Anzeige
Landrätin Tanja Schweiger bestellt neuen Kreisjugendwart und erstmals einen Kreisbrandmeister für Gefahrgut

Landrätin Tanja Schweiger bestellt neuen Kreisjugendwart und erstmals einen Kreisbrandmeister für Gefahrgut

2 Minuten Lesezeit (349 Worte)

Zum neuen Kreisjugendwart für die 176 Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis wurde Fabian Kaptein ernannt. Der bereits stellvertretende Kreisjugendwart übernimmt damit das Amt von Josef Steinberger, der nach neun Jahren Tätigkeit aus dem Amt ausscheidet. Manuel Odwody wurde von der Landrätin zum Kreisbrandmeister (KBM) für Gefahrgut bestellt, ein Amt, das es vormals bei der Kreisfeuerwehr nicht gab.

 

„Viel Erfolg im neuen Amt und herzlichen Dank, dass wir Sie in unserem Feuerwehrführungs-Team begrüßen dürfen“, so Landrätin Tanja Schweiger am Montag bei der Ernennung des neuen Kreisjugendwarts sowie des KBM-Gefahrgut. Für Fabian Kaptein sind seine künftigen Aufgaben als Kreisjugendwart nicht ganz neu, da er bisher schon als Stellvertreter von Josef Steinberger für die Ausbildung und Abnahme des Ausbildungsnachweises „Jugendflamme“, sowie als Schiedsrichter bei den Jugendleistungsprüfungen zuständig war. Der 26-jährige Barbinger hat bereits alle erforderlichen Lehrgänge absolviert.

 

Mit Manuel Odwody, dem Ersten Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Neutraubling wird das Amt des KBM-Gefahrgut zum ersten Mal besetzt. Der 37-Jährige wird künftig als fachlicher Berater im Einsatz tätig sein. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Unterstützung bei der Einsatzvorbereitung und bei Übungen sowie bei der Ausbildung der Feuerwehren. Des Weiteren berät ein KBM-Gefahrgut bei der Beschaffung und Stationierung der Technik und Ausrüstung für den Gefahrgut- und ABC-Einsatz; dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit Fachleuten sowie Institutionen und Behörden.

 

Ihren Dank sprachen die Landrätin und Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer dem scheidenden Kreisjugendwart Josef Steinberger für seine jahrelange ehrenamtliche Arbeit und sein Engagement bei der Aus- und Fortbildung der Jugendlichen aus. Josef Steinberger wurde am 01. April 2007 zum Kreisjugendwart für die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis bestellt. Unter seiner Führung wurde die Jugendarbeit weiter ausgebaut. Er setzte sich für die Durchführung der „Jugendflamme“ der Stufen 1-3 der Bayerischen und der Deutschen Jugendspanne ein und war diesbezüglich im gesamten Landkreis unterwegs. Steinbergers Bestreben war es immer, die Jugendlichen zu motivieren, sich in der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren. Was ihm in seiner 9-jährigen Amtszeit sehr gut gelungen ist. Als Vertreter der Jugendfeuerwehren war er von 2007 bis 2015 auch im Kreisjugendring mitvertreten. Für seine Leistungen wurde Josef Steinberger mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber geehrt.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt