Anzeige
Neuer Chef für Polizei Furth im Wald

Neuer Chef für Polizei Furth im Wald

3 Minuten Lesezeit (644 Worte)

Furth im Wald/Bodenwöhr. In einer Feierstunde hat Polizeipräsident Gerold Mahlmeister am Freitag, 12.10.2018, den bisherigen Leiter der Polizeiinspektion Furth im Wald, Kriminaloberrat Thomas Hecht, verabschiedet und dessen Nachfolger, Polizeirat Vincent Bauer, in sein Amt eingeführt. 

Anzeige

 

Zu dem Festakt begrüßte der Vertreter des Polizeipräsidenten, Leitender Polizeidirektor Thomas Schöniger, zahlreiche Gäste aus der Politik, Funktionsträger, Vertreter der Hilfsorganisationen und die Geistlichkeit, die sich von Thomas Hecht verabschiedeten und Vincent Bauer willkommen hießen. Dreieinhalb Jahre führte der Bodenwöhrer Thomas Hecht die Dienststelle und hat „einiges bewegt", wie Polizeipräsident Gerold Mahlmeister ausführte. Unter anderem konnten wichtige Baumaßnahmen am Dienstgebäude umgesetzt und fertiggestellt werden. Der 46-jährige Familienvater ist seit 1. Oktober 2018 stellvertretender Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg. Während seiner Ägide konnte die Anzahl der Straftaten im Dienstbereich der Polizeiinspektion Furth im Wald weiter gesenkt und die Aufklärungsquote stabil hoch gehalten werden. Ein Verdienst, für den neben Thomas Hecht auch den engagierten Mitarbeitern der Dienststelle Dank gebührt, so Polizeipräsident Mahlmeister in seinen Ausführungen.

Mit dem 43 Jahre alten Vincent Bauer, der mit seiner Familie im Raum Cham lebt, bekommt die Dienststelle einen versierten neuen Leiter, der seinen Aufstieg in die 4. Qualifikationsebene (vormals „Höherer Dienst") erst vor Kurzem erfolgreich bewältigt und im Laufe seines Berufslebens vielfältige Erfahrungen gesammelt hat. Für seine neue Aufgabe wünschte Polizeipräsident Mahlmeister dem neuen Further Polizeichef eine glückliche Hand. 

Werdegang Polizeirat Vincent Bauer

Der 43-Jährige lebt mit seiner Familie in Cham, trat 1996 nach dem Abitur in den mittleren Dienst der Bayer. Polizei ein und verrichtete nach der Ausbildung mehrere Jahre Dienst beim Polizeipräsidium München. 2006 wurde er zur Grenzpolizei Waidhaus versetzt, 2009 zur Polizeiinspektion Wörth a. d. Donau. 2007 bis 2009 durchlief Bauer die Ausbildung für den gehobenen Dienst (3. Qualifikationsebene). Seit August 2014 hat Vincent Bauer bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd, beim Polizeipräsidium Oberpfalz, bei der Kriminalpolizei Regensburg und als Leiter der Polizeiinspektion Neumarkt einige halbjährige dienstliche Verwendungen absolviert. 2016 qualifizierte sich Bauer schließlich für den Aufstieg in den höheren Dienst, was mit einem zweijährigen Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster verbunden war. Mit dem 01.10.2018 hat der frisch ernannte Polizeirat die Leitung der Polizeiinspektion Furth im Wald übernommen. PR Bauer ist verheiratet und hat zwei Kinder, denen in der Freizeit seine Aufmerksamkeit gilt. Darüber hinaus spielt er aktiv Fußball und findet gelegentlich seinen Ausgleich in der Musik und spielt Gitarre.

Werdegang Kriminaloberrat Thomas Hecht

Der 46-Jährige ist in Bodenwöhr im Landkreis Schwandorf zuhause. Nach der Schulzeit trat er 1989 in die Reihen der Bayerischen Polizei ein. Nach der Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst folgte eine Verwendung bei der Bereitschaftspolizei in Nürnberg. 1992 wurde Hecht zum Polizeipräsidium München, zur dortigen Polizeiinspektion 24 (Neuperlach/Trudering) versetzt. Nach acht Jahren als Streifenpolizist wurde er im Jahr 2000 in seine Heimat, zum damaligen Polizeipräsidium Niederbayern/Oberpfalz versetzt. Es folgten Stationen beim Einsatzzug in Amberg und der Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald. Im Jahr 2004 trat Hecht für den Aufstieg in den gehobenen Dienst das Studium an der FHVR in Sulzbach-Rosenberg an und schloss dieses im Jahr 2006 erfolgreich ab. Als Polizeikommissar war er fortan als Dienstgruppenleiter bei der Verkehrspolizei Amberg und der damaligen Polizeidirektion Amberg tätig.

In den Folgejahren war er u. a. beim Polizeipräsidium Niederbayern/Oberpfalz in Regensburg eingesetzt. 2011 wechselte er zur damaligen Polizeiinspektion Regensburg 1, ehe er ab 1. Mai 2011 für ein halbes Jahr die Geschicke der Polizeiinspektion Burglengenfeld leitete. Weitere Stationen waren die Zivile Einsatzgruppe Regensburg und das Präsidialbüro mit Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberpfalz. 2012 bis 2014 folgte das Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster und damit der Aufstieg in den höheren Dienst. Es erfolgte die Ernennung zum Polizeirat. Thomas Hecht war anschließend für das Polizeipräsidium Oberpfalz beim Planungsstab des G 7-Gipfels in München und Garmisch-Partenkirchen eingesetzt. Am 01.04.2015 übernahm er die Leitung der Polizeiinspektion Furth im Wald, wo er schließlich zum Polizeioberrat ernannt wurde. Thomas Hecht ist verheiratet und Vater zweier Söhne. Seine Hobbys sind Tennis, Angeln, die Jagd, Laufen und Lesen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Oktober 2020
Schwandorf. Der Wechsel von Gelb auf Rot ging schnell. Erst am Freitag hatte der Landkreis Schwandorf die Stufe Gelb erreicht, seit Montag, 27. Oktober, steht die Ampel auf Rot. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit weist ...
26. Oktober 2020
Schwandorf. Während derzeit viel Aufmerksamkeit auf das Pandemie-Geschehen gerichtet wird, verliert Dr. Elisabeth Bösl ihre Patienten-Zielgruppe nicht aus den Augen. „Herzprobleme", erklärt die Chefärztin Kardiologie und Pneumologie am Krankenhaus St...
26. Oktober 2020
Die KLJB Nittenau hat ihre Handysammelaktion beendet: Die gesammelten Mobiltelefone, Netzteile u. Ä. werden nun an den Naturschutzbund geschickt und dort aufbereitet. ...
26. Oktober 2020
Maxhütte-Haidhof. Bei einer Mitarbeiterin im Rathaus Maxhütte-Haidhof fiel ein Corona-Test positiv aus. Die Kontaktpersonen wurden vom Gesundheitsamt Schwandorf informiert, werden auf Corona getestet und befinden sich bis zum Vorliegen der Testergebn...
26. Oktober 2020
Kreis Schwandorf. Derzeit schaut fast jeder auf die Ampel oder auf helle/dunklere Rottöne und versucht sich ein Bild zu machen, was das für den eigenen Alltag bedeutet. Auch die Volkshochschulen haben die Situation im Blick; tagesgenau und auf die Ko...
26. Oktober 2020
Schwandorf. Vor 20 Jahren wurde der Oratorienchor Schwandorf gegründet. Seither hat sich der Chor mit zahlreichen Konzerten in der Region einen Namen gemacht. Von Händels Messias über Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium bis hin zum Elias von M...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...

Für Sie ausgewählt