Anzeige
Neue Regionalmanagerin für Amberg-Sulzbach

Neue Regionalmanagerin für Amberg-Sulzbach

2 Minuten Lesezeit (366 Worte)

Amberg-Sulzbach. Seit August hat der Landkreis Amberg-Sulzbach wieder ein Regionalmanagement. Nun stellte Regionalmanagerin Maria Schmalzl der Lenkungsgruppe und dem Strategie-Netzwerk Regionalentwicklung ihre Pläne vor.

Anzeige

 

Bis Juli 2021 wird die Region mit 5 Schwerpunktthemen fit für die Zukunft gemacht. So sollen im Rahmen des Strategie-Netzwerks Regionalentwicklung regionale Projekte koordiniert werden. Ferner ist es ein Ziel der Regionalmanagerin, die regionale Wertschöpfung zu stärken sowie regionale Produkte und Dienstleistungen einer breiten Öffentlichkeit bekannter zu machen. In einem weiteren Schritt will Schmalzl alle Leerstände in den Kommunen erfassen, Nutzungskonzepte entwickeln und ihre Hilfe bei der Vermarktung anbieten. Zudem werden mit einem intermodalen Verkehrskonzept die Verkehrsströme im Amberg-Sulzbacher Land erfasst und Angebote optimiert. Zunächst will Schmalzl jedoch die Außendarstellung der Region angehen und in Zusammenarbeit mit der entsprechenden Beteiligung der Öffentlichkeit in den kommenden drei Jahren eine
Markenstrategie erarbeiten und umsetzen.

Für Landrat Richard Reisinger ist das neu geschaffene Regionalmanagement eine tragende Säule der Zusammenarbeit und wichtiges Instrument zur strategischen Weiterentwicklung des Landkreises Amberg-Sulzbach. Finanzielle Unterstützung erfährt die Region hier vom Freistaat Bayern. So übergab Finanz- und Heimatminister Albert Füracker im September einen Förderbescheid in Höhe von 347.120 Euro an Landrat Richard Reisinger, um die Qualität in der Region von Menschen aus der Region weiter zu steigern.

Die Lenkungsgruppe trifft sich künftig einmal im Jahr, um die strategische Entwicklung der Region voranzutreiben. Ihr gehören Vertreter der kreisangehörigen Gemeinden, der Amberger Oberbürgermeister, Vertreter der IHK und HWK sowie des Zweckverbandes Nahverkehr Amberg-Sulzbach und des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten an. Auch die Regierung der Oberpfalz und das Finanzministerium schicken ihre Vertreter in die Lenkungsgruppe, um den Einsatz der öffentlichen Mittel sowie den Projektfortschritt zu dokumentieren.

Im Strategie-Netzwerk Regionalentwicklung, ein operatives Gremium, das alle drei Monate zusammentreffen wird, sind u.a. die AOVE, die LAG Regionalentwicklung Amberg-Sulzbach, Touristiker der Stadt und des Landkreis, die Wirtschaftsförderung des Landkreises, der zukünftige Frankenpfalzmanager, der Landschaftspflegeverband bzw. die Ökomodellregion, der Naturpark Hirschwald, das Stadtmarketing Amberg, die Volkshochschule Amberg-Sulzbach, der Klimaschutzkoordinator des Landkreises und Vertreter aus dem Bereich Jugend und Senioren vertreten. Dort werden die aktuellen Projekte aus den verschiedenen Initiativen vorgestellt und auch koordiniert. Denn einem sind sich alle Verantwortlichen bewusst: In der Region passiert enorm viel im Bereich der Regionalentwicklung, doch Doppelarbeit soll vermieden werden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. April 2021
Schwandorf. In Bayern und Tschechien allgegenwärtig, und doch oft übersehen und geringgeschätzt sind die Spuren der Industriegeschichte. Der Frage, wie Industriedenkmäler nach dem Ende ihrer ursprünglichen Funktion mit neuem Leben gefüllt werden könn...
21. April 2021
Maxhütte-Haidhof. In einer Dienstversammlung wählten die aktiven Feuerwehrdienstleistenden der Freiwilligen Feuerwehr Ponholz den Kommandanten und dessen Stellvertreter in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof. ...
21. April 2021
Nittenau. Die Stadt Nittenau eröffnet einen Malwettbewerb für Kinder aus der Region. Auf die GewinnerInnen warten zahlreiche Preise. ...
21. April 2021
Mit 50 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.563. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit dem 7. April konstant unter 200. Sie lag gestern bei 142,0 und ist heute weiter leicht gesunken auf 134,6. Diesen Wert weisen überei...
21. April 2021

In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 218 neue Infektionen festgestellt worden. 

21. April 2021

OBERVIECHTACH. Am Morgen des 17. April brach in einem Wohnhaus ein Brand aus. Es handelte sich um einen Unglücksfall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...

Für Sie ausgewählt