscheiden, welches Impfzentrum sie aufsuchen wollen.

Darüber hinaus wird ab 15.12.2020 ein Impfmobil bereit stehen. Unter der Trägerschaft ebenfalls des BRK-Kreisverbandes Regensburg wird dieses Impfteam zu den Alten- und Pflegeheimen im Landkreis fahren, um dort die Bewohnerinnen und Bewohner zu impfen. Der Aufbau weiterer Impfteams wird sukzessive erfolgen.

Daneben wurden zu zwei weiteren organisatorischen Fragen in den letzten Tagen Regelungen getroffen. Zum einen wurde Dr. med. Andreas Piberger zum Ärztlichen Koordinator der Impfzentren ernannt. Zum anderen wird der BRK-Kreisverband Regensburg zum 15.12.2020 auch die zentrale Koordinationsstelle für administrative/logistische Vorgänge übernehmen, etwa wenn es um die Organisation der Terminvereinbarung, insbesondere hinsichtlich der vorgegebenen Priorisierung der Impflinge, sowie um die Dienstplanerstellung geht.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. März 2021
Im Landkreis Schwandorf ist in einem Nutztierbestand im Ortsteil Stadl der Stadt Nittenau ein amtlich bestätigter Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – festgestellt worden. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institu...
05. März 2021
Kreis Schwandorf. Mit 45 neuen Corona-Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 5.195. Wie der Landkreis am Freitag noch einmal mitteilt, weicht der Freistaat Bayern zugunsten der Grenzlandkreise vom üblichen ...
05. März 2021
Schwandorf. Die Diskussion um Frauenquoten in Unternehmen ist kein neues Phänomen. Beim Blick auf einen Anteil von nur 31,4 % Frauen im aktuellen Deutschen Bundestag bei insgesamt 709 Volksvertretern mag dies auch nicht verwundern. Auch in der Wirtsc...
05. März 2021
Regensburg. Nach dem Geflügelpest-Ausbruch in einem Betrieb in Nittenau (Landkreis Schwandorf) werden auch im Landkreis Regensburg die nun die Regelungen verschärft. So gilt einer Anordnung des Landratsamtes zufolge ab sofort eine sogenannte Auf...
05. März 2021
Burglengenfeld. Hoher Schaden, Feuerwehreinsatz bis in die Morgenstunden, aber glücklicherweise keine Personen, die verletzt wurden - so lässt sich die Bilanz eines Wohnhausbrandes am Donnerstagabend in Burglengenfeld zusammenfassen....
05. März 2021
Schwandorf/Regensburg. Mit der gesunden Ernährung klappt es am besten, wenn sie fest im Alltag verankert ist. Darauf haben die Johanniter anlässlich des „Tag der gesunden Ernährung" am 7. März  aufmerksam gemacht. Der Tag wurde nun schon zu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

05. März 2021
Amberg. Die hohen Corona-Inzidenzzahlen haben nun wieder Folgen: Die Stadt Amberg weist darauf hin, dass in der Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner in dieser Woche erneut über...
03. März 2021
Kreis Schwandorf. Ein diffuses Ausbruchsgeschehen von A wie Arbeitswelt bis Z wie Zuhause - und dazu 50 neue Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Das meldet der Landkreis Schwandorf am Mittwoch. Und außerdem eine besorgniserregende Entwick...
03. März 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Es geht wieder los bei der Volkshochschule des Landkreises: Das umfangreiche neue Semesterprogramm ist da, und Anmeldungen sind ab 4. März möglich - allerdings nur online unter www.vhs-as.de oder telefonisch unter 09661 80294....
02. März 2021
Amberg. Wie jedes Jahr zum 1. März wechselt das Versicherungskennzeichen für Roller, Moped oder Mofa die Farbe und das neue Versicherungsjahr beginnt. Das aktuelle und gültige Versicherungskennzeichen ist blau und Fahrzeughalter sind verpflichtet, e...
02. März 2021
Amberg. Zum Friseurtermin in der Unteren Nabburger Straße fuhr am Montagmittag gegen 12:00 Uhr ein 42-Jähriger mit seinem Fahrrad vor und kettete es vor dem Friseursalon an das Fallrohr einer Dachrinne. Als er wenig später mit frisch geschnittenen H...
01. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Die letzten Tage verliefen feurig für die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Ein geschürtes Feuerl, der vielleicht erste Versuch für dieses Jahr, Gartenbabfälle mit Grill-Glut zu verbrennen und heiße Asche sorgten f...

Für Sie ausgewählt