Anzeige

Landshut: Keller brennt zum zweiten Mal

1 Minuten Lesezeit (280 Worte)

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage kam es im Keller eines Mehrfamilienhauses in Landshut zu einem Brand. Auch beim zweiten Brand am Sonntagabend (29.09.2013) trugen Bewohner Verletzungen davon. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Kripo Landshut intensiviert die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache und kann Brandstiftung nicht ausschließen.

Aufgrund starker Rauchentwicklung im Bereich des Kellers eines Mehrfamilienwohnhauses in der Oberndorferstraße alarmierte kurz vor 22.00 Uhr ein 23-jähriger Altdofer die Rettungskräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehren standen bei mehreren Kellerabteilen die Abtrennungen in Flammen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Brand allerdings schnell unter Kontrolle. Eine besondere Herausforderung stellte die starke Rauchentwicklung dar. Die anwesenden Bewohner konnten das Mehrparteienhaus gerade noch rechtzeitig verlassen. Sechs Hausbewohner, darunter ein 13-jähriges Mädchen, erlitten Rauchgasvergiftungen und bedurften medizinischer Betreuung. Eine weitere Person verletzte sich beim Sprung vom Balkon an den Beinen. Alle sieben Verletzten wurden in ein Krankenhaus transportiert.

 

Die umgehend hinzugezogenen Kräfte der Kripo Landshut sicherten Spuren und begutachteten soweit möglich den Brandort. Nach ersten Schätzungen entstand Schaden von etwa 20.000 Euro, insbesondere durch die starke Verrußung. Der erst wenige Tage zurückliegende Brand in der Nacht vom 26./27.09.2013 und der neuerliche Brand im gleichen Keller werden jetzt von den den Brandermittlern der Kripo Landshut intensiv untersucht. Vor allem mögliche Zusammenhänge sind von Interesse. Auch beim neuerlichen Brand kann Brandstiftung als Brandursache nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht ausgeschlossen werden. Natürlich werden andere mögliche Brandursachen, wie beispielsweise technischer Defekt, in die Ermittlungen mit einbezogen.

 

Zeugen, die im Bereich der Oberndoferstraße 18 in der Nacht vom 26./27.09.2013, gegen Mitternacht, und am 29.09.2013, kurz vor 22.00 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 zu melden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
22. September 2021
Schwandorf. Neue Wege gehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Schwandorf, der Jobcenter Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf, um interessierte Frauen anzusprechen. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt teilt Folgendes mit: In den sieben Tagen vom 15. bis 21. September traten im Landkreis Schwandorf 76 neue Fälle auf. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt