Impfung_Angelo_Esslinger-pixabay Symbolbild: © Angelo Esslinger, pixabay

Schwandorf. Nach der „Late-Night Aktion" am 20. Juli, bei der man sich bis 22 Uhr in Nabburg ohne Termin impfen lassen kann, ist es auch in den nächsten Tagen möglich, eine Impfung ohne vorherige Terminvereinbarung zu erhalten.


Das Impfzentrum des Landkreises Schwandorf setzt an beiden Standorten seine Sonderaktion „Impfung ohne Terminvereinbarung" fort. Die Öffnungszeiten der kommenden Tage lauten wie folgt:

Nabburg

Mittwoch, Freitag und Samstag von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr

Donnerstag von 9 bis 13 und 14 bis 19 Uhr

Sonntag von 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr

Maxhütte-Haidhof

Mittwoch von 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr

Donnerstag und Freitag geschlossen

Sonntag von 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr

Ab sofort können sich im Impfzentrum auch Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren nach einem Aufklärungsgespräch und entsprechender Risikoabschätzung durch den Impfarzt im Beisein von mindestens einem Erziehungsberechtigten gegen COVID-19 schützen lassen. Durch die Impfung sollen die Schulen vor einem möglichen Ausbruchs-Geschehen nach den Sommerferien geschützt werden.

Nachdem am vergangenen Samstag der mobile Impfcontainer vor dem Globus Warenhaus durch einen technischen Defekt in Brand geriet, musste die Impfaktion vor Ort unterbrochen werden. Die Verantwortlichen des Impfzentrums am Landratsamt versuchen aber aufgrund der großen Nachfrage eine schnelle Ersatzlösung zu schaffen. Mittlerweile zeichnet sich eine Alternative ab. Ob diese jedoch bereits am Freitag einsatzfähig ist, kann derzeit noch nicht abschließend beantwortet werden.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.