bergabeschutzanzge Bürgermeisterin Barbara Haimerl mit den vier Kommandanten der Gemeindefeuerwehren
Wald. Bereits 2019 hatte die Planungen für die neuen Schutzanzüge der Feuerwehren in der Gemeinde Wald begonnen. Jetzt wurden die neuen Schutzanzüge an die Feuerwehren verteilt. Bürgermeisterin Barbara Haimerl traf sich dazu mit den vier Kommandanten: Martin Stuber (FF Wald), Tobias Wittmann (FF Mainsbauern), Michael Pangerl (FF Süssenbach) und Andreas Heimerl (FF Siegenstein). Der Beschluss zur Beschaffung der neuen Schutzkleidung wurde noch unter Bürgermeister Hugo Bauer und dem Gemeinderat der Periode 2014-2020 getroffen. Es wurden 156 Anzüge angeschafft, davon sechs Anzüge zum Wechseln.
Die Gemeinde habe viel Geld in die Hand genommen, so Haimerl, um die vier Ortsfeuerwehren mit modernen Schutzanzügen auszustatten, insgesamt 161.204 Euro. Auch eine Waschmaschine zur Reinigung der Anzüge wurde angeschafft, so können zwei Anzüge gleichzeitig gewaschen werden. Es sei der Gemeinde wichtig, dass die Schutzkleidung für die Feuerwehrler auf dem besten Stand der Technik gegen thermische Belastung sei, sagte die Bürgermeisterin. 

Kommandant Martin Stuber sagte, die vier Feuerwehren hatten einen Bekleidungsausschuss gegründet, Hersteller eingeladen, und Muster der Anzüge bei der 24-Stunden-Übung getragen. Wegen Corona gab es allerdings Lieferschwierigkeiten, so dass die Anzüge erst jetzt in Empfang genommen werden konnten. Jetzt gäbe es auf allen Anzügen eine identische Bedruckung „Feuerwehr Gemeinde Wald" und auch die Kleiderpflege erfolgt zukünftig zentral. Die neuen Anzüge ersetzen den Bayern2000, der erstmals 1999 in der Gemeinde angeschafft wurde. Kommandant Tobias Wittmann dankte im Namen der Feuerwehren der Gemeinde und dem Gemeinderat für die Anschaffung.