„Mittelalter-Workshop“ im Oberpfälzer Volkskundemuseum

Am Donnerstag, 07. Januar 2016 gibt es anlässlich der Sonderausstellung „Klosterküche und Haferbrei“ im Oberpfälzer Volkskundemuseum einen speziellen Mittelalter-Workshop für Kinder.

Unter Leitung von Andrea Schmalzl (Relax-Kids Burglengenfeld) können Kinder ab sechs Jahren von 15 bis 17 Uhr mit Filz, Leder und Edelsteinen schöne Objekte und Schmuck basteln und erfahren dabei spielerisch, wieviel Arbeit sich die Menschen vor 1000 Jahren gemacht haben, um ihre Kleider zu verzieren und ihren Reichtum zur Schau zu stellen. Der Workshop kostet pro Person sieben Euro (inklusive Material und einen Schluck wundertätiges Edelstein-Wassers), wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung gebeten beim Volkskundemuseum unter Tel. (09471) 60 25 83 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Oft hat man ganz falsche Vorstellungen über das Leben im Mittelalter und meint, es wäre damals entweder ganz kalt und ungemütlich gewesen oder man hätte – wie es oft auf den beliebten Mittelaltermärkten zu sehen ist – wie im Paradies geschlemmt und im Luxus gelebt. Deshalb ist es gerade für Kinder interessant zu erfahren, was die Bauern, die Mönche und die Fürsten tatsächlich auf ihrem Teller hatten, wie die Speisen zubereitet und serviert wurden, welche Kleider man trug und wie man sich an Festtagen schmückte. Die Kinder können sich die Exponate und Bilder in der Ausstellung anschauen und dann versuchen, aus ähnlichem Material genauso schöne Schmuckstücke und Ziergegenstände zu basteln.