Anzeige
Marterl Segnung in Heilinghausen

Marterl Segnung in Heilinghausen

2 Minuten Lesezeit (416 Worte)

Heilinghausen. Am Fuße des „Gailenberges fristete seit Jahren ein Marterl sein Dasein. Nun wurde ihm wieder Leben eingehaucht.

Zufällig ging der Regenstaufer Marktrat und Kümmerer für Kleindenkmäler, Fred Wiegand, am Standort vorbei und sah, dass es unbedingt saniert werden muss. Er fragte den ehemaligen Ortssprecher von Heilinghausen, Herrn Albert Ernst, wem das Marterl gehört und ob er weiß, was es mit ihm auf sich hat.

Anzeige

 

 

Herr ernst erklärte, dass es ihm gehört. Der Grund des Aufstellens lag im Jahre 1956. Er war mit einem Bulldog mit dem Vater etwas oberhalb am Ackern. Das Gelände ist ja sehr abschüssig. Plötzlich kippte der Bulldog mit Pflug um. Der Pflug begrub teilweise den Vater, und auch er kam mit dem Schrecken davon. Wie durch ein Wunder ging alles gut aus. In der Maxhütte entdeckte er ein altes schweres gusseisernes Kreuz, welches er geschenkt bekam. Dieses Kreuz wurde in Bodenwöhr um ca. 1895 gegossen und konnte per Katalog bestellt werden. Er holte sich einen größeren Stein vom Gailenberg, stellte ihn auf eine Felsgruppe und brachte das Kreuz darauf an.

Bild: Kreuz vorher

Für Albert Ernst war es Gottes Fügung, dass alles so gut gegangen ist. Mit diesem Marterl wollte er seine Dankbarkeit darüber ausdrücken. Herr Ernst bedankte sich bei allen, dass das Marterl wieder restauriert wurde und im neuen Glanz erstrahlt

Die Steinmetzfirma Hans und Christian Viehbacher bauten das Kreuz aus und nah der Restaurierung wieder ein. Herr Johann Eisenhut aus Karlstein gab ihm eine neue Fassung. Die Segnung nahm Pfarrer Johann Schottenhammel vor. Er betonte die Wichtigkeit dieser Marterl. Jeder der vorüber geht kann hier kurz rasten, er kann ein Gebet sprechen oder einfach auch nur mal die Schönheit der Natur genießen.

Bild: Marterl restauriert

Dritter Bürgermeister Josef Schindler dankte allen Beteiligten für ihre Arbeit. Wenn diese Arbeit komplett durch Firmen gemacht würde, würden viele solcher Denkmäler aus Kostengründen verfallen oder sogar verschwinden. Das wäre ein schwerer kultureller Schaden. Denn alle Marterl oder Wegkreuze haben eine eigene Geschichte und gehören zur Geschichte von Regenstauf. Das ehrenamtliche Engagement steht dabei auch hier im Vordergrund. Deshalb steht die Gemeinde voll hinter der Erhaltung dieser Kleindenkmäler.

Seit über 10 Jahren kümmert sich Fred Wiegand um die Flur- und Kleindenkmäler in Regenstauf. Es ist das 36. Kleindenkmal, welches er restaurieren, bzw. wieder herrichten ließ. Knapp 200 Flur- und Kleindenkmäler haben wir in Regenstauf. Die Arbeit wird also nicht ausgehen, so Wiegand. 185 davon sind im Buch „Die Flur- und Kleindenkmäler von Regenstauf“ beschrieben, welches im Dr. Peter Morsbach-Verlag erschienen ist.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
15. September 2021
Nittenau. Am 21. September um 15.30 Uhr kommt Georg Pilhofer vom Sozialpsychiatrischen Zentrum in Amberg nach Nittenau, um im Haus des Gastes über ein schwieriges Thema zu sprechen: Ängste. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt