Anzeige
corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf: Inzidenz steigt an – Krankenhausampel auf grün

4 Minuten Lesezeit (723 Worte)

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Das RKI weist für Freitag, 17. September, aufgrund von 20 neuen Coronafällen im Landkreis Schwandorf eine Inzidenz von 64,0 aus. Tags zuvor lag diese mit 63,3 nur leicht unter diesem Wert. Die Gesamtzahl der Coronafälle seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 8.892.


Die Hospitalisierungsrate in Bayern bleibt unter dem kritischen Wert von 1.200.

Gesundheitsamt wieder stärker gefordert

Nach Auswertung der PCR-Reihentestung einer Senioreneinrichtung im südlichen Landkreis (vgl. unsere Pressemeldung Nr. 475 vom 15.09.2021) kann festgehalten werden, dass sich das Infektionsgeschehen aktuell auf lediglich einen Wohnbereich beschränkt. Hier wurde inzwischen eine isolierte COVID-Station eingerichtet sowie ein abgegrenzter Bereich für mutmaßliche Kontaktpersonen, die jedoch asymptomatisch sind und deren Tests bislang negativ ausfielen. Die Pflege erfolgt streng bereichsbezogen und es wurde ein Aufnahmestopp für die Einrichtung ausgesprochen. In den infektionsfreien Bereichen sind weiterhin Besuche unter strengen Hygienemaßnahmen möglich. Flankiert von engmaschigen Schnelltestungen soll in der kommenden Woche erneut eine PCR Reihentestung in der Einrichtung stattfinden. Bis dato müssen vier infizierte Bewohner stationär behandelt werden.

Erfreulicherweise wurden bis zu diesem Zeitpunkt noch keine neuen Infektionen im Zusammenhang mehrerer Fälle in einem ambulanten Pflegedienst im Städtedreieck bekannt.

Neue Ermittlungen, welche teils mit Quarantäne einhergehen, wurden hingegen in einem Schwandorfer Kindergarten und zwei Schulklassen eingeleitet.

3G-Regel für Beschäftigte im Kindergarten

Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird zum 20. September geändert. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gilt künftig die 3G-Regel. Demnach benötigen ungeimpfte bzw. nicht genesene Mitarbeiter zum Betreten von Kindertageseinrichtungen etc. künftig einen negativen Test.

Darüber hinaus gibt es eine Anpassung bzgl. der Quarantäne von engen Kontaktpersonen. Grundsätzlich beträgt die Quarantäne für Kontaktpersonen zehn Tage. Mittels eines negativen PCR-Test kann man sich bereits nach fünf Tagen freitesten bzw. mit einem Antigentest nach sieben Tagen. Personen, die in Schulen, Kindertageseinrichtungen etc. tätig sind, können sich gemäß der jüngsten Bekanntmachung auch mithilfe eines negativen Schnelltests nach fünf Tagen freitesten.

Impfzentrum künftig mit eigenem Personal

Die Verantwortlichen des Impfzentrums passen ihren Betriebsablauf im ehemaligen Nabburger Krankenhaus der zurückgegangenen Nachfrage an. In einem ersten Schritt wurde bereits zum 01.09. die Außenstelle in Maxhütte-Haidhof geschlossen. Im nächsten Schritt werden die Öffnungszeiten in Nabburg reduziert und der Fokus auf mobile Impfteams gesetzt. Seit Einbindung der niedergelassenen Ärzteschaft in die Impfkampagne hat sich der Impfschwerpunkt auf die Praxen verlagert, was zu einer geringeren Auslastung des Impfzentrums führte. Aufgrund des reduzierten Betriebs wird folglich auch weniger Personal benötigt.

Bislang stellte mit der BAD GmbH, ein arbeitsmedizinischer Dienstleister aus Bonn das Personal zum Betrieb des Impfzentrums. Da der Vertrag mit der BAD GmbH zum 30.09. ausläuft hat man sich in bilateraler Absprache mit der BAD GmbH darauf geeinigt, künftig selbst das Personal im Impfzentrum zu stellen. Zumal sich die BAD GmbH nun wieder fokussiert ihrem eigentlichen Einsatzgebiet der Betriebsmedizin zuwenden kann, da es auf diesem Einsatzgebiet seit Einbindung der Betriebsmedizin in die Schutzimpfung zu einer erhöhten Nachfrage gekommen ist.

Der Landkreis Schwandorf hat in der BAD GmbH einen stets zuverlässigen Partner gefunden, der äußerst professionell die an ihm gestellten Anforderungen bewerkstelligte – v.a. in den sehr schwierigen Anfangszeiten der COVID-19-Schutzimpfung. Daher gebührt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BAD GmbH unser großer Dank für die bislang erbrachte Leistung und die gute Zusammenarbeit.

Öffnungszeiten des Impfzentrums

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums in Nabburg für die nächsten Tage lauten wie folgt:

Samstag geschlossen

Sonntag 9-13 Uhr nur für Drittimpfungen nach telefonischer Terminvereinbarung

14-18 Uhr nur Erst- und Zweitimpfungen

Montag geschlossen

Dienstag9-13h und 14-18hnur Erst- und Zweitimpfungen (ohne Termin)

Mittwoch9-13hnur Drittimpfung (mit Termin)

14-18h nur Erst- und Zweitimpfungen (ohne Termin)

Unseren Impfbus treffen Sie in den kommenden Tagen an folgenden Standorten an:

Samstag10-13 und 14-18 Uhr: Globus Schwandorf

Sonntag10-13 Uhr: Teublitz 3-fach-Sporthalle

14-18 Uhr: Burglengenfeld Marktplatz (Marktsonntag)

Montag kein Einsatz

Dienstagkein Einsatz

Mittwochdm Dorgeriemarkt in Wernberg-Köblitz (Klaus-Conrad-Str. 1a)

Neuerungen im BayIMCO-Impfportal

Heute haben sich viele Anrufer gemeldet und sich über eine automatisch versendete Email des BayIMCO-Systems erkundigt. Die Mail weist darauf hin, dass Accounts deaktiviert wurden. Selbstverständlich können diese Accounts für weitere COVID-19-Schutzimpfungen genutzt werden. Es ist hierzu jedoch erforderlich, dass man sich mit seinen Daten ins System unter www.impfzentren.bayern einwählt und die entsprechenden Accounts mit zwei Mausklicks wieder aktiviert. Eine nähere Erläuterung zu diesem Vorgehen bietet das System unmittelbar nach Einwahl ins BayIMCO.

Ab sofort können auch für verabreichte Drittimpfungen die entsprechenden digitalen Impfnachweise im Nabburger Impfzentrum erstellt werden. Die technischen Voraussetzungen hierfür wurden entsprechend bereitgestellt.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt