/** */
Anzeige
Anzeige
Robold In der Reihe „Heimat der Rekorde“ widmete das Bayerische Fernsehen dem Schwandorfer Labyrinth eine eigene Sendung. „Mr. Felsenkeller“ Hans-Werner Robold kam zu Wort und rechnete die Zahl der Besucher auf 250 000 hoch.

Mr. Felsenkeller zog Bilanz

2 Minuten Lesezeit (468 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Seit 20 Jahren ist Hans-Werner Robold städtischer Felsenkeller-Beauftragter und hauptverantwortlich dafür, dass sich das Labyrinth zu einer Kultur- und Touristenattraktion weit über die Stadt- und Landkreisgrenzen hinaus entwickelt hat. Am Ende seiner beruflichen Ära zieht „Mr. Felsenkeller" eine Bilanz.

Bei der Sitzung des Kulturausschusses am Donnerstag im Sitzungssaal des Rathauses rechnete Hans-Werner Robold die Besucherzahlen hoch und stellte fest: „Seit ich es mache, haben 250.000 Leute die Felsenkeller besucht". Sein Steckenpferd ist der Kulturkeller an der Fronberger Straße. Zu den Konzerten und Kabarett-Abenden kommen im Schnitt 100 Besucher. Im vergangenen Jahr fanden in den unterirdischen Gewölben 14 Konzerte, elf Theaterstücke und 615 Führungen mit insgesamt 13 558 Besuchern statt. Hinzu kamen 2 555 Teilnehmer von Führungen des Tourismusbüros. Die Stadtführer schleusten 408 Gruppen durch die Kellergänge. Ein Drittel kam von außerhalb der Oberpfalz, zwei sogar aus dem österreichischen Linz.


Anzeige

Im Juni geht Hans-Werner Robold in Pension. Wie aus dem Rathaus zu erfahren war, wird seine Arbeit künftig aufgeteilt. Die Felsenkellerführungen fallen in die Zuständigkeit des Tourismusbüros, die Konzerte organisiert das Kulturamt. 

Bei der Sitzung des Kulturausschusses kamen die Vertreter der städtischen Einrichtungen zu Wort und erinnerten an die Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Kulturamtsleiterin Susanne Lehnfeld warf den Blick nach vorne auf zwei Großveranstaltungen: „Kulturstadt Bayern-Böhmen" vom 20. bis 24. Mai und „Kulturfest der Oberpfälzer - 43. Bayerischer Nordgautag" vom 9. bis 12. Juli.

Ausgerechnet in dieser Zeit ist das Stadtmuseum geschlossen. Es wird derzeit für 700.000 Euro umgebaut und für Dauerausstellungen neu konzipiert. Die Neueröffnungen ist für das Frühjahr 2021 geplant.
Das Bürgerfest 2019 kostete 122.435 Euro. Nach Abzug der Einnahmen von knapp 30.000 Euro verbleibt dem städtischen Haushalt ein Defizit von 92.572 Euro. 

Das Tourismusbüro beschäftigt 25 ehrenamtliche Gästeführer, die im vergangenen Jahr 173 Führungen und Wanderungen mit 3397 Teillnehmern leiteten. Die Ausgaben von 32.445 Euro konnten mit den Einnahmen gedeckt werden. Das Oberpfälzer Künstlerhaus empfing an 125 Veranstaltungstagen 9500 Besucher. Christina Lanzl löste Mitte Dezember die bisherige Leiterin Andrea Lamest ab.

Die Stadtbibliothek hat einen Bestand von 65 859 Medien, die im vergangenen Jahr 3389 Nutzer 197 368 Mal ausgeliehen haben. Von den 148 Leserwünschen konnte die städtische Einrichtung 122 erfüllen. 14 Schulklassen und ein Kindergarten ließen sich durch die Räume führen. Achtmal bot Sieglinde Ziegler eine Vorlesestunden an. 

In den Räumen der Volkshochschule Schwandorf, des Mehrgenerationenhauses in Wackersdorf und des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums finden im Schnitt täglich 20 vhs-Veranstaltungen mit 200 Teilnehmern statt. 29 Vorträge erfolgten im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit dem St. Barbara-Krankenhaus Schwandorf und der Asklepios-Klinik Lindenlohe. Weitere Partner sind das Bayerische Rote Kreuz, die Diakonie, die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft PSAG, Pallicura, der Hospizverein und das „Lokale Bündnis für Familie". 

Der „Jugendtreff" hat im Oktober die Räume des ehemaligen Bio-Ladens am Adolf-Kolping-Platz bezogen. Der Standort ist allerdings nur ein Übergang. Die Stadt ist auf der Suche nach einer neuen Immobilie für eine dauerhafte Lösung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...