Anzeige
Maxhütter Schüler auf Probefahrt

Maxhütter Schüler auf Probefahrt

2 Minuten Lesezeit (396 Worte)

Die Fahrschüler der ABC-Schützen der Maximilian-Grundschule in Maxhütte-Haidhof durften bereits Schulluft schnuppern.

Die Busfahrt zur Schule und zurück gehört für viele Kinder und Jugendliche zum Alltag. Doch auch beim Busfahren lauern viele Gefahren, die oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. „Vor allem die jüngeren Kinder, die bedingt durch die Einschulung nun auf das Verkehrsmittel Bus „umsteigen“ müssen, sind besonders gefährdet“, so Manfred Henn, Schulbusbeauftragter der Stadt Maxhütte-Haidhof.

Er hat zusammen mit der Polizeiinspektion Burglengenfeld, der Maximilian-Grundschule und dem Busunternehmen einen „Schnuppertag für das Busfahren der ABC-Schüler“ organisiert.

Das Busunternehmen Vogl aus Pfreimd befördert täglich im Maxhütter Stadtgebiet eine große Anzahl von Schulkindern. „Um die Sicherheit bei der Schülerbeförderung zu erhöhen, haben wir uns gerne wieder bereit erklärt, diese Fahrt anzubieten“, erläutert der Busunternehmer Hans Vogl.

„Ziel dieses Trainings ist es, den Erstklässlern mögliche Gefahren im Straßenverkehr, insbesondere beim Busfahren aufzuzeigen und durch richtiges Verhalten die Sicherheit zu erhöhen“, so Polizeioberkommissar Werner Keller. Oft reicht es nicht aus, nur theoretisch über die Gefahrenquellen zu informieren. Werner Keller ist im Städtedreieck für die Verkehrserziehung an den Schulen zuständig.

Auch der neue Rektor Oskar Duschinger unterstützt die Probefahrt für die jungen ABC-Schüler. Die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler genieße, so der Schulleiter, oberste Priorität. Außerdem schule ein Praxistraining nicht nur das richtige Verhalten "im und am Bus", sondern beeinflusse auch positiv das Verhältnis zwischen Busfahrern und Schülern“. Mit 90 Erstklässlern werden an der Maximilian- Grundschule vier erste Klassen gebildet.

Auch der Dritte Bürgermeister Rudolf Seidl begrüßte Kinder, Eltern und Großeltern nach der Schnupperfahrt und dankte allen Mitwirkenden für deren Engagement. „Wir hatten 33 Ortsteile in die Fahrpläne der Mittel- und Grundschule einzubinden. Unser Ziel bestand darin, dass die Kinder rechtzeitig zur Schule kommen und zurück, aber auch nicht lange Strecken mit dem Bus zurücklegen müssen“, so Bürgermeister Seidl.

Gut zu wissen:
Derzeit investiert die Stadt Maxhütte-Haidhof rund 150.000 Euro für den „freigestellten Schulbusverkehr“ ihrer Kinder und Jugendlichen. Der freigestellte Schulbusverkehr bedeutet, dass die Abfahrtszeiten und die Haltestellen den Fahrzeiten der Kinder und Jugendlichen der Maximilian-Grundschule und der Mittelschule Maxhütte-Haidhof angepasst werden. Die Stadt Maxhütte-Haidhof vergibt den Auftrag der Beförderung. Die Schüler benötigen keine Fahrkarte zur Beförderung.

Die Stadt Maxhütte-Haidhof bittet die Eltern der Maximilian-Grundschüler, welche ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, sie nur am Parkplatz der Stadthalle aussteigen zu lassen. Ab dort können Sie die Schule, OHNE eine Straße überqueren zu müssen, gefahrlos erreichen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
07. Mai 2021
Schwandorf. Gelungener Start der ersten digitalen Bildungsmesse für den Landkreis Schwandorf. Mit Stand zum Donnerstagvormittag gab es mehr als 30.000 Seitenaufrufe und rund 16.500 Klicks auf Messestände. Bis zum Sonntag, 09. Mai, haben Interessierte...
06. Mai 2021
Mit 36 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.931. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 100,8 lag, steigt um zwei Fälle pro 100.000 Einwohner auf 102,8. Diesen Wert geben heute sowohl das Landesamt für Gesundheit u...
06. Mai 2021
Maxhütte-Haidhof. Fast vier Jahre lang war Rebecca Federer Leiterin des MehrGenerationenHauses – nun geht sie für zwei Jahre in Elternzeit und das Haus bekommt „ein neues Gesicht". ...
06. Mai 2021
Nittenau. Im Rahmen der Kunst-Kultur-Tage veranstalten das Stadtmuseum Nittenau und die Katholischen Landjugendbewegung Nittenau zwei Aktionen zum Thema „Jugend gestaltet Zukunft." ...
06. Mai 2021
Neunburg vorm Wald. Die Zukunft für die Absolventen der Neunburger Realschule wird sich verändern, denn mit dem Berufsleben und dem Älter werden erhöhen sich auch die Verantwortungen und die Gefahren. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Pfreimd
  Im kniend, liegend und stehend Schießen gaben die Sportler jeweils 20 Schuss auf die Scheibe ab. Maria Kausler von Einigkeit Kastl ist in Topform un...
01. Dezember 2018
Maxhütte-Haidhof
„Diese hier hat er gerettet!”, erzählt sie und hält eine Rispe mit roten Früchten in der Hand. Die kleine Gärtnerei hat sich aus der Liebe zu Gemüse-P...
01. Dezember 2018
Maxhütte-Haidhof
Dienstagfrüh, 9 Uhr. Ein Nachbar hört in Maxhütte verdächtigen Lärm und schaut nach. Er findet die 59-Jährige blutüberströmt auf, offensichtlich ist a...
01. Dezember 2018
Maxhütte-Haidhof
  Die poppige MAXI-Maus befindet sich überdimensional aufgemalt an der Skaterbahn im Stadtpark Maxhütte-Haidhof. Michael Werner kümmert sich dort scho...
01. Dezember 2018
Maxhütte-Haidhof
Auch erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank wurde neugierig und schaute in der Werkstatt des französischen Tüftlers und Maschinenbauingenieurs Hadrie...

Für Sie ausgewählt