Lesepaten-Jahrestreffen_c_Elisabeth-Triller-1 Akteure des Projekts „Lesen mit Kindern“ trafen sich im ACC. Bild: © Elisabeth Triller, Stadt Amberg

Lesen mit Kindern: Corona stoppt Leseförderung nicht

1 Minuten Lesezeit (255 Worte)

Amberg. Zwei Jahre mussten die Akteure der Aktion „Lesen mit Kindern" ein Projekt der Freiwilligenagentur der Stadt Amberg warten bis sie sich endlich wieder mal treffen konnten.


Die Lesepatinnen und Lesepaten, Lehrkräfte der Schulen, Schulamtsdirektor Stephan Tischer, die Projektverantwortlichen der Freiwilligenagentur und Referentin Maria Lösch-Ringer kamen im Amberger Congress Centrum zusammen, um sich über den aktuellen Stand der Leseförderung an den einzelnen Schulen auszutauschen.

Gestartet wurde das Projekt im Juli 2012 und wird mittlerweile an acht Schulen umgesetzt. 35 Lesepatinnen und Lesepaten helfen Kindern, die deutsche Sprache fließend anzuwenden. Parallel zu den Schulstunden üben sie mit jeweils einem Kind Lesen, Sprachfluss und Textverständnis. Die Erfahrung zeigt, dass gelöst vom Gruppendruck sich in der Regel der Erfolg schnell einstellt.

Die Corona-Pandemie war eine besondere Herausforderung, berichtete Projektleiter Volker Weymayr. Erfolgreich wurden die Aktivitäten und gewohnte Prozesse umgestellt, damit die Leseförderung auch per Telefon oder wahlweise mit Videotelefonie über WhatsApp oder Skype funktionierte. Zudem schafften die Schulen entsprechende Voraussetzungen in Klassenzimmern.

Wichtige Impulse gab die Lesebeauftragte Maria Lösch-Ringer mit ihrem Vortrag „Was zeichnet eine gute Leserin, einen guten Leser aus?". Sie erläuterte ausführlich die Grundlagen im Bereich des Leselernprozesses und gab konkrete Unterstützungsmöglichkeiten.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Projektleiter Volker Weymayr.                 Bild: © Elisabeth Triller, Stadt Amberg
Akteure des Projekts „Lesen mit Kindern“ trafen sich im ACC.               Bild: © Elisabeth Triller, Stadt Amberg
Die Leiterin der Freiwilligenagentur Elisabeth Triller.               Bild: © Elisabeth Triller, Stadt Amberg

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige