Anzeige
Missbrauch eines Kindes in Regensburg – Zeugenaufruf

Missbrauch eines Kindes in Regensburg – Zeugenaufruf

2 Minuten Lesezeit (413 Worte)

Symbolbild: (c) by_Peter-Hebgen_pixelio.de

Regensburg. Am Montagabend, 05.02.2018 ging bei der Polizei eine Mitteilung über einen Missbrauch eines Grundschülers, im Stadtpark im Stadtwesten, durch einen bislang unbekannten Mann ein. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat Ermittlungen wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Kindes aufgenommen und hofft dabei auch auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Anzeige

Der Grundschüler im Alter von unter zehn Jahren befand sich auf dem Nachhauseweg, als er gegen 17:00 Uhr an der Ecke Weißgärbergraben/Jakobstraße von einem ihm unbekannten Mann angesprochen wurde.

Der Junge ging in der Folge mit dem Mann über die Jakobstraße in den Stadtpark, an der dortigen Gaststätte vorbei bis zum Weiher am westlichen Ende des Parks. Hierbei führte der Mann den Jungen, der eine auffällige blau-orange Mütze trug, auch teilweise an der Hand.

Im Bereich des Weihers setzte sich der Mann mit dem Kind auf eine Parkbank, wo es zum Missbrauch des Kindes kam.

Nach der Tat entfernte sich der Unbekannte gegen 17:45 Uhr in Richtung Norden. Der Schüler ging Nachhause, wo er sich seinen Angehörigen anvertraute, welche umgehend die Polizei verständigten.

Eine sofort eingeleitete Fahndung im Tatortumfeld brachte allerdings keine Hinweise auf den Täter, der wie folgt beschrieben wird:

175 Zentimeter groß, scheinbares Alter zwischen 30 und 40 Jahren, normale eher kräftige Figur, dunkle Haare und dunkler Stoppelbart. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Jeanshose und einer blauen/dunklen Jacke und trug eine blaue Stickmütze mit roten Streifen. Der Gesuchte ist zudem Raucher und sprach deutsch.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg bittet nun Anwohner oder Passanten um ihre Mithilfe!

Der Junge ist ohne Gegenwehr mit dem Unbekannten mitgegangen. Der Weg zu zur Parkbank kann daher unauffällig gewesen sein. Insbesondere im Bereich zwischen dem Jakobstor und dem Eingang in den Park waren mehrere Radfahrer unterwegs, die wichtige Beobachtungen gemacht haben könnten.

Auch Wahrnehmungen, die vom Beobachter selbst als unwichtig eingestuft werden, können für die Ermittler wichtige Bausteine darstellen.

Um eine entsprechende Wertung vornehmen zu können, müssen diese Wahrnehmungen auch an die Polizei herangetragen werden. Lieber ein Anruf zu viel als einer zu wenig.

  • Wer sah gegen 17:00 Uhr einen wie oben beschriebenen Mann mit einem Jungen, der eine auffällige blau-orange Mütze trug, im Bereich Jakobstraße auf dem Weg in den Stadtpark.
  • Konnte jemand einen Mann in Begleitung eines Jungen im Stadtpark, insbesondere auf einer Parkbank im Bereich des Weihers am westlichen Rand beobachten?
  • Wer kann Hinweise zu einem Mann mit der angeführten Beschreibung geben?

Hinweise werden dringen an die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888 oder an jede andere Polizeidienstelle erbeten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt