Mögliches Ausspähen eines Einfamilienhauses

Mögliches Ausspähen eines Einfamilienhauses

1 Minuten Lesezeit (113 Worte)

Symbolbild: (c) Tommy S., pixelio.de

Am frühen Dienstagabend, gegen 18.00 Uhr, läutete eine ca. 30-jährige Frau mit langen braunen Haaren, bei einem 53-jährigen Anwohner in Maxhütte-Haidhof/Roding in der Raffastraße. Unter dem Vorwand den Router im Haus überprüfen zu wollen verschaffte sich die Frau zunächst Zugang zum Haus, wurde aber von dem Hausbewohner wieder des Hauses verwiesen.

Der Hausbewohner erkundigte sich im Anschluss bei der Firma. Telekom, die mitteilte, dass die Überprüfung nicht von dieser ausging. Hierauf verständigte dieser die Polizei. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld möchte in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, keinen unbekannten Personen oder Personen mit unangekündigten Terminen Zugang in ein Anwesen zu ermöglichen. Im Zweifel sollte mit dem vermeintlichen Auftraggeber Kontakt aufgenommen werden. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige