Leistungsprüfung bei FFW Mainsbauern

Am Samstag fanden in Mainsbauern die Bayerische Jugendleistungsprüfung und eine Leistungsprüfung der FFW Mainsbauern statt. Zahlreiche Zuschauer waren gekommen.

Kreisbrandinspektor Alfons Janker stellte seine Schiedsrichterkollegen für diesen Tag vor: Inspektionsjugendwart Thomas Rösl und Hermann Blüml, Kommandant der FFW Völling. Nach der Anwesenheitskontrolle, erfolgte mit dem Maschinisten die Fahrzeugabnahme und die Knoten und Stiche wurden angelegt. Es folgte der Hauptteil „Die Gruppe im Löscheinsatz“, dann der Abbau und die Trockensaugprobe. Bei der anschließenden Durchsprache fanden die Schiedsrichter lobende Worte: Die Löschgruppe sei gut in der Zeit gewesen, insgesamt habe man eine saubere Prüfung gesehen. Man sehe, so KBI Janker, dass geübt wurde und das alles beherrscht wurde.

Im Anschluss traten acht Jugendliche zum Bayerischen Jugendleistungsabzeichen an. Im praktischen Teil mussten fünf Einzel- und fünf Truppübung absolviert werden. Bei den Einzelübungen musste der Brustbund angelegt werden, ein Mastwurf am Strahlrohr sowie am Saugkorb angelegt werden, ein Zielwurf mit der Fangleine durchgeführt werden und ein C-Schlauch ausgerollt werden. Bei den Truppübungen hieß es Saugleitung kuppeln, Zielspritzen mit der Kübelspritze, ein C-Strahlrohr ankuppeln, eine 90-Meter-C-Leitung kuppeln und technisches Gerät zuordnen. Als Abschluss erfolgte noch ein theoretischer Teil mit 10 Fragen. Auch hier konnten die Schiedsrichter allen Teilnehmern gratulieren.

Kommandant Tobias Wittmann begrüßte bei der anschließenden Abzeichenverleihung im Gasthaus Eder in Mainsbauern neben den Schiedsrichtern und Bürgermeister Bauer auch die beiden Jugendbeauftragten der Gemeinde Wald, Barbara Haimerl und Albert Frank. Bürgermeister Bauer gratulierte allen zur bestandenen Prüfung. Er habe keine Angst um die Zukunft der FFW Mainsbauern. Er bat die Teilnehmer auch weiterhin der Feuerwehr treu zu bleiben und zu Prüfungen und Einsätzen zu kommen. KBI Alfons Janker sagte, es sei gewissermaßen ein Neustart, mit so vielen Jugendlichen. Er hoffe, dass man sich in zwei Jahren bei der nächsten Prüfung wiedersehe. Er dankte auch den Ausbildern, dem 1. Kommandanten Tobias Wittmann und dem 2. Kommandanten Thomas Fuchs. Auch Albert Frank sagte, die Teilnehmer hätten eine saubere Leistung abgeliefert und es sei schön, dass die Jugendfeuerwehren in der gesamten Gemeinde in den letzten Wochen sehr aktiv gewesen seien.

 

Die Teilnehmer der beiden Prüfungen mit Schiedsrichtern, Feuerwehrführungskräften sowie den Jugendbeauftragten der Gemeinde Wald und Bürgermeister Hugo Bauer

 

Bei der Abzeichenverleihung erhielten Maschinist Thomas Markl, Jürgen Miksch, Alexander Eichinger, Jürgen Markl, Michaela Baumer, Eva Fichtl, Tobias Reisinger und Jasmin Miksch das Abzeichen in Bronze. Tobias Wittmann war als Gruppenführer ein Ersatzteilnehmer. Über das Bayerische Jugendleistungsabzeichen konnten sich Michaela Baumer, Jessica Ritzler, Theresa Frank, Kerstin Markl, Lukas Eichinger, Dominik Auburger, Dominik Schneeberger und Julian Miksch freuen.