Anzeige
Neue Schülerlotsen im Dienst

Neue Schülerlotsen im Dienst

1 Minuten Lesezeit (297 Worte)

Im Zeitraum vom 24.10.2016 - 30.03.2017 wurde durch die beiden Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Amberg, PHK Harald Heselmann und POK Horst Strehl, an den Schulen der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach die Schüler- und Buslotsen-Ausbildung durchgeführt.

Ab dem vollendeten 13. Lebensjahr ist es möglich, Schüler- oder Buslotse zu werden. In der 7. Klasse bilden die beiden Verkehrserzieher der PI Amberg Schüler zu Schüler- und Buslotsen aus und betreuen diese auch im Nachgang. Die Ausbildung umfasst vier Tage a 2 Unterrichtseinheiten mit Verkehrsthemen wie z.B. Straßenverkehrsordnung (StVO), Fahrerlaubnisrecht (FeV), Erkennbarkeit durch reflektierende Kleidung und natürlich den Aufgaben der Schüler- und Buslotsen. Auch auf das richtige Verhalten nach einem Verkehrsunfall wird hingewiesen. Nach erfolgter Ausbildung erfolgt eine Abschlussprüfung, und nach bestandener Prüfung eine Praxiseinweisung.

Als Aufgaben eines Buslotsen kann die Überwachung eines geordneten Buseinsteigens, die Unterbindung von „Raufereien“ oder „Schubsereien“ sowie das Zurückhalten von Schülern vom Fahrbahnrand beispielhaft genannt werden. Auch die Unterstützung bzw. Hilfsbereitschaft gegenüber jüngeren, noch nicht verkehrssicheren Schülern zeichnet einen Buslotsen aus. 

Schülerlotsen sammeln die Kinder bzw. Schüler am Fahrbahnrand vor Überquerung des Zebra-Streifen, sind ihnen beim Überqueren der Fahrbahn behilflich und geben Hinweise zum richtigen Verhalten. Zudem weisen sie mit der Winkerkelle und auffälliger reflektierender Kleidung Kraftfahrer auf ihre Sorgfaltspflicht gegenüber den kleinen Fußgängern hin.

Die jungen Verkehrshelfer erhalten für ihre Tätigkeit natürlich keine Bezahlung, es handelt sich dabei um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Unterstützung erhalten sie von den Verkehrswachten durch die Beschaffung von reflektierender Warnkleidung und Winkerkellen.

Von einigen Schulen ist bekannt, dass sie als Zeichen der Anerkennung für die jungen Verkehrshelfer einen Ausflug oder auch ein Grillfest organisieren.

Insgesamt konnten durch PHK Heselmann und POK Treiber im Ausbildungszeitraum 221 Schüler ausgebildet werden, wovon 156 Schüler die Abschlussprüfung bestanden.

Einige von ihnen sind bereits aktiv und leisten durch ihre Tätigkeit einen großen Beitrag zur Schulwegsicherheit! 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juli 2021
Mit den Bundestagskandidaten ins Gespräch kommen: Dies gelang ganz zwanglos bei einem zweistündigen Beerpong-Spielen, das der Podiumsdiskussion vorausging, ein Spiel mit Bechern und Bällen, bei der Zielgenauigkeit gefragt war. Spannung bei der sportl...
23. Juli 2021
Schwandorf. Mit neun Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 8.410 und die Sieben-Tage-Inzidenz auf 12,2. Die Inzidenz ist damit erstmals seit dem 14. Juni wieder zweistellig. Damals lag sie bei 11,5. Von heute auf morgen wird ...
23. Juli 2021
Nittenau. Museumsbesucher finden ab sofort im Stadtmuseum Nittenau ein ganz besonderes Ausstellungsstück. Eine Puppe mit Biskuitkurbelkopf und Schlafaugen aus den 1920er Jahren lässt das Herz vieler Spielzeugliebhaber höherschlagen. ...
23. Juli 2021

Schwandorf. Der Bauingenieur Gerhardt Heller ist im Schwandorfer Rathaus anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums geehrt worden.

23. Juli 2021
Burglengenfeld. Seit einigen Jahren schon hat sich die Fokusgruppe Jugend unter der Leitung von Merlin Bloch der Präventionsarbeit unter dem Motto „von Jugendlichen für Jugendliche" verschrieben. ...
22. Juli 2021
Schwandorf. Wir hatten am Mittwoch um 16.30 Uhr von einem Fall berichtet – drei sind es geworden. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) geben deshalb heute 8.401 Fälle an. Die Sieben-Tage-Inz...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt