Anzeige
Leben retten - Start in die Woche der Wiederbelebung

Leben retten - Start in die Woche der Wiederbelebung

3 Minuten Lesezeit (507 Worte)

Deutschland braucht mehr Ersthelfer! Die aktuelle Bilanz der Rettungsdienste ist alarmierend: Nur 15% der Bundesbürger helfen im Ernstfall. Besonders wenn es um Wiederbelebung geht, ist es jedoch unerlässlich, wenn vor Ort geholfen werden kann.

Anzeige

Und einfach ist es auch: „Prüfen-Rufen-Drücken!“ Das sind die drei Stichworte, die man sich merken muss. Das heißt konkret, Reaktion und Atmung prüfen, 112 wählen und mit der Herzdruckmassage beginnen. So kann die Überlebenschance bei einem Herzstillstand verdoppelt bis verdreifacht werden. Besonders seit es immer mehr öffentliche Defi-Stationen gibt, die bei Kammerflimmern zum Einsatz kommen. 

Zur Woche der Wiederbelebung informierte über dieses Thema die Firma Rescue-Train vor Ort. Passanten und Besuchern wurde am Montag auf dem Parkplatz direkt vor dem Firmensitz in Nabburg gezeigt, wie eine Herzdruckmassage nun richtig geht und wie man die öffentlich zugängliche Defi-Packs benutzt. Die sagen dann auch jeden Schritt an. Und noch was Neues gibt es an der Erste-Hilfe Front, Beatmungshilfen aus Plastik. Die sollen die Scheu vor einer Mund-zu-Mundbeatmung nehmen.

Besuch erhielt man dann auch vom stellvertretenden Landrat Arnold Kimmerl sowie einigen Nabburger Stadträten. Die ganze Aktion wurde dieses Mal getragen von der Interessengemeinschaft Erste Hilfe e.V. mit Unterstützung der umliegenden Handelsbetriebe. Für die Kleinen gab es dann auch eine Hüpfburg und Popcorn, der obligatorische Grill nicht durfte auch nicht fehlen.

Die Erlöse kommen der Aktion „Kleiner Held“ zugute, mit der der Nabburger Verein Kinder im Vorschulalter an das Thema Erste Hilfe heranführen will. 

Deutschland braucht mehr Ersthelfer! Die aktuelle Bilanz der Rettungsdienste ist alarmierend: Nur 15% der Bundesbürger helfen im Ernstfall. Besonders wenn es um Wiederbelebung geht ist es jedoch unerlässlich wenn vor Ort geholfen werden kann. Und einfach ist es auch „Prüfen. Rufen. Drücken!“ Das sind die drei Stichworte die man sich merken muss. Das heißt konkret Reaktion und Atmung Prüfen. 112 wählen und mit der Herzdruckmassage beginnen.So kann die Überlebenschance bei einem Herzstillstand verdoppelt bis verdreifacht werden. Besonders seit es immer mehr öffentliche Defi-Stationen gibt, die bei Kammerflimmern zum Einsatz kommen.

 Und zur Woche der Wiederbelebung informierte über dieses Thema die Firma Rescue-Train dann vor Ort. Passanten und Besuchern wurde am Montag auf dem Parkplatz direkt vor dem Firmensitz in Nabburg gezeigt wie eine Herzdruckmassage nun richtig geht und wie man die öffentlich zugängliche Defi-Packs benutzt. Die sagen dann auch jeden Schritt an. Und noch was neues gibt es an der Erste-Hilfe Front, Beatmungshilfen aus Plastik. Die sollen die Scheu vor einer Mund zu Mundbeatmung nehmen.

Besuch erhielt man dann auch von stellvertretenden Landrat Arnold Kimmerl sowie einigen Nabburger Stadträten. Die ganze Aktion wurde dieses mal getragen von der Interessen Gemeinschaft Erste Hilfe e.V. mit Unterstützung der umliegenden Handelsbetriebe. Für die kleinen gabs dann auch Hüpfburg und Popcorn sowie auch der obligatorische Grill nicht fehlen durfte. Die Erlöse kommen der Aktion „Kleiner Held“ zugute mit der der Nabburger Verein Kinder im Vorschulalter an das Thema Erste Hilfe heranführen will.

Auf Ostbayern-HD können Sie sich unsere Erste-Hilfe-Tipps ansehen und dadurch feststellen, wie einfach es funktionieren kann. Im Ernstfall gilt immer noch: am Falschesten ist es, wenn man gar nichts macht. Hier geht es zum Video.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. September 2021
Schwandorf. Neue Wege gehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Schwandorf, der Jobcenter Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf, um interessierte Frauen anzusprechen. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt teilt Folgendes mit: In den sieben Tagen vom 15. bis 21. September traten im Landkreis Schwandorf 76 neue Fälle auf. ...
21. September 2021
Wackersdorf. Die Zweigstelle der „Wackersdorfer Hausärzte" in der Hauptstraße öffnet am 4. Oktober im MGH ihre Türen. In der Kinder- und Familienpraxis werden Dr. Sebastian Zahnweh, Dr. Peter Krüger und die neu hinzugekommene Hebamme Daniela Schaller...
21. September 2021
Teublitz. Durch gelbe Bänder an Baumstämmen weiß man inzwischen, an welchen Bäumen man sich kostenlos mit Obst versorgen darf. Seit Mitte September gibt es solche Markierungen nun auch in Teublitz. ...
21. September 2021
Burglengenfeld. Wenn eine musikalische Formation sich „Bagatelle" nennt, ist man fast geneigt, es auch dafür zu halten, für eine Kleinigkeit; der Kapelle Bagatelle aus Görlitz dürfte diese Untertreibung für ihre Musik zwischen Chansons und Klezmer ge...
21. September 2021
Schwandorf. Erstes gemeinsames Projekt von Lernender Region/Landkreis Schwandorf, Naabwerkstätten GmbH und Jugendtreff Schwandorf war ein voller Erfolg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt