Anzeige
Museum für Kinder - Programm für 2018

Museum für Kinder - Programm für 2018

2 Minuten Lesezeit (494 Worte)

Regensburg. Das neue Programmheft des „Museum für Kinder – ein Projekt der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg“ für das Jahr 2018 ist so umfangreich wie nie zuvor.

Anzeige

Engagierte und kompetente Museumspädagoginnen der Kunstsammlungen des Bistums bieten das ganze Jahr über spannende Führungen, Mitmach-Aktionen, Ferienveranstaltungen und sogar eine Kikumenta im Donaueinkaufszentrum, bei der in der mobilen Kunstwerkstatt „echt fetzige Kunst“ entstehen darf.

Bei den Führungen des „Museum für Kinder“ sind Kinder und Jugendliche zusammen mit ihren Begleitern herzlich eingeladen, eine schöne Zeit im Domschatzmuseum, im Dom und an weiteren Orten in Regensburg zu verbringen.

Die sechs Museumspädagoginnen nehmen die kleinen und großen Besucher mit auf Zeitreise in die römische Vergangenheit, fragen nach, wer die Zeit denn eigentlich erfunden hatund geben Einblicke, ob und wo es im Dom Orte heiliger Geheimnisse gibt. Wer schon immer wissen wollte, wo sich ein Elefant am Dom verstecken kann und woher der Dom seinen Namen hat, der ist im „Museum für Kinder“ genau richtig.

In Kooperation mit dem Domplatz 5 veranstalten die Kunstsammlungen des Bistums Regensburg nicht nur Führungen, es finden auch literarische Familienprogramme statt. Echte Schriftsteller aus Regensburg lesen im Domschatz Geschichten von der Maus Pöppl und der Altstadttaube Gurrletta und nehmen die Zuhörer mit auf eine literarische Reise in entfernte Länder und an phantasievolle Orte.

Neben den Kostbarkeiten aus Gold, Silber und Edelsteinen im Domschatzmuseumgibt es bei Veranstaltungen im Dom St. Peter Interessantes über die farbigen Glasfenster, die verschiedenen Dombaumeister oder Krabben, Drachen und einem blauen Esel zu erfahren. In diesem Jahr rücken auch die Kirchen St. Emmeram und St. Kassian in den Blickpunkt: Bei der schaurig spannenden Führung „Makaber, makaber“ stehen Herrscher- und Heiligengräber in St. Emmeramauf dem Programm und im wunderschönen Pfarrgarten gibt es die Möglichkeit, ganz viel von „Königinnen und fleißigen Bienchen“ zu lernen. Die wenigsten kennen Kassian von Imola, der der  Namensgeber der Kassianskircheist, aber wohl ein sehr beeindruckender Mensch gewesen sein muss.

Im „Museum für Kinder“ gibt es keine Langeweile, denn bei jeder Veranstaltung darf gerätselt, gesucht, gebastelt und gemalt werden.

Auch für Kindergeburtstage gibt es eine schöne Auswahl an Angeboten: so können z.B. Kinder in die Rolle weltberühmter Detektive schlüpfen, die im Domschatz geheime Aufträge erledigen. Prächtige Stoffe wie „Samt und Seide“ dürfen genau unter die Lupe genommen werden und mit einer Schatzkarte müssen die Geburtstagsgäste als „Domschatzsucher“ geheime Codes knacken.

Spezielle Angebote gibt es auch für Kindergärten und Schulklassen, sowie Firm- und Kommuniongruppen. 

Das ausführliche Programm „Museum für Kinder 2018“ mit allen wichtigen Infos finden Sie an vielen Verteilerstellen in der Stadt und auf dem Land, sowie unter www.domschatz-regensburg.de/museum-fuer-kinder/jahresprogramm.html.

Die Anmeldung für alle Führungen und Fragen nimmt Domplatz 5 entgegen, unter der Telefonnummer 0941/ 597-1662 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt