/** */
Anzeige
Anzeige
corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf „Tag 5“ mit Inzidenz unter 100 ist fraglich

2 Minuten Lesezeit (454 Worte)

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.032. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt von gestern 93,3 auf heute 96,0. Da wir heute deutlich mehr Fälle als gestern haben, ist eine belastbare Prognose, wie sich die Inzidenz morgen darstellen wird, noch nicht möglich (Stand 16.30 Uhr).


Zuletzt mehrten sich an beiden Standorten des Impfzentrums des Landkreises Fälle, in denen Impfwillige als enge Kontaktperson von zu Hause lebenden pflegebedürftigen Menschen über 60 Jahre oder als enge Kontaktperson von Schwangeren auftraten. Aufgrund fehlender Nachweise mussten diese Personen abgelehnt und wieder nach Hause geschickt werden. Die dadurch freiwerdenden Termine wurden umgehend wieder als frei im BayIMCO eingetragen und nachbesetzt. Manchmal wurden fehlende Unterlagen auch noch geholt, sofern es sich um kurze Wegstrecken handelte. 

Gemäß Corona-Impfverordnung sind zwar bis zu zwei enge Kontaktpersonen der genannten Personengruppen priorisiert, jedoch muss der enge Kontakt auch entsprechend nachgewiesen werden. Aus diesem Grund weisen die Verantwortlichen des Impfzentrums darauf hin, die erforderlichen Dokumente zum Impftermin mitzubringen. Als Nachweis des engen Kontakts zu einer zu Hause lebenden Pflegeperson ist eine Kopie des bereits vorliegenden Bescheids der Pflegekasse über die Anerkennung der Pflegebedürftigkeit oder ein anderes Dokument der Pflegekasse (z.B. über die Gewährung von Leistungen, Höherstufungen im Pflegegrad, etc.) erforderlich. Enge Kontaktpersonen von Schwangeren müssen als Nachweis eine Kopie des Mutterpasses oder eine ärztliche Bescheinigung der Schwangerschaft vorlegen. 

In beiden Fällen ist zudem das jeweilige Formular „Nachweis für enge Kontaktpersonen" nötig. Das Formular steht auf unserer Homepage www.landkreis-schwandorf.de unter der Rubrik „Impfzentrum – Benötigte Dokumente" zum Download bereit. Zur Identifikation muss zudem ein gültiger Lichtbildausweis der namentlich genannten engen Kontaktperson vorgelegt werden.

Lockerungen für das Standesamt

Laut Landratsamt: In der Pressemitteilung vom 30. April hatten wir über die zulässige Personenzahl bei standesamtlichen Trauungen berichtet und mit dem Satz geschlossen, dass etwaige Lockerungen aufgrund der erweiterten Teststrategie oder der Teilnahme geimpfter Personen abzuwarten bleiben. Solche Lockerungen sind jetzt in Kraft getreten. Außer dem Standesbeamten, dem Brautpaar und bis zu zwei Trauzeugen ist jetzt nicht lediglich eine weitere Person, sondern sind fünf weitere Personen zulässig. Darüber hinaus sind die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren sowie geimpfte und genesene Personen zulässig. Damit ist die Höchstteilnehmerzahl nicht mehr wie bisher durch eine starre Obergrenze definiert, sondern von der Größe des Trauzimmers bzw. des dafür verwendeten Sitzungssaals abhängig. Zwischen den teilnahmeberechtigten Personen muss ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden können, wobei Angehörige desselben Hausstands davon ausgenommen sind und enger beieinandersitzen dürfen.

Staatsregierung beschließt weitere Öffnungen

Der Ministerrat hat in seiner gestrigen Kabinettssitzung weitere Öffnungen ab dem 21. Mai für Beherbergungsbetriebe, sonstige touristische Angebote und den Probenbetrieb für Laien- und Amateurensembles beschlossen. Näheres dazu kann der überörtlichen Berichterstattung entnommen werden.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...