Anzeige
Nach Hundebiss in Amberg: PETA fordert Einführung eines Hundeführerscheins in Bayern

Nach Hundebiss in Amberg: PETA fordert Einführung eines Hundeführerscheins in Bayern

2 Minuten Lesezeit (373 Worte)

Symbolbild: (c) Schäfer Thraniwen, pixelio.de

Amberg / Stuttgart, 30. Mai 2017  Verantwortungslose Hundehaltung: Einem Medienbericht zufolge wurde vergangene Woche Montag eine 39-Jährige in der Parkanlage nahe der Bayreuther Straße von drei frei laufenden Hunden angegriffen. Die Amberger Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und nimmt Hinweise unter 09621/ 8900 entgegen.

Angesichts dieses Vorfalls fordert die Tierrechtsorganisation PETA die Einführung eines sogenannten Hundeführerscheins in Bayern: Ein solcher Nachweis kann sicherstellen, dass Hundehalter sachkundig mit ihrem Tier umgehen und die Signale ihres Vierbeiners richtig deuten. Eine funktionierende Kommunikation zwischen Hund und Halter ist unerlässlich, um Beißvorfälle zu verhindern. Zudem vermittelt das Training Kenntnisse über die Anforderungen der Hundehaltung, die für ein tiergerechtes Leben der Hunde unerlässlich sind.   „Offenbar können viele Halter ihre Hunde nicht einschätzen. Somit ist die wahre Ursache für Beißattacken bei ihnen zu suchen – nicht beim Tier. Die Hunde hätten gar nicht ungesichert in die Nähe der Frau gelangen dürfen, da ganz offensichtlich eine Gefahr von ihnen ausging“, so Dörte Röhl, Tierärztin und Fachreferentin bei PETA. „Jeder Hund, der falsch gehalten und behandelt wird, kann zu einer Gefahr für den Menschen werden – unabhängig davon, ob er einer ‚Rasse‘ angehört oder ein Mischling ist.“

Der Hundeführerschein sieht vor, dass künftige Halter bereits vor Aufnahme eines Hundes einen Theoriekurs absolvieren, bei dem sie das notwendige Fachwissen über eine tiergerechte Haltung und Aspekte wie Kommunikation und Bedürfnisse von Hunden erwerben. Anschließend an den theoretischen Kurs folgt für Halter und Hund ein gemeinsames obligatorisches Praxisseminar in einer Hundeschule.

 Als erstes deutsches Bundesland hat Niedersachsen einen Sachkundenachweis für Hundehalter beschlossen – der allgemeine Hundeführerschein ist dort seit Juli 2013 verpflichtend. Wer in München nach dem 01.05.2014 einen Hundeführerschein absolviert hat, kann sich ein Jahr lang von der Hundesteuer befreien lassen. In Mannheim gilt eine zweijährige Steuerbefreiung für alle Hunde, deren Halter den Hundeführerschein nach dem 1. Januar 2016 erworben haben. Wer in Berlin ab dem 1. Januar 2017 einen Hund neu aufnimmt, ist dazu aufgefordert, sich die notwendige Sachkunde anzueignen.

Die Einführung eines Hundeführerscheins hat einen weiteren Vorteil: Sie kann Menschen, die sich noch nicht ausführlich mit dem Thema Hundehaltung auseinandergesetzt haben, von einem eventuellen Impulskauf abhalten. Jedes Jahr landen 80.000 Hunde in deutschen Tierheimen, darunter sehr viele Tiere, die unüberlegt „angeschafft“ wurden.

Weitere Informationen: PETA.de/Hundefuehrerschein

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2021
Pfreimd. Als erst zweite Kindertageseinrichtung in der Oberpfalz erhält der Franziskus Kindergarten in Pfreimd die Auszeichnung Naturpark-Kita. Im Rahmen des Projekts wurden die Kinder für die wichtigen Themen heimische Natur und Kultur sensibilisier...
04. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Gestern traten sechs neue Coronafälle im Landkreis auf. Das RKI weist dementsprechend für den Landkreis Schwandorf heute eine Inzidenz von 14,2 aus. Im Laufe des heutigen Vormittags bestätigten sich sieben neue Fäl...
04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
04. August 2021
Steinberg am See. Der wiedergewählte Steinberger CSU-Ortsvorsitzende Bernd Hasselfeldt zog eine durchwachsene Bilanz der zurückliegenden Amtsperiode, die vom Kommunalwahlkampf bestimmt war. Coronabedingt fielen alle traditionellen Veranstaltungen aus...
04. August 2021
Schwandorf. Johannes Guder und Johannes Tauer vom gemeinnützigen Verein „SpendenLike e.V." stellten OB Andreas Feller ihr derzeitiges Spendenprojekt „120 Fahrräder für Schulkinder in Entwicklungsländern" vor. ...
03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt