Anzeige
Nach knapp 600 Jahren wieder Hussiten in Bodenwöhr

Nach knapp 600 Jahren wieder Hussiten in Bodenwöhr

2 Minuten Lesezeit (300 Worte)

Nach knapp 600 Jahren fielen in Bodenwöhr wieder Hussiten ein. Damals verwüsteten sie den Eisenhammer, was die Ur-Bodenwöhrer dazu brachte, 30 Jahre später den Hammersee aufzustauen und den Hammer neu zu bauen. Diesmal steht in der Schadensbilanz lediglich ein verbeulter Messing-Zapfhahn, an dem der Neunburger Bürgermeister Martin Birner im Brauereigasthof Jacob zuviel Beamten-Kraft ausgelassen hat. Brauerei-Chef Marcus Jacob tat es um das blitzende Gerät zwar Leid, er freute sich aber dennoch, dass die Festspieler "Vom Hussenkrieg" aus der Nachbarstadt angereist waren, um das erste Fass "Hussiten-Zoigl" aus Jacob-Produktion anzustechen (und auszutrinken).

Im Frühjahr hatte die Bodenwöhrer Familienbrauerei das Weisse Brauhaus Neunburg, betrieben von den Geschwistern Mehringer, in die Jacob-Familie integriert. Die Mehringers freuten sich sichtlich, dass sie an neuer Wirkungsstätte an die alte Tradition des Hussiten-Zoigls anknüpfen können. Bürgermeister Martin Birner hatte sich persönlich dafür ins Zeug, oder besser gesagt, ins Zoigl gelegt. Als renommierte Festspielstadt braucht Neunburg schließlich sein Hussiten-Bier.

Zum großen Tross der Neunburger gehörten auch Altbürgermeister Wolfgang Bayerl mit Gattin, Tourismus-Chef Werner Dietrich, Hussiten-Wirt Wolfgang Irlbacher aus Penting und natürlich ein großer Haufen Festspieler, angeführt vom Vereinsvorsitzenden Helmut Mardanow. Brauerei-Chef Marcus Jacob ließ die gelungene Eingliederung des Mehringer-Betriebes Revue passieren und dankte Braumeister Steffen Hartmann für das Einbrauen der "gelungenen neuen Sorte". Ein Weißbier ist es geworden mit hohem Anteil an Karamel-Malz, viel Hefe, naturtrüb, dunkel in der Farbe und sanft im Abtrunk. Ein kleines bisschen stärker als ein "normales Weißbier", aber das haut einen Hussiten nicht um, wie vor Ort glaubhaft versichert wurde.

Bei einer gemeinsamen Tafel erklang alsbald vielfach die mittelalterliche Trinklosung "Süße Zeit". Und die hatten die Hussiten dann in Bodenwöhr. Vermutlich mehr, als damals vor knapp 600 Jahren.

Anfang Juli beginnt die neue Festspiel-Saison in Neunburg. Bis dahin können Fans ja schon einmal sich mit der Materie flüssig auseinander setzen. Oder hier lesenderweise.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. September 2021
Schwandorf. In einer kleinen Feierstunde beglückwünschte Oberbürgermeister Andreas Feller im Namen der Stadt Schwandorf Jana Fischer zur bestandenen Beamtenprüfung mit gleichzeitiger Ernennung in das Beamtenverhältnis zur Verwaltungssekretärin auf Pr...
27. September 2021
Neunburg. Einen gelungenen Start hatte die Veranstaltungsreihe „Musik und Text" in der evangelischen Versöhnungskirche Neunburg. Mit 30 Personen war  die Kirche unter Corona-Bedingungen gut gefüllt....
27. September 2021

Nabburg. Am 26. September, gegen 14:50 Uhr, ereignete sich in Nabburg, im Diendorfer Weg, ein Unfall.

27. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Freitag blieb es bei den vermeldeten drei Fällen. Samstag und Sonntag vermeldete das Gesundheitsamt jeweils elf neue Fälle im Landkreis Schwandorf. Heute, am Montag, 27. September, Stand 16 Uhr, liegt...
27. September 2021
Schwandorf. „Die Kunstwerke der Schülerinnen sind wirklich beeindruckend zu sehen - eine tolle Initiative, welche wir gerne durchgeführt haben! Herzlichen Dank vor allem an Moritz Fabi, welcher im Fachbereich Suchtprävention sehr aktiv mitarbei...
27. September 2021
Neunburg. Es sind noch wenige Plätze frei! Es geht wieder los - der Berg ruft! Vom 19. bis 21. November 2021 startet der Skiclub Neunburg mit seiner Auftaktfahrt in die Saisoneröffnung. Ziel ist das unverwechselbare Skigebiet Kitzsteinhorn. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt