/** */
Anzeige
Anzeige
Neuer oberster Kriminalbeamter im Polizeipräsidium Oberpfalz

Neuer oberster Kriminalbeamter im Polizeipräsidium Oberpfalz

3 Minuten Lesezeit (656 Worte)

Der neue Leiter des Sachgebietes E3 – Kriminalitätsbekämpfung ist seit 01.01.2018 Kriminaldirektor Robert Fuchs. Er folgt damit auf Leitenden Kriminaldirektor a.D. Klaus Bachl, der das Sachgebiet seit 2011 leitete.  In einem Festakt im Polizeipräsidium Oberpfalz beging Polizeipräsident Gerold Mahlmeister die feierliche Amtsübergabe.

Der Aufgabenbereich des Sachgebietes E 3 ist äußerst vielfältig. Hier laufen die Fäden zusammen, wenn es um alle Fragen der Kriminalitätsbekämpfung bei der Oberpfälzer Polizei geht. So werden dort Grundsatzentscheidungen zu Sachbearbeitungsmodalitäten getroffen und sämtliche Maßnahmen der Kriminalitätsbekämpfung koordiniert. In dem Sachgebiet wird die Kriminalitätslage ausgewertet und die Kriminalitätsstatistik gepflegt. E 3 fungiert zudem als Bindeglied zu den Staatsanwaltschaften. In den Zuständigkeitskatalog fallen außerdem die Koordination verdeckter polizeilicher Maßnahmen und die Betreuung von aus der Haft entlassenen Gewaltstraftätern und sog. Gefährdern. Ein weiterer wichtiger Punkt im Aufgabenbereich ist die Kriminalitätsprävention, die von dort aus koordiniert wird.

Gewissermaßen ist damit der Leiter des Sachgebiets E 3 der oberste Kriminalbeamte des Polizeipräsidiums Oberpfalz. Diese Tätigkeit führte bis 31.12.2017 Leitender Kriminaldirektor Klaus Bachl aus, der nach über 40 Dienstjahren zum Jahreswechsel in den verdienten Ruhestand wechselte. Sein Nachfolger ist Kriminaldirektor Robert Fuchs, ein „Eigengewächs“ des Polizeipräsidiums Oberpfalz.

In einer Feierstunde im PP Oberpfalz verabschiedete Polizeipräsident Gerold Mahlmeister vor ca. 50 geladenen Gästen Klaus Bachl und führte seinen Nachfolger Robert Fuchs in sein Amt ein.

Vita Kriminaldirektor Robert Fuchs:

Der in Straubing wohnhafte Robert Fuchs begann seinen Dienst im Oktober 1982 als Praktikant bei der Polizeiinspektion (PI) Straubing. Ab 1983 absolvierte er die Ausbildung für die 2. Qualifikationsebene (ehemals mittlerer Dienst) bei der Bereitschaftspolizei in Nürnberg und gehörte anschließend der Bereitschaftspolizei in München an. Von 1989 bis 1994 leistete Fuchs bei der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck Dienst, ehe er zwei Jahre beim Bayer. Landeskriminalamt tätig war. 1996 bis 1998 folgte der Aufstieg in die 3. Qualifikationsebene (ehemals gehobener Dienst). Anschließend, bis 2006, verrichtete Robert Fuchs Dienst bei der Kripo Landshut. Während dieser Zeit durchlief er ein Förderverfahren für einen Aufstieg in die 4. Qualifikationsebene (ehemals höherer Dienst). Er war im Rahmen dessen unter anderem ein halbes Jahr Leiter der PI Pfarrkirchen.

Im Jahr 2006 schloss Robert Fuchs sein zweijähriges Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster ab und war damit in die 4. Qualifikationsebene (ehemals höherer Dienst) aufgestiegen. In der Folgezeit war er unter anderem Leiter der PI Regensburg 1 und Leiter des Präsidialbüros beim PP Niederbayern. Ende des Jahres 2011 wurde er Chef der Straubinger Kriminalpolizei. 2014 wechselte er zum PP Oberpfalz und war dort als Leiter des Sachgebiets E 1 – Organisation und Dienstbetrieb eingesetzt. Seit 01.01.2018 ist er nun Leiter des Sachgebiets E 3- Kriminalitätsbekämpfung.

Fuchs ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. Seine Freizeit verbringt er gerne mit der Familie. Als Hobbys nennt er Lesen, Reisen und Sport, vor allem Skifahren und MTB-fahren.

Vita Leitender Kriminaldirektor a.D. Klaus Bachl

Klaus Bachl trat 1976 als Direkteinsteiger für die 3. Qualifikationsebene (ehemals gehobener Dienst) in Eichstätt in die Reihen der Bayerischen Polizei ein. Die ersten Jahre seiner Karriere verbrachte er bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei, unter anderem als Zugführer und Polizeitaucher in Nürnberg. Ab 1985 gehörte er dem Polizeiführungsstab Wackersdorf an. Im Jahre 1987 war Bachl im Rahmen der Führungskräfteauswahl ein halbes Jahr Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Landshut. Von 1988 bis 1990 studierte er an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster, woraufhin er in die 4. Qualifikationsebene (ehemals höherer Dienst) aufstieg. Hierauf folgte eine über 20-jährige Tätigkeit als Dozent an der Hochschule für den öffentlichen Dienst – Fachbereich Polizei (damals Beamtenfachhochschule). Bachl war hier zunächst Dozent für Verkehrsrecht und erarbeitete sich dann insbesondere als Dozent für Staats- und Verfassungsrecht einen ausgezeichneten Ruf. Ab 2003 war er Leiter des Fachgebietes 1 (Verfassungs- und Eingriffsrecht), ab 2007 schließlich Leiter des Studienortes Sulzbach-Rosenberg der Fachhochschule für den öffentlichen Dienst – Fachbereich Polizei.

Im Jahre 2011 wechselte Bachl zum Polizeipräsidium Oberpfalz und wurde hier Leiter des Sachgebietes E 3 – Kriminalitätsbekämpfung.

Nach über 40 Jahren im Dienst des Freistaates Bayern trat Bachl zum 01.01.2018 in den wohlverdienten Ruhestand ein. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Schwandorf. Seit Mitte des Jahres wird in enger Abstimmung mit der Stadt Schwandorf, dem Wasserwirtschaftsamt Weiden und dem beauftragen Stadtplanungsbüro die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks geplant.(Advertorial)...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...