Mittelschule Dachelhofen verabschiedete 9. Klassen

Mittelschule Dachelhofen verabschiedete 9. Klassen

1 Minuten Lesezeit (241 Worte)

Schwandorf. Die Mittelschule Dachelhofen verabschiedete 42 Schüler der neunten Klassen, 25 von ihnen mit dem qualifizierenden Abschluss. Das beste Zeugnis mit einem Notenschnitt von 1,7 bekam Janine Zimmermann. Eine Auszeichnung mit Buschgeschenk und Gutschein erhielten ferner Jasmin Ernst (2,0), Max Wallner (2,2) und Sebastian Pöhler (2,2).

Konrektorin Michaela Starke bestätigte den Absolventen Ehrgeiz und Leistungswillen. Ihr Dank galt den „engagierten Klassenleiterinnen Angelika Wiendl (9a) und Martina Wagner (9b). Rektor Michael Winter verglich die Schulausbildung mit einer Bergbesteigung und versicherte den Schülern: „Die Schule hat dafür gesorgt, dass ihr die Landkarte lesen könnt“. Am Ende bekomme jeder Absolvent einen Eintrag ins Gipfelbuch.

Dritte Bürgermeisterin Martina Englhardt-Kopf empfahl den Schülern eine Berufsausbildung im dualen System und ermunterte sie, sich den Herausforderungen in der digitalisierten Arbeitswelt zu stellen. „Ihr seid mitten im Leben angekommen“, gab stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Christine Bäuml den Jugendlichen zu verstehen. Dass die Schüler Spuren hinterlassen, das bestätigten ihnen die Klassenleiterinnen Angelika Wiendl und Martina Wagner.

Jennifer Koch, Nadine Lotter und Kimberly Lippert bedankten sich im Namen ihrer Mitschülerinnen bei den Eltern und Lehrern für die Begleitung. Tanz- und Musikeinlagen lockerten den Programmverlauf auf. Von den 42 Absolventen stellten sich 36 der Prüfung zum qualifizierenden Abschluss. 25 von ihnen mit Erfolg. Eine Schülerin hatte eine Eins, 17 eine Zwei und sieben eine Drei vor dem Komma.

Am „Quali“ nahmen auch die 25 Schüler der Klasse 9M (Mittlere-Reife-Zug) teil.  Acht hatten eine Eins, 14 ein Zwei und drei eine Drei vor dem Komma.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige