Anzeige
Neuer Chef für Polizei Furth im Wald

Neuer Chef für Polizei Furth im Wald

3 Minuten Lesezeit (644 Worte)

Furth im Wald/Bodenwöhr. In einer Feierstunde hat Polizeipräsident Gerold Mahlmeister am Freitag, 12.10.2018, den bisherigen Leiter der Polizeiinspektion Furth im Wald, Kriminaloberrat Thomas Hecht, verabschiedet und dessen Nachfolger, Polizeirat Vincent Bauer, in sein Amt eingeführt. 

Anzeige

 

Zu dem Festakt begrüßte der Vertreter des Polizeipräsidenten, Leitender Polizeidirektor Thomas Schöniger, zahlreiche Gäste aus der Politik, Funktionsträger, Vertreter der Hilfsorganisationen und die Geistlichkeit, die sich von Thomas Hecht verabschiedeten und Vincent Bauer willkommen hießen. Dreieinhalb Jahre führte der Bodenwöhrer Thomas Hecht die Dienststelle und hat „einiges bewegt", wie Polizeipräsident Gerold Mahlmeister ausführte. Unter anderem konnten wichtige Baumaßnahmen am Dienstgebäude umgesetzt und fertiggestellt werden. Der 46-jährige Familienvater ist seit 1. Oktober 2018 stellvertretender Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg. Während seiner Ägide konnte die Anzahl der Straftaten im Dienstbereich der Polizeiinspektion Furth im Wald weiter gesenkt und die Aufklärungsquote stabil hoch gehalten werden. Ein Verdienst, für den neben Thomas Hecht auch den engagierten Mitarbeitern der Dienststelle Dank gebührt, so Polizeipräsident Mahlmeister in seinen Ausführungen.

Mit dem 43 Jahre alten Vincent Bauer, der mit seiner Familie im Raum Cham lebt, bekommt die Dienststelle einen versierten neuen Leiter, der seinen Aufstieg in die 4. Qualifikationsebene (vormals „Höherer Dienst") erst vor Kurzem erfolgreich bewältigt und im Laufe seines Berufslebens vielfältige Erfahrungen gesammelt hat. Für seine neue Aufgabe wünschte Polizeipräsident Mahlmeister dem neuen Further Polizeichef eine glückliche Hand. 

Werdegang Polizeirat Vincent Bauer

Der 43-Jährige lebt mit seiner Familie in Cham, trat 1996 nach dem Abitur in den mittleren Dienst der Bayer. Polizei ein und verrichtete nach der Ausbildung mehrere Jahre Dienst beim Polizeipräsidium München. 2006 wurde er zur Grenzpolizei Waidhaus versetzt, 2009 zur Polizeiinspektion Wörth a. d. Donau. 2007 bis 2009 durchlief Bauer die Ausbildung für den gehobenen Dienst (3. Qualifikationsebene). Seit August 2014 hat Vincent Bauer bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd, beim Polizeipräsidium Oberpfalz, bei der Kriminalpolizei Regensburg und als Leiter der Polizeiinspektion Neumarkt einige halbjährige dienstliche Verwendungen absolviert. 2016 qualifizierte sich Bauer schließlich für den Aufstieg in den höheren Dienst, was mit einem zweijährigen Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster verbunden war. Mit dem 01.10.2018 hat der frisch ernannte Polizeirat die Leitung der Polizeiinspektion Furth im Wald übernommen. PR Bauer ist verheiratet und hat zwei Kinder, denen in der Freizeit seine Aufmerksamkeit gilt. Darüber hinaus spielt er aktiv Fußball und findet gelegentlich seinen Ausgleich in der Musik und spielt Gitarre.

Werdegang Kriminaloberrat Thomas Hecht

Der 46-Jährige ist in Bodenwöhr im Landkreis Schwandorf zuhause. Nach der Schulzeit trat er 1989 in die Reihen der Bayerischen Polizei ein. Nach der Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst folgte eine Verwendung bei der Bereitschaftspolizei in Nürnberg. 1992 wurde Hecht zum Polizeipräsidium München, zur dortigen Polizeiinspektion 24 (Neuperlach/Trudering) versetzt. Nach acht Jahren als Streifenpolizist wurde er im Jahr 2000 in seine Heimat, zum damaligen Polizeipräsidium Niederbayern/Oberpfalz versetzt. Es folgten Stationen beim Einsatzzug in Amberg und der Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald. Im Jahr 2004 trat Hecht für den Aufstieg in den gehobenen Dienst das Studium an der FHVR in Sulzbach-Rosenberg an und schloss dieses im Jahr 2006 erfolgreich ab. Als Polizeikommissar war er fortan als Dienstgruppenleiter bei der Verkehrspolizei Amberg und der damaligen Polizeidirektion Amberg tätig.

In den Folgejahren war er u. a. beim Polizeipräsidium Niederbayern/Oberpfalz in Regensburg eingesetzt. 2011 wechselte er zur damaligen Polizeiinspektion Regensburg 1, ehe er ab 1. Mai 2011 für ein halbes Jahr die Geschicke der Polizeiinspektion Burglengenfeld leitete. Weitere Stationen waren die Zivile Einsatzgruppe Regensburg und das Präsidialbüro mit Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberpfalz. 2012 bis 2014 folgte das Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster und damit der Aufstieg in den höheren Dienst. Es erfolgte die Ernennung zum Polizeirat. Thomas Hecht war anschließend für das Polizeipräsidium Oberpfalz beim Planungsstab des G 7-Gipfels in München und Garmisch-Partenkirchen eingesetzt. Am 01.04.2015 übernahm er die Leitung der Polizeiinspektion Furth im Wald, wo er schließlich zum Polizeioberrat ernannt wurde. Thomas Hecht ist verheiratet und Vater zweier Söhne. Seine Hobbys sind Tennis, Angeln, die Jagd, Laufen und Lesen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt