// */
Anzeige
Anzeige
Mehr Platz zum Träumen: Kinderfest der Stadt Burglengenfeld

Mehr Platz zum Träumen: Kinderfest der Stadt Burglengenfeld

2 Minuten Lesezeit (477 Worte)

Spaß haben, spielen, sich austoben können: Das steht im Mittelpunkt der Neuauflage des städtischen Kinderfests am Sonntag, 23. Juli 2017. Von 14 bis 17 Uhr können sich kleine (wie auch große) Gäste auf dem Volksfestplatz vielfach an Mitmach-Aktionen beteiligten, Kinderauftritten zujubeln und unbeschwerte Stunden mit der ganzen Familie verbringen.

 

Koordiniert im Rathaus von Familienbeauftragter Ulrike Pelikan-Roßmann helfen über 20 Vereine, öffentliche Einrichtungen und Hilfsorganisationen zusammen, um ein gelungenes Fest auf die Beine zu stellen. Erstmals beim Kinderfest mit dabei: Das Team vom Burglengenfelder Waldkindergarten „Eidechsln“ und das Wifo Burglengenfeld mit Aktionen zur Unterstützung von „Wifo spielt mit“. Mit großem Angebot nimmt dieses Jahr die FFW Burglengenfeld teil, die neben einer Fahrzeugschau und Getränkeverkauf im „kleinen Biergarten“ Kinderaktionen wie „Löschhaus“, „Heißer Draht“ oder „Boote angeln“ mitbringt. Einsatzfahrzeuge und vieles mehr bringt auch die BRK-Bereitschaft Burglengenfeld mit, welche am Kinderfest neben Hüpfburg und Edelsteinsandkasten zu finden sind.

Das erweiterte Angebot kommt nicht von ungefähr: Denn aufgrund des Jubiläumsjahres „475 Jahre Stadt Burglengenfeld“ zieht das Kinderfest von der Kellergasse auf den Volksfestplatz am Anger um. Das bedeutet: Mehr Platz zum Träumen, mehr Platz für Kinder. So geht die Fokusgruppe Jugend beispielsweise gleich mit drei Aktionen an den Start, der Bezirksfischereiverein informiert neben einer Kinderaktion im Rahmen einer Ausstellung über „wichtige Angelgeräte und Ausrüstung“.

Das Kinderfest startet am Sonntag um 14 Uhr mit einer Tanzeinlage der Tanzgruppe „Anima“ des TV Burglengenfeld. Bürgermeister Thomas Gesche hofft, dass zur Eröffnung schon viele Kinder vor Ort sind, denn: „Wir lassen zur Eröffnung viele bunte Ballons in den Himmel steigen.“ Danach stehen die Stände zum Entdecken für Kinder offen. Überall ist etwas geboten, die Teilnahme ist für die Kinder kostenlos oder kostengünstig. „Wir sind dankbar dafür, dass so viele Vereine und Einrichtungen mit uns gemeinsam zeigen, dass Burglengenfeld eine familienfreundliche Stadt ist“, so Gesche.

Für Essen und Getränke vor Ort zu familienfreundlichen Preisen sorgen das Wifo-Burglengenfeld, der Verein „Alternative Aid“ und die FFW Burglengenfeld.

Das Bühnenprogramm im Überblick:

14.00 Uhr: Eröffnung des Kinderfests durch Thomas Gesche und bunter Ballonflug, direkt im Anschluss Auftritt der Kindertanzgruppe „Anima“ des TV Burglengenfeld.

15.00 Uhr: „Zumba Kids“ des ASV Burglengenfeld

Anschließend Vorführung „Jumping“ mit Stefanie Kronenberger vom ASV Burglengenfeld

16.00 Uhr: Kinder- und Jugendtanzgruppe Rainbows, Maxhütte-Haidhof

17.00 Uhr:  Auftritt der Tanzschule „Expressia“ aus Burglengenfeld

Hinweise: Das Tempo in der Friedhofsstraße ist von 8 bis 19 Uhr auf Höhe des Volksfestplatzes auf maximal 30 Stundenkilometer beschränkt. Anwohner werden gebeten, Fahrzeuge im Gelände des Volksfestplatzes frühzeitig zu entfernen.

Die Teilnehmer 2017: Das Clowntheater Spectaculum, das Wifo Burglengenfeld, die Wasserwacht Burglengenfeld, der Bezirksfischereiverein, der AWO-Kindergarten, der Kindergarten Don Bosco, die Fokusgruppe Jugend, der Josefine-und Louise-Haas Kindergarten, der Waldkindergarten „Eidechsln“ die Kinderkrippe im Neuen Stadthaus, die Kinderkrippe „Naabtalzwerge“, die VHS im Städtedreieck, das Team der verlängerten Mittagsbetreuung/offenen Ganztagsschule im Naabtalpark, Jugendpflegerin Tina Kolb mit dem Bürgertreff-Team, der Verein „Alternative Aid“, der SPD-Ortsverein, das BRK Burglengenfeld, der GOV Burglengenfeld und die FFW Burglengenfeld.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...