7AC6FFE8-E47C-4C27-9648-959E45C9E02D Der neue Abteilungsführer der VII. Bereitschaftspolizeiabteilung, Polizeidirektor Stefan Beil (rechts), stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab. Begleitet wurde Beil dabei vom Leiter der Außenstelle Nabburg, Polizeioberrat Helmar Termer (links). (Bild: Hans Prechtl, Landratsamt Schwandorf)

Neuer Bepo-Polizeichef Stefan Beil beim Landrat

1 Minuten Lesezeit (268 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf/Nabburg. Polizeidirektor Stefan Beil ist seit 1. Juni neuer Leiter der VII. Bereitschaftspolizeiabteilung (BPA) Sulzbach-Rosenberg, zu der auch die Außenstelle Nabburg gehört. Am Freitag wird er von Staatsminister Joachim Herrmann im Rahmen eines Festaktes offiziell in sein Amt eingeführt werden. Beil wird Nachfolger von Leitendem Polizeidirektor Ludwig Härtl, der nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand getreten ist. Bei einem Antrittsbesuch bei Landrat Thomas Ebeling wurde auch über den Standort Nabburg gesprochen.


Die VII. Bereitschaftspolizeiabteilung ist die größte Polizeidienststelle in Bayern. Sie umfasst an den beiden Standorten Sulzbach-Rosenberg und Nabburg rund 1.600 Beschäftigte, darunter mehr als 1.100 Beamte in Ausbildung. Die Bereitschaftspolizei an diesen beiden Standorten ist ein reiner Ausbildungsstandort, an dem die Polizeiausbildung für die 2. Qualifikationsebene (mittlerer Polizeivollzugsdienst) stattfindet.

Tipps und Trends für Sie

„Hier wird seit 30 Jahren das Fundament für eine erfolgreiche Polizeiarbeit in ganz Bayern gelegt", brachte Beil, der zuletzt stellvertretender Leiter des Fachbereiches Polizei der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern war, die Leistungen der beiden Standorte auf den Punkt.

Beil zeigte den aktuellen Sachstand, die Entwicklungen und auch die Zukunftsperspektiven der am Fichtenbühl in Nabburg gelegenen Außenstelle der ihm neu anvertrauten Abteilung auf.

Erörtert wurden die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis und der Außenstelle, insbesondere auch die Nutzung von Sportanlagen des Landkreises für die Ausbildung der Bayerischen Polizei.

Landrat Thomas Ebeling hob dabei die seit Jahren bewährte gute Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis und der Bereitschaftspolizei hervor. „Was in Nabburg nach dem Abzug des Bundesgrenzschutzes entwickelt wurde, kann sich sehen lassen", lobte Ebeling. Dem neuen Abteilungsführer wünschte er eine stets glückliche Hand in seinem verantwortungsvollen Amt und überreichte als Dank für den Antrittsbesuch das aktuelle Landkreisbuch.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige