C2F9FD8C-C360-46CF-ACC7-AB8496DE15A1 Sauerkraut trifft auf Paprika und leckeren Ziegenkäse. Foto: djd/Hengstenberg
Runter von der Couch, raus in die Natur und etwas Leichtes auf dem Teller: Nach der Weihnachtspause und zahlreichen gemütlichen Abenden auf dem Sofa haben viele Lust, ihrem Körper etwas Gutes zu tun.

Die Sonne bringt die körpereigene Vitamin-D-Produktion auf Touren und die richtigen Lebensmittel sorgen für vitaminreichen Genuss bei wenig Kalorien - wie zum Beispiel Sauerkraut. Denn fernab von deftigen Eintöpfen mit langer Garzeit, passen Gerichte mit dem Kraut perfekt zu einer ausgewogenen, vielseitigen Ernährung.

Wenig Kalorien, viel Vitamin C

Mildes Weinsauerkraut wie von Mildessa enthält von Natur aus wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Durch den Pasteurisierungs-Prozess bleibt der natürliche Vitamin-C-Gehalt des Sauerkrauts weitgehend erhalten. 100 Gramm des Gemüses enthalten 20 Milligramm Vitamin C. Das sind bereits 25 Prozent des täglichen Bedarfs laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Außerdem unterstützen die enthaltenen Ballaststoffe und die Milchsäure die Verdauung und sorgen für eine gesunde Darmflora - und das alles bei nur 22 Kalorien pro 100 Gramm.

Sauerkraut bringt Vielfalt in die Küche

In der Küche ist das Gemüse-Kraftpaket herrlich vielseitig, schmeckt nicht nur traditionell als Beilage, sondern auch als Belag herzhafter Kuchen, als knackiger Salat oder Zutat für köstliche Ofengerichte. Auf www.hengstenberg.de finden gesundheitsbewusste Genießer tolle Sauerkrautrezepte, von "Sauerkraut-Salat mit geräuchertem Forellenfilet" über "Wraps mit Sauerkraut, Räucherlachs und Kresse" bis zu "Gefüllte Kalbsröllchen mit Riesling-Kraut" und "Piroggen mit Sauerkrautfüllung". Lecker - nicht nur für Vegetarier - ist der Sauerkraut-Salat mit Ziegenkäse.