/** */
Anzeige
Anzeige
Mensa Die Volksschule Schwarzenfeld erhält eine eigene Mensa.

Neue Mensa für die Schule

3 Minuten Lesezeit (659 Worte)
Empfohlen 

Schwarzenfeld. 225 000 Euro will die Marktgemeinde in die Einrichtung einer Mensa an der Grund- und Mittelschule investieren. Bei der Sitzung der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld am Donnerstag im Rathaus diskutierten die VG-Vertreter über den künftigen Betrieb der Mittagsverpflegung. 


Architekt Konrad Kraus berichtete von seinen Besuchen der Schulen in Teublitz und Neunburg v.W., die eine eigene Mensa unterhalten. In Teublitz handle es sich um eine „Regenerierküche", in der das gelieferte Essen aufbereitet werde. Die Neunburger Mensa dagegen sei eine reine Ausgabestelle. Das Essen werde bis von Nürnberg ausgabefertig angeliefert. „Die anwesenden Gremiumsmitglieder gaben der Teublitzer Variante den Vorzug", stellte der Architekt fest. Sie hielten einen so weiten Transport für ökologisch nicht vertretbar, wenngleich der Preis pro Essen von 2,95 Euro in Neunburg erheblich günstiger liege als der in Teublitz. 4,50 Euro zahlen die Eltern dort pro Kind und Essen. Mit diesem Betrag sehen die VG-Räte „die Schmerzgrenze" erreicht. „Dafür ist in Teublitz das Essen sehr gut", findet Konrad Kraus und bekommt Zustimmung von allen, die beim Probeessen dabei waren. 




Anzeige

Der Träger der Mittagsbetreuung ist der Kolpingbildungswerk Schwandorf. Die Mitarbeiter begleiten derzeit die Schüler zum nahegelegenen Seniorenheim, wo die Kinder zu Mittag essen. Das Kolpingbildungswerk will Bürgermeister Manfred Rodde auch weiter im Boot behalten. Die Mitarbeiter sollen auch in der neuen Mensa bei der Essensausgabe mithelfen. Wer das Essen an die Schule liefert, ist allerdings offen. Dieser Auftrag soll ausgeschrieben werden. Der Bürgermeister favorisiert weiterhin die Unternehmensgruppe SeniVita, die bisher bereits das Essen liefere und signalisiert habe, auch weiterhin an einer Zusammenarbeit mit der Gemeinde interessiert zu sein. „Wir sollten das bestehende System fortsetzen", findet Manfred Rodde. 


Der Bürgermeister rief damit aber den Widerspruch einiger VG-Räte hervor. Sonja Laußer und Manfred Bäumler sind der Überzeugung, „dass Kinder etwas anderes zum Essen brauchen als alte Leute". Deshalb sollte sich die Gemeinde nach einem anderen Anbieter umschauen. Der Bürgermeister vertrat dagegen die Ansicht, dass SeniVita auch kindgerechtes Essen liefern könne. Immerhin handle es sich um 150 Portionen täglich, da rechne sich ein eigener Menüplan durchaus. 


Schulleiter Siegfried Seeliger zeigte sich „überrascht" von der Diskussion. Er ging vor der Sitzung davon aus, „dass wir das Teublitzer Modell übernehmen werden". Die Essen werde tiefgekühlt geliefert und in der Mensa-Küche aufbereitet. Wenn das Essen fertig geliefert werde, mache die Anschaffung teurer Geräte keinen Sinn, so der Schulleiter. Er möchte „qualifiziertes Personal" in die Küche stellen, das auf die Wünsche der Kinder eingehe. 


„Das wird teuer", warnte Bürgermeister Manfred Rodde, der ausufernde Personalkosten befürchtet. Ihm sei daran gelegen, dass die bestehenden Mitarbeiter des Trägers auch in der neuen Mensa tätig werden. Der VG-Vorsitzende erinnerte daran, dass seit Jahrzehnten die Speisung der Schüler im Aufenthaltsraum des Seniorenheims erfolge. Wegen der gestiegenen Anzahl der Schüler sei es in diesem Schuljahr erstmals erforderlich, „dass die neunte Klasse ihr Essen in der Schulküche einnimmt". Die Leitung des Seniorenheims habe mittlerweile ihr Intreresse bekundet und signalsiert, das Essen auch an die Schule liefern zu wollen.

 „In Schwarzenfeld stellt sich die Situation damit komplett anders dar als beispielsweise in Neunburg", erklärt der Bürgermeister. „Wir haben den kürzesten Transportweg überhaupt", so Rodde. Vom Nachbargrundstück in die Schule, kürzer gehe es nicht.


Der VG-Vorsitzende blickte auf „eine bewährte und sehr gute Zusammenarbeit" der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld mit dem Kolpingbildungswerk Schwandorf zurück. Manfred Rodde schlug deshalb vor, den Träger auch in Zukunft in die Abläufe zu integrieren, in den Mensa-Betrieb einzubeziehen und ihn mit der Essensausgabe zu betrauen. Die Ausschreibung für die Einrichtungsgegenstände erfolgt in Kürze.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...