Ebeling_Realschulleiter Christian Zingler (rechts) stellte sich als neuer Leiter der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld bei Landrat Thomas Ebeling vor. Bild: © Hans Prechtl, Landratsamt Schwandorf

Schwandorf. Realschuldirektor Christian Zingler, der am 1. August die Leitung der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld übernommen hat, stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab.


Zingler ist Nachfolger von Klaus Biersack, der nach sieben Jahren an der Spitze der Staatlichen Realschule in den Ruhestand trat. Nach dem Gymnasium in Burglengenfeld, das vor einem Jahr einen neuen Leiter erhalten hat, gibt es damit eine weitere Veränderung in der Schullandschaft in Burglengenfeld.

Im Gespräch mit dem Landrat zeigte Zingler auf, dass die Schulen einen umfassenden Bildungsauftrag zu erfüllen und dabei laufend auf Veränderungen zu reagieren haben, die sich auch aus den Familienverhältnissen und den Lebensbedingungen ergeben können. Wichtig seien auch die Bereiche, die über den Lehrplan hinausgehen. Die Realschulen sind eine beliebte Schulform, die keine Belegungsprobleme hat. Dabei standen auch die Realschulen vor neuen Herausforderungen, die aber allesamt gut gemeistert wurden.

Der neue Schulleiter, der 56 Jahre alt und verheiratet ist, studierte und wohnt in Regensburg. Er hat eine große Verbundenheit zur Oberpfalz und über seinen Freundeskreis speziell auch zu Schwandorf. In der Schulleitung ist er bereits seit über 18 Jahren tätig, davon gut acht Jahre als Schulleiter in den Ministerialbeauftragten-Bezirken Schwaben, Oberbayern West und Oberbayern Ost. Dass er als Regensburger jetzt wohnortnah nach Burglengenfeld versetzt werden konnte, freut ihn sehr. Der Zusammenarbeit mit dem Landkreis Schwandorf sieht er mit Freude entgegen.

Beleuchtet wurde auch die derzeit an der Realschule Burglengenfeld laufende Baumaßnahme. Im Rahmen der Gesamtmaßnahme werden heuer die Bauabschnitte zwei und drei parallel abgewickelt. Nach den Putzarbeiten und dem Einbau des Estrichs laufen weiterhin die Ausbaugewerke und die technische Installation im Inneren. Eine Fertigstellung der beiden Bauabschnitte ist im Frühjahr 2022 zu erwarten. Für Christian Zingler ist ein Generalsanierungskonzept nichts Neues, da bereits an seinen drei Schulen vorher ein Arbeitsleben in Bauphasen notwendig war.

Landrat Thomas Ebeling wünschte dem neuen Schulleiter viel Erfolg bei seinen Aufgaben und war davon überzeugt, dass er die Schule mit dem Fortführen von Bewährtem und dem Einbringen neuer Ideen erfolgreich führen werde. Als Dank für den Vorstellungsbesuch überreichte er das aktuelle Landkreisbuch.