Anzeige
Symbolbild-von-Ingo-Kramarek-auf-Pixabay Symbolbild von Ingo Kramarek auf Pixabay

Nachtrag zum Brand im Burglengenfelder Labor

1 Minuten Lesezeit (232 Worte)
Empfohlen 

Burglengenfeld. Am 06.08.2020, gegen 08.40 Uhr, kam es in einem Labor für Lebensmittelsicherheit, im Unterer Mühlweg, im Erdgeschoß des „nass-chemischen" Bereichs zu einem Brand (wir berichteten). Dort werden chemische Stoffe im automatisierten Verfahren bearbeitet. 


Der Brandausbruch befand sich im Bereich der Luftabsaugung. Bei Brandentdeckung wurden durch den Geschäftsführer und eine Mitarbeiterin noch Löschversuche unternommen, die aber erfolglos blieben. Beide erlitten Atembeschwerden, konnten aber, nach Behandlung vor Ort, entlassen werden.

Auf dem gesamten Firmengelände arbeiteten zum Zeitpunkt des Brandausbruchs ca. 50 Mitarbeiter. Diese konnten das Gelände unbeschadet verlassen.

Die Feuerwehren, die aus dem gesamten Bereich um Burglengenfeld zusammengezogen wurden, brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Insgesamt waren ca. 150 Einsatzkräfte der Feuerwehren, sowie Rettungsdienst und THW, vor Ort.

Da zunächst nicht bekannt war, ob auch Gefahrstoffe austreten, wurde eine Warnmeldung über Rundfunk herausgegeben.

Tipps und Trends für Sie

Spätere Messungen der Feuerwehr ergaben aber, dass keine gefährlichen Stoffe ausgetreten sind und die Warnmeldung wurde zurückgenommen.

Bei den Lösch- und Sicherungsarbeiten kam es bei zwei Feuerwehrleuten, aufgrund der Witterung zu Kreislaufproblemen.

Bislang wird von einem technischen Defekt im Bereich der Luftabsaugung als Brandursache ausgegangen.

Der Sachschaden lässt sich derzeit noch nicht genau beziffern, beträgt aber mind. 100.000.--€. Sollten hochwertige Laborgeräte durch das Feuer oder Rauch unbrauchbar geworden sein, ist von einem Schaden im Millionenhöhe auszugehen.

Entgegen erster Meldung in den sozialen Medien ist das Feuer nicht in einem Covid-19-Test-Labor ausgebrochen. Dieses wurde zu keinem Zeitpunkt von dem Brandgeschehen betroffen. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt