MTA-2 (von links nach rechts) Daniel Brunner (Ausbilder), Helmut Huber (1. Kommandant) Christian Wagner, Sebastian Günther, Andreas Niedermeier, Johannes Niedermeier, Luca Pillmeier, Alexandra Loichinger, Julian Philipp (2. Kommandant), Markus Dechant (Kreisbrandmeister) Bild: © FFW Meßnerskreith

Meßnerskreith. Am Samstag, den 24. Juli fand für fünf Jugendfeuerwehranwärter und eine Feuerwehranwärterin die Prüfung des Basismoduls der Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Dieser Lehrgang ist die Grundausbildung für jeden aktiven Feuerwehrangehörigen.


Teile der theoretischen Ausbildung erfolgten zentral auf Ebene des KBM-Bereichs Städtedreieck. Praktische Inhalte wurden an den Standorten durchgeführt. In insgesamt 100 Stunden bereitete sich der Feuerwehrnachwuchs auf die Prüfung vor.

Am Tag der Abnahme mussten die Teilnehmer zunächst eine Theorieprüfung ablegen und dann an mehreren praktischen Stationen ihr Können unter Beweis stellen. Neben verschiedenen Knoten und Stichen nahm man auch einen Hydranten in Betrieb. Das Aufziehen eines Strahlrohrs und der richtige Umgang mit einem Funkgerät waren ebenfalls Prüfungsbestandteile.

Zur Zeugnisübergabe gratulierten Markus Dechant, Kreisbrandmeister KBM 2/4, die Prüfer um Daniel Brunner und die beiden Kommandanten Helmut Huber und Julian Philipp.

>> WIR BRAUCHEN DICH

Willst auch du Teil unserer aktiven Mannschaft sein? Melde dich gerne per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unsere Social Media Kanäle. Wir freuen uns auf Dich!