181119-Baustellenpass-SAD Oberbürgermeister Andreas Feller, Peter Hartl, Sandra Grabinger, Hauptgewinnerin Ingrid Schüle mit Ehmann Rudolf; Foto von Fabian Borkner
Der Baustellenpass war eine Aktion des Stadtmarketings Schwandorf, um die Unannehmlichkeiten während der dringend erforderlichen Umbaumaßnahmen für die Kunden und die Geschäftsleute in der Friedrich-Ebert-Straße und dem Wendelinplatz zu lindern.

Dazu war erforderlich, in den Geschäften der Innenstadt Stempel zu sammeln, die man ab einem Einkaufswert von €10,- dort bekommen konnte. Einen Baustellenpass ausgefüllt mit zehn solcher Stempel gab man bei der Stadt ab, erhielt dafür einen von 1.000 Schwandorf-Zehnern und sicherte sich so die Chance auf den Hauptgewinn bei der Gesamtverlosung. Dieser bestand aus einem mattblauen Luxxon-Motorroller Emily GT im Wert von €1.600,-.


Am Montagnachmittag erhielt die Gewinnerin Ingrid Schüle ihren Hauptpreis. Übergeben wurde das schicke Gefährt in den Geschäftsräumen vom Zweiradhof Peter Hartl. Der Geschäftsinhaber gratulierte zusammen mit dem Schwandorfer Oberbürgermeister Andreas Feller und Sandra Grabinger von der Wirtschaftsförderung der Stadt Schwandorf und wünschte Ingrid Schüle allzeit gute Fahrt. „Da warte ich aber lieber, bis es wieder wärmer wird", sagte die Hauptgewinnerin, und ihr herzliches Lachen zeigte, wie sehr sie sich über den Gewinn freute. „Ich war völlig baff, damit habe ich nicht gerechnet", so Schüle zu dem Moment, als sie den Anruf mit der entsprechenden Nachricht erhalten hatte.
Ihr Name wurde aus insgesamt 901 ausgefüllten Baustellenpässen gezogen.