/** */
Anzeige
Anzeige
Macht und Pracht beim Denkmaltag in Schwandorf

Macht und Pracht beim Denkmaltag in Schwandorf

2 Minuten Lesezeit (389 Worte)

Schwandorf. „Macht und Pracht“ heißt heuer das Motto des bundesweiten Denkmaltages, an dem sich die Stadt Schwandorf am 10. September mit 14 Projekten beteiligt. Zwei davon sind neu.

„Wie war das früher in Schwandorf?“ Das erfahren die Teilnehmer bei einer Filmvorführung (16 bis 17.30Uhr) im Lichtwerk-Kino (ehemaliges Union-Kino), das der Veranstalter erstmals ins Programm aufgenommen hat. Hobbyfilmer Georg Wickles wird dazu die einleitenden Worte sprechen. Zum ersten Mal gehört eine Wanderung zum „Tag des offenen Denkmals“. Sie führt über fünf Kilometer über „alte Straßen rund um Haselbach“. Dabei erinnert Natur- und Landschaftsführerin Lorna Simone Baier an frühere Handels- und Wanderwege. Die naturkundliche Tour beginnt um 14 Uhr beim Kirchawirt in Haselbach und dauert drei Stunden.

Wieder aufgenommen ins Programm ist eine Führung durch den historischen Pfleghof. Architekt Andreas Hottner erwartet die Teilnehmer um 15 Uhr am Tourismusbüro, das dort seit fünf Jahren untergebracht ist und einen eigenen Programmpunkt bildet. Leiter Johannes Lohrer verspricht den Besuchern zwischen 12 und 17 Uhr eine Überraschung.

26 Gästeführer verteilen sich auf die Stationen und geben den Besuchern Auskunft. So in der Spitalkirche, die an diesem Tag zwischen 11 und 13 Uhr geöffnet ist. Immer wieder ein Erlebnis ist die Besteigung des Kirchturms St. Jakob. Dazu besteht jeweils um 14, 15 und 16 Uhr die Möglichkeit. Treffpunkt ist am Tourismusbüro.

90-minütige Führungen durch Bayerns größtes Felsenkeller-Labyrinth bieten die Gästeführer ab 13 Uhr jeweils zur vollen Stunde an. Warme Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Treffpunkt ist am Tourismusbüro. Anziehungspunkte bleiben der historische Blasturm (14 bis 17 Uhr), das im Umbau befindliche Türmerhaus (13 bis 19 Uhr), die Kreuzbergkirche mit Turmbesteigung und Besuch der Unterkirche (16.30 bis 18 Uhr), das Stadtmuseum mit der Ausstellung „Malen mit Licht“ (14 bis 17 Uhr) und das Oberpfälzer Künstlerhaus mit der Ausstellung „finding the forest“ (11 bis 17 Uhr).

Bei den 90-minütigen Stadtführungen lernen die Teilnehmer die wichtigsten Denkmäler kennen. Start ist um 14.30 und 16.30 Uhr am Tourismusbüro. Ein bewährtes Angebot ist auch die Führung zum Fronberger Schloss. Kreisheimatpfleger Gerhard Grünwald erwartet die Besucher um 10.30 Uhr an der Petruskapelle in Fronberg.

Auch diesmal gibt es wieder ein Preisausschreiben. Die Teilnehmer sollen fünf Bildausschnitte den jeweiligen Gebäuden zuordnen. Zu gewinnen gibt es zwei Gutscheine für die Stadtführung „Tatort Schwandorf – Henker, Gauner, Besenstiel“. Nähere Informationen erteilt das Tourismusbüro unter 09431/45550) oder www.schwandorf.de. Dort kann man sich auch anmelden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...