// */
Anzeige
Anzeige
Moderne Infrastruktur für Guggenberger See

Moderne Infrastruktur für Guggenberger See

2 Minuten Lesezeit (412 Worte)

Neutraubling. Ob Spaziergänger, Jogger, Schwimmer, Taucher, Surfer oder Segler, alle haben eins gemeinsam: Man vermisste in den letzten Jahren am Guggenberger See mehr öffentliche WCs oder gar fließendes Wasser bei den Liegeplätzen. Lediglich beim Cafe Seeblick oder dem Segelclub Ratisbona konnte man die sanitären Einrichtungen nutzen oder man musste auf Mobiltoiletten zurück greifen, durch die man dann die Bedürfnisse auch schon mal auf die lange Bank schob.

Der Guggenberger See ist ein grundwassergespeister Badesee ohne Zuflüsse mit hervorragender Wasserqualität, den täglich mehrere tausend Freizeitler besuchen und das am meisten genutzte Freizeitgewässer im Landkreis. Der Verein für Naherholung im Raum Regensburg e.V. mit seinen Mitgliedern aus Stadt und Landkreis Regensburg hat als Eigentümer des Geländes die Bedürfnisse dieser Badegäste erkannt und beschlossen, hier Abhilfe zu leisten.

Im letzten November wurde begonnen, Rohrleitungen für Wasser und Abwasser sowie Stromleitungen (REWAG) und Leerrohre für eine spätere Erschließung mit Glasfaserkabel für eine mögliche WLAN-Versorgung zu verlegen. Die Leitungen werden nicht direkt am See, sondern am Rande der um den See führenden Straßen verlegt. Bei einem Ortstermin auf der Baustelle informierten die turnusmäßige Vorsitzende des Naherholungsvereins Landrätin Tanja Schweiger, ihre Geschäftsführerin Elisabeth Sojer-Falter gemeinsam mit dem Neutraublinger Bürgermeister Heinz Kiechle über den aktuellen Stand der Arbeiten. 1,50 Millionen Euro soll die Maßnahme kosten.

Die Leitungen am Süd- und am Westufer sind bereits verlegt. Seit Anfang März wurden die Arbeiten an der Ostseite aufgenommen. Rund vier Kilometer Wasserleitung oder Abwasserleitungen werden verlegt. Die Abwasserbeseitigung erfolgt durch ein Vakuumentwässerungsverfahrens und beinhaltet Übergabeschächte sowie Sanitäranlagen. Bis Ende Mai sollen die Arbeiten rund um den See bis zu den Übergabestationen abgeschlossen sein.

Im Juni müssen dann nur noch die Einbindearbeiten der Leitungen in den Bestand ausgeführt werden. Somit wird der Badebetrieb nicht behindert. Auf Nachfrage von Kiechle kann der Seelauf am 4. Mai ohne Behinderungen durchgeführt werden. Der Neutraublinger Stadtrat hat den Bauantrag für die verschiedenen Standorte der Umkleiden, Duschen und Toiletten rund um den See bereits genehmigt. Somit können dann im Sommer die sanitären Anlagen gebaut werden. Weiterhin sind Grillstationen, ein Besucherlenkungskonzept mit Infotafeln und eine neue Beschilderung geplant. Elisabeth Sojer-Falter wies darauf hin, dass die Leitungen so dimensioniert wurden, dass eine Erschließung des benachbarten östlich gelegenen gerade entstehenden kleinen Sees mit einem Festivalgelände und einem Jugendfreizeitgelände möglich wäre. Weiterhin sind Stellplätze für Wohnmobile geplant. Während der Baustellenbegehung trauten sich die ersten Besucher auch schon in das Wasser. Nachgefragt, was sie von den Verbesserungen halten spürte man regelrecht die Begeisterung der Leute, einen dann noch attraktiveren Badesee nutzen zu können.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...