Anzeige
Medienführerschein kompakt: Freudenberger Grund- und Mittelschule testet ihn

Medienführerschein kompakt: Freudenberger Grund- und Mittelschule testet ihn

2 Minuten Lesezeit (400 Worte)

Knappe Materialien zur Gestaltung einer Schulstunde kompakt aufbereitet, die Lehrkräfte auch kurzfristig einsetzen können. Das ist der Grundgedanke des neuen Medienführerscheins kompakt. Von diesem war Schulleiterin Marion Ott von der Grund- und Mittelschule Freudenberg derart angetan, dass sie sich sofort als Pilotschule bereit erklärte und die Materialien zusammen mit dem Lehrer Simon Klösel im Schuljahr 2016 /2017 umsetzen wird.


Christian Drexler, Jugendbeauftragter der Gemeinde, und Claudia Mai, Jugendpflegerin des Landkreises Amberg-Sulzbach, unterstützen die Grund- und Mittelschule bei der Implementierung des Medienführerscheins in Bayern und organisieren als Kooperationspartner Informationsabende für interessierte Eltern im Oktober und November dieses Jahres.


„Medien sind in allen Haushalten ein Thema und werden kontrovers diskutiert. Gerade Eltern von Grundschülern stellen sich die Frage nach geeigneten Internetseiten und der Sicherheit für ihre Kinder“, so Marion Ott, die nach einer Umfrage der Elternsprecher mehr über Mediengebrauch und die damit verbundenen Problematiken erfahren hat. „Es ist daher durchaus sinnvoll, sowohl Schülerinnen und Schüler im Unterricht mit den gestalteten Materialien des Medienführerscheins zu sensibilisieren, als auch die Eltern mit ins Boot zu holen.“


Der Medienführerschein Bayern ist eine Initiative der Bayerischen Staatsregierung und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert. Sie wurde 2009 ins Leben gerufen, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu fördern. Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern koordiniert den Medienführerschein Bayern. Dieser bietet kostenlose Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen medienpädagogischen Themen, derzeit für die 3./4., 6./7. sowie für die 8./9. Jahrgangsstufe. Dabei werden aktuelle Themen wie Urheberrecht, Soziale Netzwerke, Computerspiele oder Castingshows, aber auch „Klassiker“ wie Werbung und Medienkonsum aufgegriffen. Die Unterrichtseinheiten sind an die bayerischen Lehrpläne angepasst und wurden vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) geprüft.

Nach der Grund- und Mittelschule Freudenberg sollen auch weitere Schulen des Landkreises Amberg-Sulzbach mit dem Medienführerschein ausgestattet werden. Schulleiterin Marion Ott sichert eine begleitende Berichterstattung zu, die für nachfolgende Schulklassen dienlich sein wird. Die Einladung für die Elternabende erfolgt über die Gemeinde.

Für weitere Informationen und interessierte Schulen steht Claudia Mai als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie ist telefonisch erreichbar unter 09661/52858 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Ähnliche Artikel

27. November 2018
Kreis Amberg-Sulzbach
Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich die Kippermulde nach dem seitlichen Abladen offensichtlich nicht mehr in die Ausgangsstellung bringen lassen. B...
09. Mai 2020
Region
Schwarzenfeld
Kreis Amberg-Sulzbach
Falkenstein
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Der Mann wollte dabei auf Höhe Löffelmühl einen vor ihm fahrenden Traktor mit Anhänger überholen. Beim Ausscheren übersah er anscheinend das Mot...

Für Sie ausgewählt